Schwangerschaft

KLINIKBUCH_Multiple_Sklerose2.jpg

Multiple Sklerose

Bis heute rätseln Mediziner, warum das Immunsystem von Multiple Sklerose Patienten den eigenen Körper attackiert. Zwar scheinen die Gene eine Rolle zu spielen, doch auch die Kindheit ist von großer Bedeutung. Frauen leiden später unter der Krankheit, wenn sie Kinder gebären. Weiterlesen

Hodenhochstand

Wenn die Hoden nicht in den Hodensack herabwandern, sondern in der Bauchregion oder in der Leistengegend bleiben, sprechen Ärzte von einem Hodenhochstand. Jungen, die von dieser angeborenen Fehlbildung betroffen sind, können ohne Behandlung zeugungsunfähig werden. Auch das Risiko, an Hodenkrebs zu erkranken, ist bei ihnen erhöht. Weiterlesen

Hodenkrebs

Die Neuerkrankungsrate bei Hodenkrebs steigt europaweit an. Betroffen sind vor allem junge Männer zwischen 20 und 40 Jahren. Nach der Diagnose ist eine Operation meist unumgänglich. Das bedeutet jedoch nicht das Ende der Erektions- und Zeugungsfähigkeit. Weiterlesen

Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts)-Störung - AD(H)S

Kinder mit einem Aufmerksamkeitsdefizit-(Hyperaktivitäts-)Syndrom (ADHS) können sich nur schwer konzentrieren und verspüren einen ständigen Bewegungsdrang. Vor allem in der Schule macht ihnen das zu schaffen. Mit Medikamenten können die Symptome bekämpft werden, aber auch ein Aufenthalt in einer Klinik kann den Kindern helfen. Weiterlesen

Grafik_Mandeln_Ohr_SPL.jpg

Cochlear-Implantat bei einer Innenohrschwerhörigkeit

Eines von 1000 Kindern wird in Deutschland taub geboren und bereits jeder dritte junge Erwachsene über 25 Jahre hat eine beginnende Lärmschwerhörigkeit. Cochlear-Implantate können Menschen, die taub zur Welt kamen oder ihr Gehör im Laufe des Lebens verloren, helfen, wieder zu hören. Weiterlesen

Dammriss

Jede zehnte Geburt führt zu einen Dammriss. Denn Kinder können bereits im Bauch sehr groß und schwer werden. Eine Herausforderung für jeden Frauenkörper. Bei Entbindungen entstehen deratige Spannungen im Beckenboden, dass dann die Scheide einreißen kann. Weiterlesen

Kardiologie_Kinder.jpg

Angeborene Herzfehler: Hypoplastisches Linksherzsyndrom

Beim Hypoplastischen Linksherzsyndrom ist die linke Herzkammer oft nicht größer als eine Erbse. Eine Behandlung ist risikoreich und langwierig Weiterlesen

HIV_Infektion.jpg

HIV (Immunschwäche-Krankheit)

Der Aids-Erreger überlebt nicht an der Luft, doch ist er einmal im Körper, bleibt er für immer. Der Krankheitsausbruch lässt sich aber lange verhindern – mit einer Arzneitherapie* Weiterlesen

Grafik_Foetus_SPL.jpg

Geburtshilfe (Risikoschwangerschaft oder Komplikationen bei der Geburt)

Risikoschwangerschaften gefährden die Gesundheit von Mutter und Kind. In Berlin kommt durchschnittlich jedes achte Neugeborene krank, häufig mit lebensgefährlichen Atem- oder Herz-Kreislaufproblemen auf die Welt Weiterlesen

Grafik_Foetus_SPL.jpg

Kaiserschnitt (Geburtshilfe)

Galt der Kaiserschnitt früher als Notoperation wird er inzwischen oft auch auf Wunsch der Mutter durchgeführt. Nicht selten aus Furcht vor den Geburtsschmerzen. Doch birgt der Eingriff auch Risiken Weiterlesen

Grafik_Uterus_SPL.jpg

Myome (Gutartige Gebärmuttertumore)

Myome sind gutartige Geschwülste im Muskelkörper der Gebärmutter. Alternativ zu einem chirurgischen Eingriff kann ein künstlicher Infarkt erzeugt werden, in dem die Blutgefäße des Tumors verödet werden Weiterlesen

Grafik_Leistenbruch_TSP.jpg

Leistenbruch

Ein Leistenbruch ist eine häufige Erkrankung – und sie muss immer chirurgisch repariert werden. 85 Prozent der Betroffenen sind Männer, wegen der Anatomie. Weiterlesen

Grafik_Uterus_SPL.jpg

Gebärmutterhalskrebs

Gebärmutterhalskrebs ist größtenteils auf eine sexuell übertragbare Infektion mit Papilloma-Viren zurückzuführen. Seit 2008 gibt es eine Impfung, die jedoch möglichst vor dem ersten Geschlechtsverkehr erfolgen sollte Weiterlesen

Grafik_Foetus_SPL.jpg

Geburtshilfe (bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft)

Eine menschliche Schwangerschaft dauert normalerweise neun Monate. Innerhalb von 280 Tagen entwickelt sich aus einer befruchteten Eizelle im Bauch der Mutter ein kompletter Mensch Weiterlesen

Grafik_Brutkasten_TSP.jpg

Frühgeburt (Geburtshilfe)

Nicht jede Schwangerschaft dauert 9 Monate, jedes zwölfte Kind kommt zu früh auf die Welt und braucht dann erstmal besondere Pflege. Darauf sind manche Kliniken besser vorbereitet als andere Weiterlesen

Ultraschall

Ultraschall ist ein bildgebendes Verfahren, dass das innere des Körpers schonend sichtbar macht: Im Gegensatz zur Röntgenstrahlung können Ultraschallwellen keinen Krebs verursachen Weiterlesen

Hausgeburt: Eine Mama erzählt

Nicht jede Schwangere entbindet im Krankenhaus. Manche schätzen die Geborgenheit der eigenen Wohnung. Hier erzählt eine Mutter von ihren Erlebnissen Weiterlesen

Hausgeburt: Eine Mama erzählt

Nicht jede Schwangere entbindet im Krankenhaus. Manche schätzen die Geborgenheit der eigenen Wohnung. Hier erzählt eine Mutter von ihren Erlebnissen Weiterlesen

Ein Heim für die Familie

An der Charité werden schwerkranke Kinder behandelt, die oft von weither kommen. Auch die Eltern müssen irgendwo wohnen. Der Verein „Kinderhilfe“ unterstützt sie und bittet um Spenden Weiterlesen

Cochlea-Implantate: Auf Wiederhören

Manche Menschen werden nahezu taub geboren. Mit Hilfe von Cochlea-Implantaten können sie trotzdem ein fast normales Leben führen. Auch Kinder bekommen das Implantat Weiterlesen

Die entscheidenden Jahre

Was eine werdende Mutter isst und wie sie ihr Baby nach der Geburt ernährt, beeinflusst dessen Gesundheit ein Leben lang. Studien zeigen: Aus dicken Kindern werden oft dicke Erwachsene. Ein Aktionsbündnis will Schwangere aufklären und beraten. Weiterlesen

Leben nach dem Krebs

Haben Frauen eine bösartige Geschwulst an Brust oder Gebärmutter, steht die Akut-Therapie im Vordergrund – aber nicht nur sie. Denn auf die Operation, mit der die betroffenen Organe entfernt werden, folgt meistens eine schwere Zeit mit vielen psychischen Belastungen. Weiterlesen

Die nächste Generation retten

Genitalverstümmelung von Mädchen gehört auch in Berliner Kliniken und Arztpraxen zum Alltag. Das St. Joseph Krankenhaus startet eine Aufklärungskampagne zur Prävention. Weiterlesen

Mit der Kraft der Gedanken

Hypnose vor und während der Geburt? Eine Kreuzberger Therapeutin macht es Schwangeren leichter. Wir haben sie besucht. Weiterlesen

Cochlea-Implantate: Auf Wiederhören!

Leonie Wagner kam so gut wie taub zur Welt. Dank Cochlea-Implantaten hört sie Geräusche in der Umgebung und versteht Gespräche. Nur ihre Umwelt hat manchmal noch Probleme damit, das zu akzeptieren. Weiterlesen

Karpaltunnelsyndrom: Heilung im Handumdrehen

Der Patient hat richtige Pranken – doch sie drohen zu ertauben. Diagnose: Karpaltunnelsyndrom. Die OP dauert nur zehn Minuten. Unser Autor war dabei. Weiterlesen

Tagesspiegel-Gesundheitsmagazin neu erschienen: Ausgabe zum Thema Schwangerschaft & Geburt

Gesund leben – gesund werden! Wer will das nicht? Die zweite Ausgabe des neuen Magazin Tagesspiegel GESUND ist erschienen. Die neue Ausgabe steht unter dem Schwerpunkt “Kinderwunsch, Schwangerschaft & Geburt”. Weiterlesen

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Schwangerenkuren: Beratung und Information

Schwangerenkuren sollen helfen, Früh- und sogenannte Mangelgeburten zu vermeiden. In Brandenburg bieten zwei Rehaeinrichtungen solche Kuren an. Weiterlesen

Schwangerschaftsdiabetis: WHO definiert Richtlinie neu

Die Weltgesundheitsorganisation hat neue Richtlinien heraus gegeben um Schwangerschaftsdiabetes nachzuweisen. Als zuverlässig gilt nur der Blutzuckerbelastungstest, der zwischen der 24. und 28. Woche angewendet wird. Das teilt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) mit. Weiterlesen

Embryonen auf Eis

Nach einer künstlichen Befruchtung bleiben immer wieder Eizellen im Vorkernstadium oder Embryonen übrig und werden tiefgekühlt. Andere Paare könnten sie “adoptieren”. Doch dieser Weg birgt juristische Fallstricke. Weiterlesen

Dupuytren-Kontraktur und schnellender Finger - welche Krankheiten der Hand chirurgisch behandelt werden können

Sie ist zwar ein sehr komplexes Gebilde. Das Zusammenspiel aus 33 Muskeln, 27 Knochen und drei Nervensträngen verleiht den Händen eine enorme Ausdruckskraft, lässt uns gestikulieren, schreiben oder hart anpacken. Gelenke verbinden Knochen. Muskeln und Sehnen bewegen und stabilisieren sie. Nerven leiten die Tasteindrücke in Hirn und Rücken greifen bevor es zu spät ist. Trotzdem kann die Hand bei einigen Krankheiten erfolgreich operiert werden. Weiterlesen

Grafik_Handchirurgie_reinheckel.jpg

Handchirurgie: Heilung im Handstreich

Das Karpaltunnelsyndrom quält vor allem Frauen, die dreimal häufiger als Männer erkranken. Die ambulante Operation ist ein sicherer Eingriff und dauert nur wenige Minuten Weiterlesen

Alkoholsucht_ohne_Laptop_klein_Doris_Spiekermann-Klaas.jpg

Neue Zahlen: Immer mehr Jugendliche werden wegen Alkoholmissbrauchs im Krankenhaus behandelt

Saufen bis zum Umfallen: 2012 sind so viele Kinder und Jugendliche nach Alkohol-Exzessen im Krankenhaus behandelt worden wie in keinem Jahr zuvor seit Beginn der Statistik 2000. Besonders deutlich ist die Zunahme bei Mädchen und jungen Frauen. Auf gesundheitsberater-berlin.de finden Sie dazu viele Hintergründe. Weiterlesen

Essst_rung.JPG

Essstörungen: Endlich satt sein

Menschen mit Essstörungen sind vielen Vorurteilen ausgesetzt. Vor allem Dicken wirft man Trägheit und Disziplinlosigkeit vor. Dagegen kämpft der Verein Dick & Dünn seit 30 Jahren an ? und bietet Hilfe. Zum Gründungsjubiläum veranstaltet er eine Tagung Weiterlesen

„Es gibt viele Mythen“

Die Gründe für Kinderlosigkeit sind vielfältig. Manchmal ist der Wunsch einfach zu stark. Weiterlesen

HIV_Behrens.jpg

Interview: „Wir verstehen das Virus heute besser“

HIV-Experte Georg Behrens über Fortschritte und Rückschläge in der Aidstherapie Weiterlesen

Babies_im_Stress_Kitty_Kleist_heinrich.jpg

Frühgeborene: Babies im Stress

Babys, die zu bald zur Welt kommen, können dank moderner Medizintechnik schon ab der 22. Schwangerschaftswoche überleben. Aber das Risiko von Spätfolgen und die Belastung für die Eltern sind immer noch hoch. Ein Besuch im Vivantes-Klinikum Neukölln Weiterlesen

Hintergrund: HIV bei Neugeborenen - Leben ohne das Aidsvirus

Viele Babys infizieren sich bei ihren Müttern mit HIV. Eine aggressive Therapie könnte ihnen helfen. Zumindest in einem Fall war die Behandlung nachweislich erfolgreich. Nun soll eine Studie zeigen, ob das “Wunder” wiederholt werden kann. Weiterlesen

Gebärmutterhalskrebs: Die Weiblichkeit bewahren

Besonders bei jungen Frauen, die an Gebärmutterhalskrebs erkrankt sind, versuchen die Ärzte gebärmuttererhaltend zu operieren – eine spätere Schwangerschaft ist dann noch möglich Weiterlesen

H_rsch_den_-_Implantat.jpg

Cochlear-Implantate: Elektronisches Zuhören

Mit Hilfe von Cochlear-Implantaten können taub geborene Kinder wieder Geräusche wahrnehmen. In der Rehabilitation lernen sie spielerisch, mit den neuen Sinneseindrücken umzugehen. Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich_002.jpg

Schwanger und gestresst

Angst und Stress sind scheinbar allgegenwärtig, und sie werden mit etlichen Krankheiten in Verbindung gebracht. Auch auf Empfängnis und Schwangerschaft sollen sie sich negativ auswirken, glauben viele Frauen. Weiterlesen

Inkontinenz_Klorolle_Bach.JPG

Inkontinenz: Therapie statt Tröpfchen

Blasenschwäche und Inkontinenz sind immer noch tabuisierte Themen, wenn auch nicht mehr so stark wie früher. Frauen sind davon stärker betroffen als Männer. Doch jeder kann etwas dagegen unternehmen. Weiterlesen

Pollen_Bl_ten.JPG

Eigenbluttherapie: Wie Pollen ihren Reiz verlieren

Eine homöopathische Methode hilft vielen Heuschnupfenkranken weit besser als Tabletten: die Eigenbluttherapie. Einige Berliner Ärzte setzen sie schon ein. Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich.jpg

Folsäure contra Autismus

Dr. Hartmut Wewetzer über die Notwendigkeit der Einahme von Folsäure wärend einer Schwangerschaft. Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich.jpg

Die Pille danach

Dr. Hartmut Wewetzer über die Verkaufsregelung der “Pille danach”. Weiterlesen

Schwangerschaftsdiabetes.JPG

Schwangerschaftsdiabetes: Zu viel Zucker im Mutterleib

Schwangerschaftsdiabetes ist die häufigste Komplikation, wenn Frauen ein Kind bekommen. Dann brauchen sie spezielle Betreuung. Im Diabeteszentrum für Schwangere bekommen sie die – ebenso wie werdende Mütter, die schon länger unter der Krankheit leiden. Weiterlesen

Thorsten_Dolla_promo.JPG

Sport in der Schwangerschaft

Sportmediziner Dr. Thorsten Dolla über die Risiken von Leistungssport wärend der Schwangerschaft. Weiterlesen

Hintergrund: Im Inkubator gibt es Gefahren für die Gehirnentwicklung

Wenn Frühchen im Inkubator schlechter wachsen, als sie es im Mutterleib getan hätten, entwickelt sich auch ihre Großhirnrinde schlechter – und zwar unabhängig von Geburtsgewicht oder -zeitpunkt und anderen Erkrankungen wie Infektionen oder Blutungen. Weiterlesen

Magersucht in der Schwangerschaft: Dünn bis zum neunten Monat

Frauen, die in der Vergangenheit magersüchtig waren, laufen bei einer Schwangerschaft Gefahr, rückfällig zu werden. „Pregorexie“ wird das genannt. Experten raten zu einer psychotherapeutischen Begleitung vor und nach der Geburt Weiterlesen

Beratung für Junge Eltern: Erste Hilfe für Familien

Alkohol, Armut, Drogen – Nicht jedes Kind hat die gleichen Startchancen ins Leben. Ein neues Charité-Projekt will frühzeitig eingreifen. Babylotsinnen bieten Schwangeren eine Beratung an Weiterlesen

Wochenbettdepression: "Ich konnte meinen Sohn nicht küssen“

Ein noch immer oft unterschätztes Phänomen: Mütter, die ihr Neugeborenes nicht lieben. Tatsächlich handelt es sich aber um eine psychische Störung. Die postpartale Depression setzt teilweise schon während der Schwangerschaft ein. Mit einer Psychotherapie kann betroffenen Frauen geholfen werden Weiterlesen

Anzahl der Schwangerschaftsabbrüche gesunken

Im Jahr 2011 ist die Anzahl der Schwangerschaftsabbrüche in der Hauptstadt weiter gesunken. Auch bundesweit geht die Zahl der Abbrüche zurück. Weiterlesen

DEGUM: Zur Schwangerschaftsdiagnostik gehört umfassende und qualifizierte Beratung der Eltern

Mithilfe moderner Ultraschalldiagnostik können Ärzte Fehlbildungen bei Ungeborenen immer früher und genauer feststellen oder ausschließen. Um eine informierte Entscheidung für oder gegen eine Diagnostik treffen zu können, sollten Eltern über die Bedeutung und Tragweite einer solchen Untersuchung informiert sein. Weiterlesen

Schwangerschaft über 35: Das Glück der späten Jahre

In Berlin ist inzwischen jede vierte Frau bei der Geburt älter als 35. Früher galt das als problematisch Doch Studien zeigen: Wenn Mütter in etwas reiferem Alter sind, kann das sogar von Vorteil sein Weiterlesen

Willkommen_Baby.jpg

DAK startet Berliner Netzwerk gegen Frühgeburten

Risikoschwangerschaften und damit verbundene Frühgeburten sind das zentrale Problem in der Geburtshilfe. Jetzt wolle die DAK mit einem neuen Spezialistennetzwerk von Berliner Frauenärzten und Perinatalzentren eine Trendwende erreichen, teilte die Krankenkasse mit. Das neue Vorsorgekonzept “Willkommen Baby” soll unter anderem die Frühgeburtenrate in der Stadt um zehn Prozent senken und unnötige Klinikaufenthalte vermeiden. Weiterlesen

Endometriose: Wege aus dem Schmerz

Am Martin-Luther-Krankenhaus lassen sich Endometriose-Patientinnen aus ganz Deutschland operieren Inga Haubrichs ist eine von ihnen. Sie hat es zusätzlich mit Alternativmedizin versucht – und wurde endlich schwanger Weiterlesen

Depressionen: Freudlose Frau, aggressiver Mann

Bei der Diagnose und Behandlung von Depressionen spielt das Geschlecht eine wichtige Rolle Das wird erst seit kurzem von Medizinern und Psychologen berücksichtigt Weiterlesen

Lipödem: Heilung ausgeschlossen

Manche Frauen sind von einer rätselhaften Störung betroffen, die ihre Beine anschwellen lässt In einer Charlottenburger Selbsthilfegruppe unterstützen sich Lipödem-Patientinnen gegenseitig Weiterlesen

Diabetologie im HELIOS Klinikum Emil von Behring erneut durch Deutsche Diabetes-Gesellschaft zertifiziert

Diabetes zählt mittlerweile zu den Volkskrankheiten. Entscheidend für die erfolgreiche Behandlung ist eine umfassende und fächerübergreifende Therapie. Die Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG) zertifizierte erneut die Klinik für Innere Medizin II – Gastroenterologie und Diabetologie im HELIOS Klinikum Emil von Behring. Weiterlesen

Hintergrund: Pränataldiagnostik - Frühwarnsystem für werdende Mütter

Mit Hilfe der Pränataldiagnostik kann man angeborene Herzfehler entdecken. Was aber versteht man unter Pränataldiagnostik? Wie wird sie angewendet und welche Risiken birgt sie? Hier finden Sie die Antworten Weiterlesen

Tagesspiegel-Archiv: Argumente in der Petrischale

Ist die Präimplantationsdiagnostik Segen oder Fluch? Im Bundestag herrscht darüber vor allem Unsicherheit Weiterlesen

Hilfe und Beratung: Reproduktionsmedizin

Zahlen, Fakten und Kontaktadressen rund um das Thema Reproduktionsmedizin Weiterlesen

Hintergrund: Der gesetzliche Rahmen heißt Embryonenschutzgesetz

Das Embryonenschutzgesetz (EschG) legt jeden Handschlag der Reproduktionsmediziner genau fest. Es regelt die Arbeit der Ärzte im Labor, das ist der Zeitraum zwischen der Zusammenführung von Ei und Samenzelle und dem Rückführen des Embryos in die Gebärmutter. Weiterlesen

Hintergrund: Die wichtigsten Behandlungsmethoden der Reproduktionsmedizin

Eine Übersicht über die wichtigsten Behandlungsmethoden für den “Nachwuchs aus der Petrischale” Weiterlesen

Kuenstliche_Befruchtung_72dpi.jpg

Reportage: Warten und Hoffen

Viele Frauen sind ungewollt kinderlos, weil ihr Körper krank war oder sie für das erste Kind relativ alt sind. Dann ist die künstliche Befruchtung oft die letzte Möglichkeit Weiterlesen

Ein Vaginalgel kann ofenbar eine HIV-Infektion verhindern - in begrenztem Maße

Neue Hoffnung von der Welt-Aids-Konferenz: Ein Gel kann offenbar HIV-Infektionen verhindern. Doch die Schutzwirkung ist begrenzt. Weiterlesen

Hilfe bei angeborenen Alkoholschäden

Unser Gesundheitsexperte fahndet nach guten Nachrichten in der Medizin. Heute: Hilfe bei angeborenen Alkoholschäden Weiterlesen

Kreißsaal-Report: Ein hartes Stück Arbeit

Alle Schwangeren hoffen auf eine reibungslose Entbindung – und oft klappt das auch. Doch Komplikationen kann es immer geben. Auch beim zweiten Kind Weiterlesen

Künstliche Befruchtung: Hoffen und Bangen

Viele Frauen bleiben ungewollt kinderlos, weil sie krank waren oder für das erste Kind relativ alt sind Dann ist die künstliche Befruchtung oft die letzte Möglichkeit – aber manchmal auch eine Enttäuschung Weiterlesen

Neuer Chefarzt der Geburtsmedizin an der Charité

Am 1. Oktober 2010 trat Professor Dr. Ernst Beinder seinen Dienst als Direktor der Klinik für Geburtsmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin an. Zu seinen Schwerpunkten zählen unter anderem die Vermeidung von Frühgeburten, die Betreuung von Risikoschwangerschaften, die Untersuchung von Ungeborenen im Mutterleib mittels Ultraschall und minimal-invasiver Verfahren sowie die operative Geburtshilfe. Weiterlesen

Hintergrund: Frühwarnsystem für werdende Mütter

Mit Hilfe der Pränataldiagnostik kann man angeborene Herzfehler entdecken Weiterlesen

Abou-Dakn_450_300jpg.jpg

Interview: "Der Stress einer natürlichen Geburt ist gut für das Kind."

Immer mehr Frauen wünschen, dass ihr Baby per Kaiserschnitt entbunden wird. Michael Abou-Dakn, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie am St. Joseph-Krankenhaus in Tempelhof, ist über diesen Trend besorgt. Weiterlesen

Kreißsaal-Report: Ein stiller Schnellstart

Jeder Zentimeter mehr Wachstum und jedes Gramm mehr Körpergewicht sind ein Erfolg. In Berlins Spezialkliniken kämpfen Frühgeborene ums Überleben Weiterlesen

Paula_und_Bernadette.jpg.jpg

Paula und Bernadette, vier Jahre (Kaiserschnitt, Intensivstation)

Wenn Kinder zu früh zur Welt kommen, sind sie körperlich oft noch nicht ausreichend entwickelt. Dann brauchen sie medizinische Hilfe, um zu überleben Weiterlesen

Vollrausch im Mutterleib

Babys, deren Mütter in der Schwangerschaft Alkohol trinken, kommen oft mit Schäden im Gehirn zur Welt. Ein neues Zentrum der Charité hilft Eltern und Kindern, mit der Behinderung umzugehen. Weiterlesen

Hintergrund: Pränataldiagnostik

Die Pränataldiagnostik ist umstritten – sie birgt Risiken und Chancen zugleich. Wir stellen die wichtigsten Fakten vor. Weiterlesen

Kreißsaal-Report: Überleben, das ist harte Arbeit

Weniger als 1500 Gramm Geburtsgewicht: Frühchen werden in Berlins Spezialkliniken versorgt. Wir waren auf der Frühchenstation der Charité in Mitte und ließen uns von den Schicksalen berichten. Weiterlesen



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet