Nieren

Dialyse (bei Nierenversagen)

Die Nieren reinigen das Blut von Harnstoff und anderen Giften. Wenn sie durch ein chronisches Nierenversagen ihre Arbeit einstellen, muss die Dialyse diese Aufgabe übernehmen – bei vielen Patienten lebenslang. Weiterlesen

Lymphödeme

Lagert sich Lymphflüssigkeit im Gewebe ein, kann es zu Schwellungen kommen. Damit Betroffene nicht zum Pflegefall werden, müssen sie regelmäßig – oft sogar im Jahresabstand – zu einer Rehabilitation. Weiterlesen

Bauchaortenaneurysma

Aneurysmen, also Aussackungen, können in allen arteriellen Gefäßen entstehen. Aussackungen an der Bauchschlagader (Aorta) wachsen oft unbemerkt zwischen den Abgängen der Nieren- und den Beckenarterien. Aufgrund der Ausbeulungen sind die Gefäßwände extrem gespannt. Platzt dieses Aneurysma und reißt die Aortenwand auf, kommt es zu starken inneren Blutungen – dann besteht Lebensgefahr. Weiterlesen

DPA_EHEC_Darmkein.jpg

Bakterielle Darmerkrankungen

Eine Vielzahl verchiedener Bakterien lebt im menschlichen Darm, einige davon benötigen wir sogar, um unsere Nahrung zu verdauen. Doch jedes Jahr werden auch tausende Menschen von Erregern befallen, die eigentlich in Därmen von Tieren siedeln – zum Teil mit lebensbedrohlichen Konsequenzen Weiterlesen

Schmerztherapie, chronischer Schmerz

Schmerzen sind primäre Erlebnisse des Menschen. Sie dienen der Warnung. Doch bei vielen Menschen verselbstständigt sich diese eigentlich sinnvolle Empfindung Weiterlesen

HIV_Infektion.jpg

HIV (Immunschwäche-Krankheit)

Der Aids-Erreger überlebt nicht an der Luft, doch ist er einmal im Körper, bleibt er für immer. Der Krankheitsausbruch lässt sich aber lange verhindern – mit einer Arzneitherapie* Weiterlesen

Grafik_Prostata_SPL.jpg

Prostatavergrößerung

Aus unerklärlichen Gründen beginnt die Prostata im Alter zu wachsen. Bei vielen wird dadurch das Urinieren zur Qual. Häufig hilft nur noch eine Operation – per Drahtschlinge oder Laserstrahl Weiterlesen

Grafik_Transplantationen_TSP.jpg

Nierenlebendspende (bei chronischem Nierenversagen)

Wie alle Organe sind Nieren Mangelware. Eine Lebendspende kann die Wartezeit auf ein passendes Organ erheblich verkürzen – und ist oftmals die einzige Chance auf Heilung Weiterlesen

Grafik_Transplantationen_TSP.jpg

Nierentransplantation (bei chronischem Nierenversagen)

Chronisches Nierenversagen kann durch Diabetes, Bluthochdruck oder Schmerzmittelmissbrauch verursacht werden und führt zu einer Harnvergiftung. Dann braucht der Betroffene ein neues Organ. Weiterlesen

Nierenkrebs

Nierenkrebs kann sich bereits im frühen Stadium über das Blut und Lymphsystem im Körper ausbreiten. Vor allem werden Gehirn, Knochen, Leber und Lunge befallen Weiterlesen

Grafik_Harnblase_SPL.jpg

Harnblasenkrebs

Die Zahl der an einem Harnblasentumor Erkrankten nimmt laut Experten stetig zu. Für rund die Hälfte aller Krankheitsfälle wird Tabakkonsum verantwortlich gemacht Weiterlesen

Grafik_Diabetes_TSP.jpg

Bauchspeicheldrüsen - Transplantation (bei Diabetes Typ 1)

Diabetes heißt: ein Leben lang von körperfremden Insulin abhängig zu sein. Die defekte Bauchspeicheldrüse schädigt aber auch andere lebenswichtige Organe und kann daher eine Transplantation notwendig machen. Weiterlesen

Der Stoff aus dem die Kerle sind

Männer, die zu wenig Testosteron haben, können krank werden. Ein ungefährliches Anti-Aging-Mittel aber ist das Hormon nicht. Weiterlesen

Elekrolyte - Warum Magen-Darm-Erkrankungen zu einem Mangel führen können und wie man Elektrolyte selbst mixt

“Denkt an die Elektrolyte!” – sagt Karl, der Freund von Herrn Lehmann im gleichnamigen Film. In den Szenen wird zwar nicht ganz klar, was die Elektrolyte sind, aber sie scheinen wichtig zu sein, denn als Karl sie einmal vernachlässigt, kollabiert er. Weiterlesen

Dialyse2_Kitty_Kleist_Heinrich.jpg

Waschtag für den Körper

Dialyse bestimmt den Lebensrhythmus dauerhaft. Doch der Prozess ist so eingespielt, dass ein relativ normaler Alltag möglich ist. Wir haben einen Patienten zu seiner regelmäßigen Blutreinigung in einer Friedrichshainer Praxis begleitet Weiterlesen

Diabetes: Folgeerkrankungen werden seltener

Erblindung, Nierenversagen oder Amputationen – das sind gefürchtete Folgen einer langjährigen Diabeteserkrankung. Neuen Untersuchungen zufolge treten diese Folgeerkrankungen jedoch seltener auf als gedacht. Weiterlesen

Dialyse bei nierenkranken Kindern: Die Angst vor der großen Spritze

Statistisch gesehen ist die Blutwäsche etwas für alte Menschen. Aber Krankheit macht vor Statistik keinen Halt. Von rund 60.000 Dialysepatienten sind rund 250 im Kindes- und Jugendalter. Für Kinder ist die Dialyse, also die maschinelle Blutwäsche bei versagenden Nieren, besonders unangenehm, begleitet sie aber ein Leben lang. Weiterlesen

Grafik_Dialyse.jpg

Ambulante Dialyse: Leben mit dem Waschtag

Die Dialyse bestimmt den Lebensrhythmus von Nierenkranken dauerhaft. Dafür ist der Prozess der Blutreinigung eingespielt und ermöglicht Patienten ein relativ normales Leben. Weiterlesen

foto_Christoph_Weber_Berlin_seite_126.jpg

Dialyse: Transplantation als Erlösung vom Waschzwang

Ein Nierentransplantation kann Dialysepatienten nicht nur die aufwändige künstliche Blutwäsche ersparen, es kann auch die schleichende Vergiftung verhindern, die nach vielen Jahren der Dialyse auftritt. Das Warten auf ein Spenderorgan kann aber viele Jahre dauern. Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich.jpg

Genetische Krebsrisiken: Große Menschen bekommen eher einen bösartigen Tumor

Eine neue Studie bestätigt einen Zusammenhang zwischen Körpergröße und Krebsrisiko. Über mögliche Ursachen wird spekuliert, so könnten sich die Zahl der Körperzellen oder Wachstumshormone auswirken. Weiterlesen

Der Kampf gegen den eigenen Körper

Um Schönheit geht es Magersüchtigen beim Verzicht aufs Essen kaum – sondern um Leistung. Im Theodor-Wenzel-Werk in Zehlendorf wird ihnen mit einer speziellen Therapie geholfen. Weiterlesen

OP-Report: Nierensteine sind klein aber heftig

Nierensteine können starke Koliken auslösen, die sehr schmerzhaft sein können. Doch es gibt unterschiedliche Methoden, Betroffene davon zu befreien Weiterlesen

Dialyse: Regelmäßige Blutwäsche

Wenn die Nieren versagen, müssen Dialysemaschinen die lebensnotwendige Entgiftung übernehmen – solange kein Spenderorgan in Sicht ist Weiterlesen

Lymphödeme: Ohne Reha drohen Berufsunfähigkeit und Pflegebedürftigkeit

Lagert sich Lymphflüssigkeit im Gewebe ein, kann es zu Schwellungen kommen. Damit Betroffene nicht zum Pflegefall werden, müssen sie regelmäßig – oft sogar im Jahresabstand – zur Rehabilitation Weiterlesen

Juckreiz.jpg

Chronischer Juckreiz: Kratzen, bis es blutet

Chronischer Juckreiz galt lange als der kleine Bruder des Schmerzes – und wurde nicht recht ernst genommen. Das ändert sich jetzt. Denn 20 Prozent der Bevölkerung leiden im Laufe ihres Lebens daran, sagt Martin Metz, Dermatologe und Forscher an der Charité. Weiterlesen

Schwangerschaftsdiabetes.JPG

Schwangerschaftsdiabetes: Zu viel Zucker im Mutterleib

Schwangerschaftsdiabetes ist die häufigste Komplikation, wenn Frauen ein Kind bekommen. Dann brauchen sie spezielle Betreuung. Im Diabeteszentrum für Schwangere bekommen sie die – ebenso wie werdende Mütter, die schon länger unter der Krankheit leiden. Weiterlesen

Hintergrund: Kann ein HIV-Medikament auch die Infektion mit dem Virus verhindern?

Lange wurde hinter den Kulissen gerungen, nun ist es offiziell: Die amerikanische Arzneibehörde FDA hat erstmals ein Medikament zugelassen, das bei täglicher Einnahme die Infektion mit dem Aids-Erreger HIV verhindern soll. Es ist eine blaue, längliche Tablette mit dem Namen “Truvada”. Sie enthält mit Tenofovir und Emtricitabin zwei bewährte Anti-HIV-Wirkstoffe. Wie aus Studien hervorgeht, kann “Truvada” das Risiko einer Infektion beim Geschlechtsverkehr um bis zu 75 Prozent senken. Das war der Grund für die Zulassung des Aids-Medikaments in der Vorbeugung, fachsprachlich Präexpositions-Prophylaxe (“Prep”) genannt. Weiterlesen

Der 31. Mai ist Welt-Nichtrauchertag

Seit 1987 gibt es ihn, den Welt-Nichtrauchertag. Jedes Jahr am 31. Mai ruft die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unter einem anderen Motto zur Tabakabstinenz auf. Dieses Jahr: “Lass Dich nicht einwickeln! Rauchen kennt nur einen Gewinner: die Tabakindustrie.” Weiterlesen

Lebendspende von Organen: Ein Stück von mir

In Berlin warten zurzeit rund 1100 Patienten auf ein neues Organ. Aber nur ein Zehntel des Bedarfs kann gedeckt werden. Auch deshalb steigt die Zahl derer, die einem nahestehenden Menschen zu Lebzeiten eine Niere oder einen Teil der Leber spenden Weiterlesen

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie: Nierentransplantation bleibt für Lebendspender ohne erhöhte Herz-Kreislauf-Risiken

Die Spende einer Niere zu Lebzeiten bringt dem Organspender keine bleibenden gesundheitlichen Nachteile. Auch das Risiko für einen späteren Herzinfarkt oder Schlaganfall ist nach der Organentnahme nicht erhöht. Diese Ergebnisse nimmt die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) erneut zum Anlass, Menschen zur Organspende anzuregen. Weiterlesen

Steinlaus_3.jpg

Mediziner-Humor: Steinläuse und wie man sie wieder los wird

Loriot hat sie entdeckt – und die Kliniken ein Gerät entwickelt, wie man sie wieder entfernt: die Steinlaus. Aber warum sollte man sie eigentlich enfernen lassen, sind die Symptome einer Infektion doch eher willkommen: Heiterkeit und Euphorie. Weiterlesen

Nierenkolik: Notarzteinsatz in der Wulff-Villa

Feuerwehrwagen rückten am Dienstag gegen Mitternacht aus. Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff kam mit einer schmerzhaften Nierenkolik ins Krankenhaus. Weiterlesen

Grafik_Harnblase_SPL_002.jpg

Hintergrund: Symptome und Behandlung bei Harnblasenkrebs

Die Zahl der an einem Harnblasentumor Erkrankten nimmt laut Experten stetig zu. Für rund die Hälfte aller Krankheitsfälle wird Tabakkonsum verantwortlich gemacht Weiterlesen

Rheumatologen warnen vor Gelenk- und Organschäden bei Gicht

Die Gicht wird durch Harnsäurekristalle verursacht. Diese lagern sich in Gelenken und Gewebe ab und verursachen dort Entzündungen und Schmerzen, so die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh). Deshalb gelte es für eine Therapie zuallerserst, diese Ursache zu bekämpfen. Weiterlesen

EHEC: Keim der Angst

Es kann lebensbedrohlich sein. Das Darmbakterium EHEC breitet sich in Norddeutschland rasant aus. Wie ernst ist die Lage? Weiterlesen

Nierenerkrankungen bei Diabetespatienten frühzeitig erkennen

Diabetespatienten trügen ein hohes Risiko für Nierenerkrankungen wie die sogenannte diabetische Nephropathie. Das Netzwerk diabetesDE, zu dem unter anderem die Deutsche Diabetes-Gesellschaft gehört, rät deshalb zu einer jährlichen Kontrolluntersuchung. Weiterlesen

HIV-Therapie_Interview_Rockstroh.jpg

Interview: "Es wird vorerst keinen Impfstoff geben"

Der ehemalige Präsident der Deutschen Aids-Gesellschaft und Bonner HIV-Experte Jürgen Rockstroh über gute Ärzte und die Zukunft der Aidstherapie Weiterlesen

Hintergrund: Schutz durch Selbstüberwachung

Warum neigen Diabetiker dazu, unter schweren Folgeerkrankungen zu leiden? Drohen Diabetikern Erblindungen? Wie wirkt sich Diabetes auf die Nieren aus? Wissenswertes über Diabetes und die Risiken schwerer Folgekrankheiten Weiterlesen

Medikamente für Ältere: Wenig kann schon zu viel sein

Ältere Menschen leiden häufig, weil ihre Medikamente zu hoch dosiert sind. Der Arzt sollte die Therapie regelmäßig anpassen. Jetzt kann er sich an einer neuen Liste orientieren Weiterlesen

Bewohnerportr_t_Hennecke.jpg

Elisabeth Henneke, 84

Ein Schicksalsschlag stellte ihr Leben in kürzester Zeit auf den Kopf. In Spandau fand die ehemalige Leipzigerin eine neue Heimat. Mit Hilfe ihrer Familie, den Bewohnern und Pflegern des Heims Vitanas Seniorenzentrum Birkenhof rappelte sich Elizabeth Henneke wieder langsam auf. Weiterlesen

Anlaufstelle für Juckreizpatienten am Vivantes-Klinikum Spandau

Das Vivantes-Klinikum Spandau hat eine spezielle Anlaufstelle für Patienten mit Juckreiz geschaffen und setzt dabei auf eine interdisziplinäre Behandlung. Weiterlesen

Hintergrund: HIV-Therapie

Seit dem ersten HIV-Medikament der 80er Jahre hat sich viel getan. Wir beantworten die wichtigsten Fragen über HIV-Therapeutika und deren Neben- und Wechselwirkungen Weiterlesen

Rockstroh_450.jpg

Interview: "Es wird vorerst keinen Impfstoff geben"

Der Präsident der Deutschen Aidsgesellschaft und Bonner HIV-Experte Jürgen Rockstroh über gute Ärzte und die Zukunft der Aidstherapie Weiterlesen

OP-Report: Wettlauf gegen die Zeit

Akutes Leberversagen: Drei Tage bleiben den Ärzten, ein neues Organ aufzutreiben. Es einzusetzen dauert mehrere Stunden und verlangt dem OP-Team viel ab. Wir waren dabei Weiterlesen

OP-Report: Geteiltes Leben

Erich Wallisches Nieren arbeiten nicht mehr. Seine Frau entschliesst sich, ein Organ zu spenden, trotz aller Risiken. Weiterlesen

Patientensicherheit: Wie man Behandlungsfehler vermeidet

Wer Fehler zugibt, kann sie in Zukunft vermeiden – das gilt auch für Ärzte und Krankenhäuser. Wie die Sicherheit der Patienten durch einfache Massnahmen erhöht werden kann. Weiterlesen



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet