Rauchen

PAVK (Periphere Arterielle Verschlusskrankheit)

Verstopft ein Pfropf eine verkalkte und verengte Schlagader, wird es gefährlich. Doch die ersten Symptome des Leidens werden von vielen unterschätzt. Weiterlesen

Dialyse (bei Nierenversagen)

Die Nieren reinigen das Blut von Harnstoff und anderen Giften. Wenn sie durch ein chronisches Nierenversagen ihre Arbeit einstellen, muss die Dialyse diese Aufgabe übernehmen – bei vielen Patienten lebenslang. Weiterlesen

Osteoporose (Knochenschwund)

Osteoporose, auch Knochenschwund genannt, wird oft erst nach einem Knochenbruch bemerkt. Medikamentöse Therapien können die Krankheit in Schach halten. 80 Prozent der Betroffenen sind weiblich. Weiterlesen

Arteriosklerose (Artherosklerose)

Plaques – eine Melange aus Blutgerinnseln, Bindegeweben, Blutfetten und Kalk – lagern sich über die Jahre hinweg in den Arterien ab und verengen diese. Galt die Arteriosklerose früher als Alterserkrankung werden die Betroffenen heute immer jünger Weiterlesen

Wirbelsäulendegeneration (Spondylopathien)

Sowohl die Wirbelgelenke der Wirbelsäule als auch die Bandscheiben nutzen sich im Laufe eines Lebens ab. Die Folge davon können Spondylopathien sein: Veränderungen an der Wirbelsäule, die die Bewegungsfreiheit einschränken, Schmerzen bereiten und im schlimmsten Fall zu Lähmungen und Inkontinenz führen. Wenn Medikamente zur Behandlung nicht mehr ausreichen, ist eine OP notwendig. Weiterlesen

COPD (Raucherlunge, chronische Bronchitis)

Patienten mit einer Raucherlunge leiden an Atemnot. Und je nach Schwere der Erkrankung ist eine Operation nötig. Grundsätzlich gilt: Mit dem Rauchen aufzuhören, ist die beste Therapie. Weiterlesen

Bauchaortenaneurysma

Aneurysmen, also Aussackungen, können in allen arteriellen Gefäßen entstehen. Aussackungen an der Bauchschlagader (Aorta) wachsen oft unbemerkt zwischen den Abgängen der Nieren- und den Beckenarterien. Aufgrund der Ausbeulungen sind die Gefäßwände extrem gespannt. Platzt dieses Aneurysma und reißt die Aortenwand auf, kommt es zu starken inneren Blutungen – dann besteht Lebensgefahr. Weiterlesen

Aneurysma im Gehirn

Aneurysmen sind gefährliche Aussackungen von lebenswichtigen Gefäßen. Gefährlich sind sie deshalb, weil sie platzen können. Im Gehirn bergen Aneurysmen ein besonderes Risiko, auch für den Operateur. Weiterlesen

Asthma

Asthma ist eine chronische Erkrankung der Bronchien, die das Atmen erheblich erschwert. Meist werden Kinder und Erwachsene ambulant behandelt. Doch handelt es sich um schwere Anfälle, müssen die Kleinen wie Grossen ins Krankenhaus. Und manchmal verschwindet diese chronische Erkrankung von selbst. Weiterlesen

Gastritis (akute und chronische Gastritis)

Eine Entzündung der Magenschleimhäute kann sehr schmerzhaft sein. Nicht immer heilt die Krankheit von selbst, in seltenen Fällen sind sogar operative Eingriffe notwendig. Weiterlesen

Rheuma (Rheumatoide Arthritis)

Die rheumatoide Arthritis ist eine schwere Erkrankung, deren Folgeerkrankungen sogar tödlich sein können. Doch frühzeitig behandelt, kann ein Fortschreiten der Krankheit meist gestoppt werden. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wann man einen Rheumatologen aufsuchen sollte Weiterlesen

Druckgeschwüre

Druckgeschwüre entstehen, wenn Körperstellen einseitig belastet werden – der zumeist durch andere Erkrankungen bettlägerige Patient liegt sich wund und muss bei einem schweren Verlauf stationär behandelt werden. 95 Prozent dieser Druckgeschwüre könnten durch richtige Pflege vermieden werden Weiterlesen

Makula-Degeneration

Schätzungsweise vier Millionen Deutsche leiden unter einer Makula-Degeneration. Wird der Augenarzt rechtzeitig aufgesucht, kann ein Erblinden of aufgehalten werden Weiterlesen

Grafik_Herzbypass_SPL.jpg

Kombinierte Herzklappen- und Bypassoperation

Ein geschädigtes Herz erfordert meist komplexe chirurgische Eingriffe. So können in einer Operation sowohl die Herzklappen wiederhergestellt werden, als auch ein Bypass gelegt werden Weiterlesen

Speiseröhrenkrebs

Speiseröhrenkrebs, so vermuten Mediziner, wird durch Tabakkonsum oder Alkoholmissbrauch, aber auch durch scharfe Speisen verursacht. Eine Operation verspricht die besten Heilungschancen Weiterlesen

KLINIK_Portal_Magen_Darm_Krebs.jpg

Magenkrebs

Im Frühstadium eines Magenkrebses, schabt der Chirurg den Tumor über ein Endoskop aus der Magenschleimhaut. Muss das Organ entfernt werden, kann aus Teilen des Dünndarms ein Ersatzmagen genäht werden Weiterlesen

Grafik_Herz_und_Stent_TSP.jpg

Herzinfarkt

Verschließt ein Blutgerinnsel eines der Herzkranzgefäße, wird der dahinterliegende Teil des Herzens nicht mehr durchblutet und stirbt ab. Dann zählt jede Minute Weiterlesen

Nierenkrebs

Nierenkrebs kann sich bereits im frühen Stadium über das Blut und Lymphsystem im Körper ausbreiten. Vor allem werden Gehirn, Knochen, Leber und Lunge befallen Weiterlesen

Grafik_Rachenkrebs_SPL.jpg

Mundhöhlen- und Rachenkrebs

Die Entfernung von Tumoren in Mund und Rachen kann so massive Folgen haben, dass der plastische Gesichtschirurg danach Wiederaufbauarbeit leisten muss. Weiterlesen

Grafik_Rachenkrebs_SPL.jpg

Lippenkrebs

Die operative Entfernung eines Lippentumors kann mit erheblichen ästhetischen Folgen verbunden sein. Dann wird eine plastische Rekonstruktion notwendig Weiterlesen

Grafik_Herzbypass_SPL.jpg

Bypass-Operation (bei Durchblutungsstörungen)

Ablagerungen in den Herzgefäßen führen manchmal zu lebensgefährlichen Engstellen. Eine Umgehungsstrasse kann den Weg für das Blut wieder frei machen. Weiterlesen

Grafik_Galle_SPL.jpg

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine der gefährlichsten Tumorarten. Zudem gilt die Operation als gefährlich, da die aggressiven Verdauungssäfte der Drüse während der Operation das umliegende Gewebe angreifen können Weiterlesen

Grafik_Bandscheibe_SPL_750.jpg

Bandscheibenvorfall

Schmerzen im Rücken können auf einen Bandscheibenvorfall hindeuten. Physiotherapie hilft oft. Kommen jedoch Lähmungen hinzu, muss operiert werden Weiterlesen

Grafik_Brutkasten_TSP.jpg

Frühgeburt (Geburtshilfe)

Nicht jede Schwangerschaft dauert 9 Monate, jedes zwölfte Kind kommt zu früh auf die Welt und braucht dann erstmal besondere Pflege. Darauf sind manche Kliniken besser vorbereitet als andere Weiterlesen

Neujahrsvorsätze: Aller Anfang ist leicht

Abnehmen, weniger Alkohol trinken, mit dem Rauchen aufhören: Das nehmen sich viele zum neuen Jahr vor. Doch oft wird daraus nichts. Woran liegt das? Von der Verführungskraft guter Vorsätze und den Tücken der Verhaltensänderung Weiterlesen

Neujahrsvorsätze: Aller Anfang ist leicht

Abnehmen, weniger Alkohol trinken, mit dem Rauchen aufhören: Das nehmen sich viele zum neuen Jahr vor. Doch oft wird daraus nichts. Woran liegt das? Von der Verführungskraft guter Vorsätze und den Tücken der Verhaltensänderung Weiterlesen

Vorsorgeuntersuchung: An der Schallmauer

Das Angebot „Medical Check-up“ richtet sich an Menschen in Führungspositionen jenseits der 50. Wir haben zwei von ihnen zu der gründlichen Vorsorgeuntersuchung begleitet. Weiterlesen

Raucherlunge: Außer Atem

Wie kann man Menschen behandeln, die ihre Lunge durch lebenslanges Rauchen schwer geschädigt haben? Eine Reportage aus dem Vivantes-Klinikum Neukölln. Weiterlesen

"Schaffern Sie sich einen Hund an!"

Risikofaktor Nummer 1 für einen Schlaganfall ist und bleibt Bluthochdruck. Die gute Nachricht: Speziell bei leichten Blutdruckerhöhungen kann der Patient mit konsequenter Änderung des Lebensstils viel erreichen, manchmal sogar Medikamente überflüssig machen. Weiterlesen

Morbus Crohn: neue Medikamente für ein besseres Bauchgefühl

Die chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn und Colitis ulcerosa sind noch nicht heilbar. Neue Medikamente sorgen dafür, dass Erkrankte wesentlich normaler leben können. Bald sollen weitere Mittel hinzukommen Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich.jpg

Iss Nüsse, lebe länger

Erdnussbutter isst Dr. Hartmut Wewetzer für sein Leben gern. Am liebsten mit Nussstückchen drin, je gröber, desto lieber. Der Genuss hat womöglich einen tieferen Sinn. Denn eine amerikanische Studie hat ergeben, dass Menschen, die viel Nüsse essen, länger leben. Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich.jpg

Lob des Ungewissen

Dr. Hartmut Wewetzer über Ungewissheiten in der Medizin und warum wir ihnen gegenüber gelassen bleiben sollten. Weiterlesen

Fegeler.jpg

Pubertät: Wenn sich der Körper umbaut

Der Spandauer Kinderarzt Dr. Ulrich Fegeler über die Probleme in der Pubertät und wie die Eltern mit dieser Entwicklungsphase ihrer Kinder umgehen sollten. Weiterlesen

Dermatologe_mit_Hautscanner_Mike_Wolff.JPG

Der Dermatologe, der den Lebensstil scannt

Jürgen Lademann, 57, Professor für Dermatologie Weiterlesen

Hintergrund: Der "kleine Schlaganfall" - mal gefährlich, mal glimpflich

“Time is brain” lautet die Devise beim Schlaganfall. Weil bleibende Einschränkungen von Bewegung, Sprache und Sehen drohen, wenn nicht rechtzeitig behandelt wird, klingt die Diagnose gefährlich. Weiterlesen

Tabakentwöhnung: Die letzte Kippe

Für Raucher, die aufhören wollen, kann ein verhaltenstherapeutisches Gruppenseminar sinnvoll sein Weiterlesen

Symbolbild_Kiffen_Kai-Uwe_Heinrich.jpg

Chronische Bronchitis: Atemlos

Tabakkonsum ist häufigste Ursache für die sogenannte Raucherlunge. Chronische Bronchitis ist nicht heilbar, in schweren Fällen hilft nur der Griff zum Skalpell Weiterlesen

Chronische Bronchitis - COPD: Raucherlungen durchlüften

Zigaretten schädigen bekanntermaßen das Atmungsorgan. Damit die Patienten wieder durchatmen können, besteht das Reha-Programm vor allem aus sehr viel Bewegung Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich_002.jpg

Dampfen statt Rauchen

Hartmut Wewetzer fahndet nach guten Nachrichten in der Medizin. Diesmal: die elektronische Zigarette. Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich.jpg

Die elektronische Zigarette

Dr. Hartmut Wewetzer über die elektronische Zigarette. Weiterlesen

Raucherentw_hnerin.jpg

Die Tabakentwöhnerin

Isabelle Azoulay, 51, Soziologin, Mediatorin und Leiterin von Kursen nach dem “Rauchfrei”-Programm Weiterlesen

Rauchen entscheidet über den Verlauf von Blasenkrebs

Zigarettenqualm verursacht nicht nur Blasenkrebs – Raucher leiden auch häufiger unter einem aggressiveren Blasentumor, berichten US-Mediziner im Fachjournal “Cancer”. Weiterlesen

Rauchen.JPG

Gesunde Lebensweise: Gemeinsam geht?'s besser

Mehr Sport treiben, abnehmen, besser ernähren, mit dem Rauchen aufhören: Zum Jahresende haben gute Vorsätze Konjunktur. Doch viele scheitern schon nach einer Woche. Studien zeigen: Strukturierte Begleitung ist wirksamer als Hauruckentschlüsse. Weiterlesen

Der 31. Mai ist Welt-Nichtrauchertag

Seit 1987 gibt es ihn, den Welt-Nichtrauchertag. Jedes Jahr am 31. Mai ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unter einem anderen Motto zur Tabakabstinenz auf. Dieses Jahr: “Lass Dich nicht einwickeln! Rauchen kennt nur einen Gewinner: die Tabakindustrie.” Weiterlesen

Depressionen erhöhen Herzinfarktrisiko

Stress am Arbeitsplatz oder der Tod eines geliebten Menschen können nicht nur für die Psyche verheerend sein – auch körperliche Reaktionen wie der Herzinfarkt drohen Weiterlesen

COPD: Vom Raucherhusten zur lebensbedrohlichen Atemnot

COPD ist die vierthäufigste Todesursache weltweit, in Deutschland leiden etwa sechs Millionen Menschen an der chronischen Lungenerkrankung. Raucher, die unter Husten und Atembeschwerden leiden, sollten sich von einem Arzt untersuchen lassen, rät die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM). Weiterlesen

Höhere Anfälligkeit für Schizophrenie bei Rauchern

Rauchen verändert die Wirkung eines Schizophrenie-Risikogens. Wissenschaftler der Uniklinik Köln und der Universität Zürich zeigen: Gesunde Menschen, die dieses Risikogen tragen und rauchen, verarbeiten akustische Reize ähnlich schlecht wie Patienten mit einer Schizophrenie. Dabei ist der Effekt umso stärker, je mehr die Betroffenen rauchen. Weiterlesen

Augen sollen besser vor Sonnenlicht geschützt werden

Zu starkes Sonnenlicht kann das Auge schädigen und Sehbehinderungen zur Folge haben, teilt die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) mit. Zur Vorbeugung empfiehlt die Fachgesellschaft, Sonnenbrillen mit einem UV-400-Schutz zu tragen. Weiterlesen

Helios-Klinik Emil von Behring als Gefäßzentrum zertifiziert

Die Klinik für Gefäßmedizin im Helios Klinikum Emil von Behring im Juni 2011 ist von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) als Gefäßzentrum zertifiziert worden. Weiterlesen

Alzheimer: Können Gingko und Co. dem Verfall vorbeugen?

Forscher gehen der Frage nach, wie man sich vor Demenz schützen kann. Ginkgo, Vitamin E, Omega-Fettsäuren – bewiesen ist davon nichts. Weiterlesen

Impfung gegen HPV: Der verschmähte Lebensretter

Immer weniger Mädchen lassen sich gegen humane Papillomaviren impfen, obwohl sie damit Gebärmutterhalskrebs verhindern könnten. In Berlin zum Beispiel sank die Quote der Behandelten von über 50 auf 37 Prozent. Ärzte der Charité betrachten diese Entwicklung mit Sorge Weiterlesen

Hormonersatztherapien für Frauen in den Wechseljahren umstritten

Frauen in den Wechseljahren seien besonders anfällig für Bluthochdruck und auch Brustkrebs, diese Erkrankungen könnten durch Hormonpräparate gegen Wechseljahresbeschwerden ausgelöst werden. Der Bundesverband Niedergelassener Kardiologen rät deshalb, Hormonersatztherapien kritisch abzuwägen. Weiterlesen

Osteoporose: Knochenschwund bleibt oft lange unerkannt

Osteoporose werde oft zu spät erkannt: Bei nur einer Million von fünf Millionen an Knochenschwund Erkrankten erfolge die Diagnose und Therapie rechtzeitig. Die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie macht auf die Bedeutung der Früherkennung für den Therapieerfolg aufmerksam. Weiterlesen

Nierenerkrankungen bei Diabetespatienten frühzeitig erkennen

Diabetespatienten trügen ein hohes Risiko für Nierenerkrankungen wie die sogenannte diabetische Nephropathie. Das Netzwerk diabetesDE, zu dem unter anderem die Deutsche Diabetes-Gesellschaft gehört, rät deshalb zu einer jährlichen Kontrolluntersuchung. Weiterlesen

Vorsorge macht Darmkrebs zur vermeidbaren Krankheit

Darmkrebs zählt zu den gefährlichsten Tumoren, obwohl er im Frühstadium leicht entdeckt werden kann. Eine Spiegelung bringt für rund zehn Jahre Gewissheit. Im März gibt es mehrere Vorträge dazu. Weiterlesen

Herz_Katheter_72dpi.jpg

Reportage: Herzen hinter Gittern

Im Laufe eines Lebens können Blutbahnen durch Ablagerungen verstopfen – wer das zu spät bemerkt, dem droht ein Infarkt. Mit einem Katheter dringen Ärzte ans Herz vor Weiterlesen

Softe Drinks mit harten Folgen

Forscher finden heraus, dass Limo- und Cola-Trinker häufiger Bauchspeicheldrüsenkrebs bekommen. Weiterlesen

Ärzte enträtseln die Ursachen des Grünen Stars

Berlin war im 19. Jahrhundert dank Albrecht von Graefe eine Hochburg der Glaukom-Medizin Auch heute noch wird in der Stadt der Grüne Star erforscht. Ärzte entwickeln neue Therapiekonzepte und untersuchen die Ursachen der Erkrankung. Weiterlesen

Schlaganfall - Experten beantworten die häufigsten Fragen

Ein Schlaganfall kann schlimme Folgen haben: Die Hand funktioniert nicht mehr richtig, auf einem Auge blind, sogar epileptische Anfälle drohen  Wie beugt man am besten vor? Was tun, wenn es passiert ist? Vier Experten aus Berlin beantworten Fragen von Tagesspiegel-Lesern Weiterlesen

Hintergrund: Zigarettenpause

Welche Methoden und Anbieter helfen können, vom Rauchen loszukommen Weiterlesen

OP-Report: Wenn die Welt verblasst

Die auch unter dem Begriff Grauer Star bekannte Augenerkrankung Katarakt kann mit dem Einsatz einer künstlichen Linse behandelt werden Weiterlesen

OP-Report: Der Blick in den Brustkorb schafft Klarheit

Früher wurde bei Lungenkrebs oft ein ganzer Lungenflügel entfernt. Heutige Eingriffe sind geringer und präziser. Wir haben uns die verfeinerten Methoden angeschaut. Weiterlesen

OP-Report: Das gefesselte Organ

Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 400.000 Menschen an einer Lungenentzündung. In manchen Fällen ist sie lebensgefährlich. Dann muss die Lunge operativ behandelt werden. Wir haben einen solchen Fall beobachtet. Weiterlesen

Kreißsaal-Report: Überleben, das ist harte Arbeit

Weniger als 1500 Gramm Geburtsgewicht: Frühchen werden in Berlins Spezialkliniken versorgt. Wir waren auf der Frühchenstation der Charité in Mitte und ließen uns von den Schicksalen berichten. Weiterlesen

Klinik-Report: Körperverletzung

Wund gelegen: 95 Prozent aller Dekubitusfälle sind vermeidbar, sagen Experten. Leitlinien in der Pflege sollen das Risiko für Druckgeschwüre verringern Weiterlesen

OP-Report: Unauffällig und heimtückisch

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine der gefährlichsten Tumorarten – er ist schwer diagnostizierbar und lässt sich, aufgrund der Lage im Körper, nur schwer Operieren. Wir dokumentieren einen erfolgreichen Eingriff. Weiterlesen

OP-Report: Erstschlag-Prävention

Für rund die Hälfte aller Schlaganfälle ist eine Verengung der Halsschlagader die Ursache. Mit einer Operation kann der Arzt die Verengung beseitigen. Wir waren bei einem solchem Eingriff dabei. Weiterlesen

Werner_K_hn_Klinikf_hrer_2009.jpg

Werner Kühn, 79 (Entfernung eines Teils des linken Lungenlappens)

Um von der Diagnose Lungenkrebs nicht geschockt zu werden, muss man schon sehr hart gesotten sein. Doch selbst die abgebrühtesten hören mit dem Rauchen auf – wenn sie den Tumor überleben. Weiterlesen

Astrid_Zemke_Klinikf_hrer_2009.jpg

Astrid Zemke, 48 (Blutverdünnende und blutdrucksenkende Medikamente, Rehabilitation)

Lähmungserscheinungen, Sprachstörungen, Schwächeanfälle oder Sehstörungen können Anzeichen eines Schlaganfalls sein. Diese Symptome aus Angst zu ignorieren, kann tödlich sein. Weiterlesen



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet