Das Narkosemittel Ketamin hilft gegen Depressionen

Das Narkosemittel Ketamin kann Depressionen vertreiben – und wird zugleich als Partydroge missbraucht.


Niedergeschlagenheit, die nicht weichen will. Etliche Medikamente, die gegen den Trübsinn versagt haben. Und dann eine einzige Spritze – und die Stimmung hellt sich innerhalb von ein bis zwei Stunden deutlich auf. Dieses bemerkenswerte Ergebnis haben amerikanische Ärzte bei Patienten mit schwerer Depression oder manisch-depressiver (bipolarer) Krankheit erzielt. Der Wirkstoff, den sie eingesetzt haben, heißt Ketamin, ein in der Medizin erprobtes Narkosemittel und zugleich eine Partydroge (“Vitamin K”).

Ketamin wird als Rauschmittel missbraucht, weil es das Bewusstsein verändert, Halluzinationen und "dissoziative" Zustände erzeugt.

Der Berauschte glaubt, wie bei einem Nahtod-Erlebnis aus seiner Haut zu fahren. Er steht gewissermaßen neben sich.

Auch Carlos Zarate von den Nationalen Gesundheitsinstituten der USA in Bethesda und sein Team beobachteten, dass ihre depressiven Patienten unter Ketamin solche Wahrnehmungsstörungen hatten, allerdings nur vorübergehend und nicht besonders schwerwiegend. Der positive antidepressive Effekt hielt dagegen mitunter sogar mehrere Tage an. Im Gehirn beeinflusst Ketamin unter anderem den Stoffwechsel des Botenstoffs Glutamat. Das Mittel blockiert den NMDA-Rezeptor, eine Andockstelle für Glutamat auf Nervenzellen. Dieser Effekt ist möglicherweise auch entscheidend für die Rauschzustände. Wichtiger ist aber vielleicht, dass Ketamin AMPA-Rezeptoren anregt. Sie sind ebenfalls auf Glutamat ausgelegt und möglicherweise entscheidend für die antidepressive Wirkung.


weiterlesen auf www.tagesspiegel.de (Artikel erschienen am 22.08.2010)



Artikelsuche ?

Routenplaner

Planen Sie Schritt für Schritt, wer Sie medizinisch auf Ihrem Behandlungspfad versorgen soll - von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis hin zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich dafür die in der Datenbank enthaltenen Einrichtungen in der Region Berlin-Brandenburg anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet