Frühchen

Perinatalzentrum

Perinatalzentren sind hochspezialisierte Geburtskliniken, die Frühchen und lebensbedrohlich kranke Babys versorgen. Um sich Perinatalzentrum nennen zu dürfen, müssen die Kliniken bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Weiterlesen

Frühgeborenen-Versorgung: Känguruhen wie in Mamas Beutel

Beim “Känguruhen” liegen Frühchen auf dem Bauch der Eltern. Dadurch entwickeln sie sich besser und sind gesünder Ärzte sind sich aber uneins, wie viele Stunden am Tag die Babys außerhalb des Inkubators verbringen sollten. Weiterlesen

Babies_im_Stress_Kitty_Kleist_heinrich.jpg

Frühgeborene: Babies im Stress

Babys, die zu bald zur Welt kommen, können dank moderner Medizintechnik schon ab der 22. Schwangerschaftswoche überleben. Aber das Risiko von Spätfolgen und die Belastung für die Eltern sind immer noch hoch. Ein Besuch im Vivantes-Klinikum Neukölln Weiterlesen

Hintergrund: Im Inkubator gibt es Gefahren für die Gehirnentwicklung

Wenn Frühchen im Inkubator schlechter wachsen, als sie es im Mutterleib getan hätten, entwickelt sich auch ihre Großhirnrinde schlechter – und zwar unabhängig von Geburtsgewicht oder -zeitpunkt und anderen Erkrankungen wie Infektionen oder Blutungen. Weiterlesen

Inkubator.jpg

Inkubator

Der Brutkasten – medizinisch Inkubator genannt – ist das wichtigste medizinische Gerät für die Versorgung von zu früh geborenen Säuglingen. Weiterlesen

Frühgeburten: An der Grenze zwischen Leben und Tod

Frühgeborene Babys sind extrem gefährdet. Spezialisten kämpfen Tag für Tag um sie – und stemmen sich dabei gegen die Natur. Weiterlesen

Hygiene im Krankenhaus: Wieder verstorbene Frühchen in Bremen

Die Hygienesituation in Deutschlands Krankenhäusern bleibt ein Ärgernis. Immer wieder kritisieren Experten den unprofessionellen Umgang von manchen Kliniken mit dem Thema, der das Leben von Patienten gefährde. Aktueller Anlass für das erneute Aufflammen der Debatte ist der Tod von Frühgeborenen auf der Intensivstation eines Bremer Klinikums – nicht zum ersten Mal. Weiterlesen

Mindestmengenregel für Frühchenversorgung ausgesetzt

Der Gemeinsame Bundesausschuss, der darüber bestimmt, welche medizinischen Leistungen von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden, hat die bereits beschlossene Mindestmengenregel für die stationäre Versorgung von extrem frühgeborenen Kindern ausgesetzt. Hintergrund ist eine vorläufige Entscheidung des Landessozialgerichtes Berlin-Brandenburg. Weiterlesen

Therapie von Frühchen wird konzentriert

Die Versorgung von extrem frühgeborenen Kindern in Berlin wird ab 2011 wohl auf nur sehr wenige Krankenhäuser konzentriert. Weiterlesen

Paula_und_Bernadette.jpg.jpg

Paula und Bernadette, vier Jahre (Kaiserschnitt, Intensivstation)

Wenn Kinder zu früh zur Welt kommen, sind sie körperlich oft noch nicht ausreichend entwickelt. Dann brauchen sie medizinische Hilfe, um zu überleben Weiterlesen

Hintergrund: Pränataldiagnostik

Die Pränataldiagnostik ist umstritten – sie birgt Risiken und Chancen zugleich. Wir stellen die wichtigsten Fakten vor. Weiterlesen

Kreißsaal-Report: Überleben, das ist harte Arbeit

Weniger als 1500 Gramm Geburtsgewicht: Frühchen werden in Berlins Spezialkliniken versorgt. Wir waren auf der Frühchenstation der Charité in Mitte und ließen uns von den Schicksalen berichten. Weiterlesen

Frühgeburt

Hilfe und Beratung zum Thema Frühgeborene Weiterlesen



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet