Sportverletzungen: Achillesferse Sprunggelenk

Michael Ballacks Verletzung verheilt nur langsam. Eine medizinische Analyse.


Ein brutaler Tritt auf seinen Fuß beendete Michael Ballacks WM-Hoffnungen. Folge des Fouls: ein gerissenes Innenband und ein teilweiser Riss der Syndesmose im Bereich des rechten Sprunggelenks. Statt Fußball zu spielen, muss Ballack für etwa sechs Wochen einen Gipsverband tragen. Warum so lange?

Das obere Sprunggelenk ist dafür zuständig, den Fuß zu strecken oder zu beugen, es ist also für Gehen und Laufen entscheidend. Es funktioniert wie ein Scharnier. Dessen oberer Teil besteht aus Wadenbein und Schienbein. Sie bilden eine Art Gabel für den unteren Anteil des Gelenks, das Sprungbein mit seiner Gelenkrolle. Bänder stabilisieren das Gelenk.

Verletzungen des Sprunggelenks sind die häufigsten Sportverletzungen überhaupt. Meist ist das äußere Sprunggelenk betroffen, weil der Sportler mit dem Fuß nach innen umknickt. Dabei kann das Außenband überdehnt und verletzt werden. Häufig lässt sich das Gelenk dann mit einer Plastikschiene oder Klebeband stabilisieren, so dass ein Fußballspieler bald wieder auf dem Platz stehen kann.


weiterlesen auf www.tagesspiegel.de (Artikel erschienen am 18. Mai 2010)



Artikelsuche ?

Routenplaner

Planen Sie Schritt für Schritt, wer Sie medizinisch auf Ihrem Behandlungspfad versorgen soll - von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis hin zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich dafür die in der Datenbank enthaltenen Einrichtungen in der Region Berlin-Brandenburg anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet