Depressionen

Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts)-Störung - AD(H)S

Kinder mit einem Aufmerksamkeitsdefizit-(Hyperaktivitäts-)Syndrom (ADHS) können sich nur schwer konzentrieren und verspüren einen ständigen Bewegungsdrang. Vor allem in der Schule macht ihnen das zu schaffen. Mit Medikamenten können die Symptome bekämpft werden, aber auch ein Aufenthalt in einer Klinik kann den Kindern helfen. Weiterlesen

Burnout

Burnout wird im medizinischen Fachvokabular als “Erschöpfungsdepression” bezeichnet. Oft sind engagierte Berufstätige betroffen, die das eigene Selbstwertgefühl zu sehr mit der Arbeit verknüpfen. Weiterlesen

Demenz, Alzheimer

Die Alzheimer-Demenz ist die häufigste Form der Demenzerkrankungen. Ihnen gemein ist der fortschreitende Verlust von Nervenzellen und ihrer Verbindungen, den Synapsen. Dabei kann das Gehirn um bis zu 20 Prozent schrumpfen. Die Folge ist ein teilweise dramatischer Verlust der Denkfähigkeit und der Erinnerungen Weiterlesen

HIV_Infektion.jpg

HIV (Immunschwäche-Krankheit)

Der Aids-Erreger überlebt nicht an der Luft, doch ist er einmal im Körper, bleibt er für immer. Der Krankheitsausbruch lässt sich aber lange verhindern – mit einer Arzneitherapie* Weiterlesen

Grafik_Sucht_TSP.jpg

Rauschgiftsucht

Drogensucht kann biologische, familiäre und soziale Ursachen haben. Regelmäßigkeit, Zwanghaftigkeit, Entzugserscheinungen und Toleranzentwicklung deuten auf eine Abhängigkeit hin Weiterlesen

Brechsucht (Bulimie)

Bulimie fällt selbst engen Angehörigen meist sehr spät auf. Denn das orgienhafte Fressen und Brechen wird heimlich zelebriert. Eine erfolgreiche Therapie hängt von vielen Faktoren ab Weiterlesen

Grafik_Sucht_TSP.jpg

Alkoholismus

Alkohol ist billig und überall zu haben. Doch Alkoholmissbrauch senkt die Lebenserwartung und kann zu körperlichen und psychischen Folgeerkrankungen führen. Weiterlesen

Grafik_Depression_TSP.jpg

Depression

Wer an Depressionen leidet, der wird apathisch, krank – und verliert oft den Lebensmut. Doch die vermeindtlich ausweglose Situation kann überwunden werden Weiterlesen

Licht an gegen Winterdepression

Regen, grauer Himmel, Kälte. Der Winter schlägt vielen Menschen aufs Gemüt – manche erkranken an einer Winterdepression. Doch dagegen gibt es eine einfache Therapie Weiterlesen

Mehr als ausgebrannt

Burnout steht immer wieder in der Kritik – als Modeerkrankung. Doch die Beschwerden sind echt und häufig behandlungsbedürftig. Weiterlesen

Der Stoff aus dem die Kerle sind

Männer, die zu wenig Testosteron haben, können krank werden. Ein ungefährliches Anti-Aging-Mittel aber ist das Hormon nicht. Weiterlesen

Schizophrenie: Eine Patientin erzählt ihre Geschichte - Zurück auf dem Weg

Marie Werren (Name geändert) war gerade dabei, erwachsen zu werden und einen Beruf zu erlernen, als eine Krankheit sie aus der Bahn warf: Schizophrenie. Wie sie nach Psychosen, Wahn und Realitätsverlust ihre Orientierung wiederfand Weiterlesen

Foto: promo

Interview zur Kritik der Neurowissenschaft: „Hirnforscher haben einen priesterähnlichen Status“

Es sei zu einfach, psychische Krankheiten nur mit Störungen im Hirnstoffwechsel erklären zu wollen, sagt Felix Hasler. Der Psychopharmakologe ist Gastwissenschaftler an der Berlin School of Mind and Brain der Humboldt Universität und Autor des Buches “Neuromythologie: Eine Streitschrift gegen die Deutungsmacht der Hirnforschung (2012)”. Weiterlesen

Chronobiologie: Der Einfluss des Lichts auf den Menschen

Licht ist der entscheidende Taktgeber unserer inneren Uhr. Geraten wir aus dem Rhythmus, können Depressionen, Herzleiden und sogar Krebs die Folge sein. Chronobiologen erforschen, wie die Räume, in denen wir leben, gesünder gestaltet werden können. Weiterlesen

Training. Charité-Psychologen und jordanische Mediziner in Amman.
Foto: CH4S Balsam

Charité-Projekt für Syrien-Flüchtlinge: Wenn die Seele im Krieg ist

Angesichts der aktuellen Krisenherde könnte man fast vergessen, dass die Kämpfe in Syrien schon seit drei Jahren auch psychische Verheerungen anrichten. Ein Charité-Projekt bildet Therapeuten aus, um Flüchtlingen vor Ort zu helfen. Denn Depressionen sind fast überall immer noch ein Tabu. Weiterlesen

Besser sehen - auch im Alter

Die augenärztliche Betreuung sei bei älteren Patienten und Bewohnern von Pflegeheimen nicht ausreichend. Warnt Focke Ziemssen, Oberarzt an der Universitäts-Augenklinik in Tübingen. Früherkennung und rechtzeitige Behandlung sollen Abhilfe schaffen. Weiterlesen

Krank durch Brot

Zöliakie bleibe oft unerkannt, meldet die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS). In ihrer Leitlinie “Zöliakie” gehen sie von “einer hohen Anzahl an erkrankten, aber nicht diagnostizierten Personen” aus. Mindestens 4 von 1 000 Menschen in Deutschland litten an der angeborenen Autoimmunerkrankung. Weiterlesen

Menschenmenge_KAi-Uwe_Heinrich.jpg

Stadtleben: Stress, lass nach!

Wie beeinflusst das Leben in Ballungsräumen die psychische Gesundheit? Eine Diskussion mit dem Soziologen Richard Sennett in Berlin Weiterlesen

Foto_Mieke_Wolff.JPG

Psychisch Erkrankte: Betreut durch die Krise

Ein Behandlungszentrum in Lichtenberg hilft geistig Behinderten und psychisch Kranken in besonders schweren Lebenssituationen Weiterlesen

076_HELFENDE_H_NDE_Aufmax_Kitty.jpg

Suizidgefahr: Netzwerk der Lebensretter

Suizidgefährdete sind meist psychisch krank. Ein stabiles soziales Umfeld könnte solche Taten verhindern, ein nationales Hilfsprogramm schwere Krisen bewältigen helfen. Die Idee ist gut, die Umsetzung scheint schwierig Weiterlesen

Antikörper und Malariamittel gegen ALS

Das Nervenleiden Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist unheilbar. Doch nun werden Ansätze für neue Behandlungen getestet. Weiterlesen

ADHS: Wenn der Zappelphilipp groß wird

ADHS ist mehr als eine Kinderkrankheit. Auch Erwachsene können unter gestörter Aufmerksamkeit leiden. Das kann ein echtes Handicap bedeuten, beruflich wie privat. Weiterlesen

Schuppenflechte: Die Krankheit, die jeder sieht

Drei Prozent der Deutschen leiden an Psoriasis oder Schuppenflechte. Besonders belastend: Die betroffenen Hautpartien lassen sich oft nicht verstecken. Doch die Behandlungsmethoden haben sich stark verbessert. Ein Berliner, der vor 20 Jahren eine Selbsthilfegruppe gegründet hat, erzählt. Weiterlesen

Andrologie_Instrumente_und_Fragebogen_auf_dem_Tisch.jpg

Potenzstörungen-Therapie: Kuss der MUSE

Potenzstörungen betreffen viele Männer verschiedener Altersklassen. Mit der passenden Behandlung muss man jedoch nicht auf ein befriedigendes Liebesleben verzichten Weiterlesen

PRAXISBUCH_Erregtionsschwaeche_Behandlungsmethoden_3sp.jpg

Erektionsstörungen: Maßstab der Männerpsyche

Erektionsstörungen kratzen am Selbstbewusstsein. Die Gründe dafür sind meist psychischer Natur, aber manchmal spielen auch organische Ursachen eine Rolle. Weiterlesen

TK-Pressefoto_Angstst_rungen.jpg

Depressionen nach einem Schlaganfall: Die Krankheit danach

Als ob ein Schlaganfall nicht schon schlimm genug wäre: Viele bekommen hinterher eine Depression. Die Mediziner können sich den Zusammenhang bislang kaum erklären Weiterlesen

Beratungsangebote für Krebsbetroffene: Wenn plötzlich alles anders ist

Eine Krebsdiagnose ist nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die Angehörigen eine schwere Belastung. Konflikte können die Folge sein. Es gibt aber eine Vielzahl an Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Familienmitglieder – auch in Berlin und Brandenburg Weiterlesen

Friedhof_Spiekermann-Klaas.JPG

Suizid: Das große Schweigen

Wer Suizid begeht, ist oft psychisch krank. Zahlreiche Vorurteile erschweren die Präventionsarbeit. Auch Hinterbliebene werden von den Stigmata belastet. Unterstützung finden sie in Selbsthilfegruppen Weiterlesen

Montagsartikel_Janine_Berg-Peer_-_FOTO_PROMO_28072013.jpg

Schizophrenie: Das gespaltene Ich

Wenn ein junger Mensch an Schizophrenie erkrankt, leiden auch die Angehörigen – vor allem Eltern. Eine Berlinerin hat jetzt ein Buch über die Erfahrungen mit ihrer Tochter geschrieben. Weiterlesen

Psychisch kranke Eltern: Stimmen, die nur die Mutter hört

Die Kinder psychisch gestörter Eltern leiden häufig mit – und haben ein erhöhtes Risiko, selbst krank zu werden. Weiterlesen

Hintergrund: Risiken der Psychotherapie - Depression als „Nebenwirkung“

Auch psychologische Hilfe kann Gefahren bergen. Darüber werde zu wenig gesprochen, finden Experten. Sie wollen jetzt “Beipackzettel” für die Therapien entwickeln, um Klienten besser auf die Behandlung vorzubereiten. Weiterlesen

Psychologie.jpg

Psychotherapie - Luxus für leicht Gestörte

Mediziner kritisieren Schieflage bei der Behandlung psychischer Leiden. Immer mehr Psychiater arbeiten mittlerweile als Psychotherapeuten. Sie haben dann weniger Patienten und verdienen mehr. Weiterlesen

Palliativmedizin: Chemo auf dem Sterbebett?

Krebskongress: Worauf es bei der Medizin in der letzten Lebensphase ankommt Weiterlesen

Mutter-Kind_Urlaub.jpg

Mutter-Kind-Kuren: Rehabilitation - fast wie ein Urlaub

Kein Partner, keine Großeltern und ein stressiger Job. Familie und Beruf lassen sich immer schlechter vereinbaren. Schwierige Zeiten für Mütter. Kuren genannte Rehas sollen dem Burn-out der Erziehenden vorbeugen Weiterlesen

Kinder-Kardiologie.jpg

Angeborene Herzfehler: Schattenkinder ins Licht holen

Kinder mir angeborenen Herzfehlern (AHF) benötigen viel Fürsorge. Doch auch ihre Geschwister – die Schattenkinder – leiden manchmal unter dem Stress der Krankheit. Eine Familienorientierte Reha (FOR) kan ihnen helfen Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich_002.jpg

Depression: Fahrstuhl ins Licht

Das Narkosemittel Ketamin betäubt nicht nur – es kann auch Depressionen lindern. Weiterlesen

Burn-Out: Bogenschießen als Vorbild

In der Reha lernen Burn-out-Patienten, im Alltag ein neues Ziel zu finden und loszulassen. Die Heilungschancen seien gut, sagt der Therapeut: Nur ein Drittel der Betroffenen bleibt chronisch krank. Weiterlesen

Suchterkrankungen: Entwöhnung für suchtkranke Eltern

Auch Suchtkranke haben Kinder. Einige Kliniken bieten eine Entwöhnung an, bei der der Nachwuchs mit in der Einrichtung leben kann. Während die Eltern Therapie haben, gehen die Kleinen in die Kita. Weiterlesen

TK-Pressefoto_Angstst_rungen.jpg

Gruppentherapie: Der heilsame Zirkel

Menschen werden als soziale Wesen geboren, die allein nicht überleben könnten. Auch in der Psychotherapie kann ein größerer Kreis von Vorteil sein. In Berlin besteht seit zehn Jahren ein Institut für Gruppenanalyse. Trotzdem sind viele Patienten immer noch skeptisch. Weiterlesen

Thorsten_Dolla_promo.JPG

Woran erkennt man eine Depression?

Sportmediziner Dr. Thosten Dolla über die Anzeichen und die Behandlung einer Depression. Weiterlesen

Mazda_Adli_promo.jpg.JPG

Die medizinische Deutung des Papst-Rücktritts

Der Psychiatrie-Oberarzt Mazda Adli Mazda über über die medizinische Deutung des Papst-Rüchtritts. Weiterlesen

Andreas_Heinz_Thilo_R_ckeis.jpg

Zwangsjacken sind out

Der Psychiatrie-Chefarzt Andreas Heinz über den Alltag in einer Psychatrischen Klinik und den Kampf gegenüber den gängigen Klischees solcher Einrichtungen. Weiterlesen

Andreas_Heinz_Thilo_R_ckeis.jpg

Die Auswirkung von Licht auf den Biorhythmus

Der Psychiatrie-Chefarzt Andreas Heinz über die Auswirkung von Licht auf den Biorhythmus des Menschen. Weiterlesen

Andreas_Heinz_Thilo_R_ckeis.jpg

Die Auswirkung von sozialer Ausgrenzung

Der Psychiatrie-Chefarzt Andreas Heinz über soziale Ausgrenzung von Zuzüglern nicht nur aus Schwaben und deren Auswirkung. Weiterlesen

Huntington-Experte.jpg

Der Experte für die Huntington-Krankheit

Josef Priller, 42, Direktor der Neuropsychiatrie an der Klinik für Psychiatrie der Charité in Mitte Weiterlesen

Entspannungsraum.jpg

Entspannungsraum

Viele Menschen haben es verlernt zu relaxen. In Entspannungsräumen können sie es unter fachkundiger Anleitung wieder lernen – und genießen. Weiterlesen

AUFMACHER_Psycho.jpg

Woche der seelischen Gesundheit: Das Leiden der Schwächsten

Bis 21. Oktober läuft in Berlin die „Woche der Seelischen Gesundheit“. Sie widmet sich besonders Kindern und Jugendlichen Weiterlesen

Prävention: Auf dem Weg zur gesünderen Stadt

In Berlin gibt es rund 2000 eingetragene Sportvereine, hunderttausende Einwohner sind in einem Fitnessstudio angemeldet. Trotzdem gelten die Hauptstädter nicht als fit, jeder zweiter Erwachsene wiegt zu viel. Eine Konferenz sucht nach Lösungen Weiterlesen

Psychische Erkrankungen bei Migranten: Das Heimweh der Seele

Migranten sind besonders gefährdet, psychisch zu erkranken – und finden dann nur schwer Hilfe. Damit hat sich jetzt ein Symposium in Berlin befasst Weiterlesen

Psychosen: Gefangen in der eigenen Welt

Wer eine Psychose hat, leidet unter wahnhaftem Erleben. Psychotherapie kann diesen Patienten helfen – davon sind Therapeuten eines neuen Verbandes überzeugt. Sie wollen die Behandlung verbessern Weiterlesen

Fu_ballfarben_bearbeitet.jpg

Fußball-Europameisterschaft 2012: Gesundheitliche Risiken auf dem Spielfeld und in der Fankurve

Fußball ist derzeit die schönste Nebensache der Welt, aber nicht ganz ungefährlich: Immer wieder sind die Verletzungen und Krankheiten Thema bei den Gesprächen vor, während und nach den EM-Spielen. Damit Sie mitreden können, finden Sie unserem Dossier Informationen zu den häufigsten Risiken, die die Herrschaft von König Fußball mit sich bringt. Weiterlesen

Wochenbettdepression: "Ich konnte meinen Sohn nicht küssen“

Ein noch immer oft unterschätztes Phänomen: Mütter, die ihr Neugeborenes nicht lieben. Tatsächlich handelt es sich aber um eine psychische Störung. Die postpartale Depression setzt teilweise schon während der Schwangerschaft ein. Mit einer Psychotherapie kann betroffenen Frauen geholfen werden Weiterlesen

Arzneimitteltherapie im Alter: Priscus-Liste bietet praktische Hilfe

Manche Medikamente können für ältere Menschen gefährlich sein. Dennoch werden sie ihnen häufig verschrieben. Die PRISCUS-Liste hilft Ärzten, die richtigen Therapien für ihre älteren Patienten zu finden. Weiterlesen

Depressionen erhöhen Herzinfarktrisiko

Stress am Arbeitsplatz oder der Tod eines geliebten Menschen können nicht nur für die Psyche verheerend sein – auch körperliche Reaktionen wie der Herzinfarkt drohen Weiterlesen

Übersetzer für die Seele

Vor einem Jahr hat in Schöneberg die Beschwerdestelle Psychiatrie eröffnet. Wer hierher kommt, braucht Hilfe im Umgang mit Ärzten oder Ämtern Weiterlesen

Zusammenhang von Herzerkrankungen und Depressionen erforscht

Cholesterinsenkende Statine gehören zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten. Sie werden vor allem zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen eingesetzt. Nun haben Forscher festgestellt, dass sie auch das Risiko, eine Depression zu entwickeln, senken können. Weiterlesen

Transexualität: Zwischen den Geschlechtern

Transsexualität ist für Psychotherapeuten eine besondere Herausforderung. Doch nur wenige sind für das Thema ausgebildet. Eine Betroffene erzählt Weiterlesen

MBSR-Meditation: Die Kraft der inneren Ruhe

Meditation wird immer populärer. Es gibt viele Methoden, manche sind esoterisch, andere seriös. Ein Allheilmittel sind sie nicht, aber sie können helfen, mit Stress oder Krankheit besser umzugehen. Weiterlesen

Zwangsstörungen: Nicht nur für Erwachsene

Psychische Erkrankungen kennen kein Alter – auch Kinder und Jugendliche können davon betroffen sein. Häufig spielt die Familie eine wichtige Rolle. Im Helios Klinikum in Buch kommen zwei Drittel der jungen Patienten freiwillig zur Therapie. Eine 13-Jährige erzählt Weiterlesen

Immanuel Krankenhaus eröffent naturheilkundliche Tagesklinik für Krebskranke

Das Immanuel Krankenhaus Berlin und die Stiftungsprofessur für Klinische Naturheilkunde der Charité Berlin erweitern ihr tagesklinisches Angebot durch eine Tagesklinik für onkologisch erkrankte Menschen, teilte das Klinikum mit. Die Einrichtung wird am 30. November 2011 offiziell eröffnet. Weiterlesen

Volkskrankheit Depression und Burnout: Auch Fußballtrainer Ralf Rangnick ist erschöpft

Fußball kann verwunden – das zeigen die Fälle Deisler, Enke und Rangnick. Im Spitzensport herrscht ein spezieller Druck. Doch Depressionen können jeden treffen. Weiterlesen

Homosexualität: Da gibt's nichts zu heilen

Homosexualität gilt längst nicht mehr als Krankheit. Doch manche Ärzte haben immer noch Vorurteile. Beratungsstellen helfen Schwulen und Lesben bei der Suche nach dem richtigen Therapeuten Weiterlesen

Krankenhäuser müssen immer mehr psychische Erkrankungen behandeln

Depressionen und andere psychische Belastungen nehmen zu. Schon ein Sechstel der Behandlungstage in Kliniken entfallen darauf, doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. Weiterlesen

Medikamentensucht: Stahlbeton für die Gefühle

Tilidin ist ein starkes Schmerzmittel für Krebspatienten. Jugendliche zweckentfremden es als Droge. Eine Therapie ist meist schwierig. Weiterlesen

Depressionen: Freudlose Frau, aggressiver Mann

Bei der Diagnose und Behandlung von Depressionen spielt das Geschlecht eine wichtige Rolle Das wird erst seit kurzem von Medizinern und Psychologen berücksichtigt Weiterlesen

Individuelle Reha-Behandlungen für Psychisch Kranke: Der Schritt über die Schwelle

Für psychisch Kranke ist es oft schwer, zurück in den Beruf zu finden. Eine individuelle Reha kann ihnen helfen. Weiterlesen

Alzheimer: Können Gingko und Co. dem Verfall vorbeugen?

Forscher gehen der Frage nach, wie man sich vor Demenz schützen kann. Ginkgo, Vitamin E, Omega-Fettsäuren – bewiesen ist davon nichts. Weiterlesen

Wenn die Kollegin zwei Mal grüßt

Manche Menschen können keine Gesichter erkennen. Die wenigsten wissen, dass ihre Krankheit einen Namen hat: Prosopagnosie Weiterlesen

Arzneimittel-Kontoauszug für Senioren soll unerwünschte Wechselwirkungen verhindern helfen

Die Techniker Krankenkasse bietet einen individuellen Arzneimittel-Kontoauszug für Senioren, der auf gefährliche Neben- oder Wechselwirkungen von Medikamenten hinweist. Laut der so genannten “Priscus-Liste” gibt es 83 Wirkstoffe, die für Senioren ab 65 Jahren problematisch sein können. Weiterlesen

Riss in der Seele

Menschen mit Migrationshintergrund pendeln häufig noch in der zweiten oder dritten Generation zwischen zwei Kulturen Diese Lebensumstände machen viele von ihnen psychisch krank. Eine Charité-Studie will ihre medizinische Versorgung verbessern Weiterlesen

Familienorientierte_Reha.jpg

Reha-Report: Schattenkinder ins Licht holen

Herzkranke Kinder müssen oft viel Leid und Schmerz ertragen. Doch auch Geschwister und Eltern sind betroffen – Ihnen hilft eine Familienorientierte Reha (FOR) Weiterlesen

Mit Medikamenten können Schizophrenie-Patienten ein (fast) normales Leben führen

Schizophrenie-Patienten sind Vorurteilen ausgesetzt – sie gelten als aggressiv und schwer kontrollierbar Mithilfe von Medikamenten können viele von ihnen aber ein fast normales Leben führen Weiterlesen

Wie lebt man weiter, wenn man den Krebs überlebt hat?

Der deutsche Krebskongress beschäftigt sich mit der wachsenden Zahl von Langzeitüberlebenden Weiterlesen

Genetische Ursachen für manisch-depressive Störungen

Die Spielart eines Gens erhöht das Risiko für manisch-depressive Störungen. Weiterlesen

Training für die Seele

Lange Zeit achteten die Sportärzte nur auf die körperliche Gesundheit. Psychische Erkrankungen von Sportlern sind ein Tabu. Dabei trifft es sie ebenso häufig wie die Zuschauer. Weiterlesen

Interview_DE_RIDDER.jpg

Interview zum Thema Pflegemängel: „Skandalöse Zustände“

Geschwüre, Abszesse und Stürze – Über die oft mangelhafte Pflege spricht Michael de Ridder, Leitender Arzt der Rettungsstelle des Vivantes Klinikum am Urban in Kreuzberg Weiterlesen

AndreasRath-1.jpg

Interview zur richtigen Betreuung von Demenzerkrankten: "Lachen ist unser Psychopharmakon"

Andreas Rath, Pflegedienstleiter des Gerontopsychiatrischen Seniorenheimes Splitt-Fennert in Berlin-Charlottenburg und Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Berlin e. V., spricht über die besonderen Anforderungen an die Betreuung und Pflege von demenzkranken Menschen. Weiterlesen

Wie man leichte Depressionen selbst bekämpfen kann

Unser Gesundheitsexperte fahndet nach guten Nachrichten in der Medizin. Heute: Wie man eine leichte Depression selbst bekämpft Weiterlesen

Tödliche Traurigkeit

Die häufigste Ursache für einen Suizid sind Depressionen, ausgedehnte Phasen von Verzweiflung und Traurigkeit. Obwohl Depressionen behandelbar sind, bleibt ein Risiko. Weiterlesen

Wenn ständiges Grübeln depressiv macht

Depressionen sind ein Volksleiden. Für den Psychologen Paul Andrews und den Psychiater Anderson Thomson ist das ein Argument dafür, dass die Evolution ihre Hand im Spiel hat. Weiterlesen

Drogentherapie gegen Depressionen

An Nierenkrebs erkrankt, verfiel der Amerikaner Clark Martin, 65, in eine Depression. Der ehemalige Psychologe entschloss sich zu einem ungewöhnlichen Trip: Er nahm an einem Drogenexperiment teil. Weiterlesen

Das Narkosemittel Ketamin hilft gegen Depressionen

Das Narkosemittel Ketamin kann Depressionen vertreiben – und wird zugleich als Partydroge missbraucht. Weiterlesen

Alterssuizid: Das vergessene Drama

Überproportional viele Menschen über 65 begehen Selbstmord. Alterssuizid ist eine Tragödie, die wenig Aufmerksamkeit findet Dabei wissen Ältere häufig nicht, dass es Unterstützung für sie gibt. Gerade in Berlin ist das Hilfsnetz gut ausgebaut Weiterlesen

Woche der Seelischen Gesundheit in Berlin

Vom 4. bis 10. Oktober findet in Berlin die 4. Woche der Seelischen Gesundheit statt. Für die Angehörigen psychisch kranker Menschen sowie für Beschäftigte, die mit psychisch kranken Menschen arbeiten, werden viele Informations-Veranstaltungen angeboten. Weiterlesen

Pascal_Schwester1.jpg

Reha-Report: Schattenkinder ins Licht holen

Herzkranke Kinder müssen oft viel Leid und Schmerz ertragen. Doch auch Geschwister und Eltern sind betroffen – Ihnen hilft eine Familienorientierte Reha (FOR) Weiterlesen

Tagesklinik für Schmerztherapie am Krankenhaus Herzberge eingeweiht

Am Mittwoch, dem 15. September 2010, wurde die Tagesklinik für “Spezielle Schmerztherapie” in einer öffentlichen Veranstaltung eingeweiht. Weiterlesen

Abou-Dakn_450_300jpg.jpg

Interview: "Der Stress einer natürlichen Geburt ist gut für das Kind."

Immer mehr Frauen wünschen, dass ihr Baby per Kaiserschnitt entbunden wird. Michael Abou-Dakn, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie am St. Joseph-Krankenhaus in Tempelhof, ist über diesen Trend besorgt. Weiterlesen

Therapie-Report: Naschen nach Maß

Fällt bei Kindern die Bauchspeicheldrüse aus, müssen die kleinen Patienten lernen, ­ihren Blutzucker zu kontrollieren und sich selbst Medikamente zu spritzen Weiterlesen

Hintergrund: HIV-Therapie

Seit dem ersten HIV-Medikament der 80er Jahre hat sich viel getan. Wir beantworten die wichtigsten Fragen über HIV-Therapeutika und deren Neben- und Wechselwirkungen Weiterlesen

Rath_450.jpg

Interview: "Lachen ist unser Psychopharmakon"

Demenzkranke wollen nichts anderes als Gesunde – sie wollen nach ihren Vorstellungen leben. Wie das gelingen kann, erklärt Andreas Rath, Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Berlin. Weiterlesen

Der Anblick einer Uniform wirkt manchmal Wunder

Ärzte, Psychotherapeuten, Pädagogen und Polizisten wollen besser zusammenarbeiten, um aggressiven und sozial auffälligen Jugendlichen zu helfen Weiterlesen

Die modernen Therapiemethoden bringen HIV-Infizierten Geschenkte Lebensjahre

Dank Therapie können HIV-Infizierte heute mit der Krankheit alt werden – wenn sie kämpfen Weiterlesen

Hilfe bei Multipler Sklerose: Antanzen gegen die Erschöpfung

Neun Frauen mit Multipler Sklerose stehen am Sonnabend in Lichtenberg auf der Bühne Sie haben mehr als ein Jahr trainiert – um zu zeigen, was trotz der Krankheit in ihnen steckt Weiterlesen

Charité erhält neue Hochleistungs-Tomographen

Das Zentrum für Innovative Bildgebung an der Charité erhält die Geräte, um damit noch detailliertere Einblicke in das Gehirn zu bekommen. Die beiden MRTs wurde unter anderem aus Mitteln des Konjunkturpaketes II der Bundesregierung finanziert. Weiterlesen

Ein neues Therapieprogramm soll Jugendlichen helfen, vom Cannabis wegzukommen

In Berlin sind 14 000 Menschen abhängig von Cannabis. Viele von ihnen sind Jugendliche. In deren Gehirnen kann die Droge großen Schaden anrichten. Ein neues Therapieprogramm hilft ihnen. Weiterlesen

Schweigen ist kein Gold

Sie werden geschlagen und zwangsverheiratet: Junge Frauen in türkischen Migrantenfamilien bringen sich fast doppelt so häufig um wie gleichaltrige Deutsche Die Betroffenen sind komplett mit ihren Problemen alleine. Ab morgen wendet sich die Charité an sie mit der Kampagne „Beende Dein Schweigen“. Weiterlesen

Messie-Syndrom: Versunken im eigenen Leben

Wer faul ist, kann aufräumen, will aber nicht. Bei Menschen mit Messie-Syndrom ist es andersrum: Sie wollen, können aber nicht. In Deutschland sind fast zwei Millionen von dem häuslichen Chaos betroffen. Weiterlesen

Hintergrund: Offene Abteilung

Der überwiegende Teil der psychiatrischen Patienten wird ambulant versorgt. Wie die Psychiatrien mit ambulanten Therapieangeboten vernetzt sind. Weiterlesen

Hintergrund: Neue Offenheit in der Psychiatrie

Mit welchen Kriterien der Klinikführer Berlin die Psychiatrien der Stadt vergleicht Weiterlesen

Therapie-Report: Unter der Glasglocke

Jeder ist mal niedergeschlagen. Doch wer an Depressionen leidet, der verliert den Lebensmut. Weiterlesen

Vivantes eröffnet Kinder- und Jugendpsychiatrie

Vivantes fusioniert die bisherigen Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Reinickendorf und Hellersdorf und eröffnet mit ihnen eine neue und größere Klinik am Klinikum in Friedrichshain. Weiterlesen

Therapie-Report: Zeit der Ernüchterung

Von Drogen ist man nicht nur körperlich abhängig – Sucht ist auch eine psychische ­Erkrankung. Deshalb werden Betroffene häufig in der Psychiatrie behandelt Weiterlesen

Ringo_alias_Holger_Kluge.jpg

Holger Kluge*, 31 (Psychiatrische Behandlung)

Meist wollen Schizophrene unerkannt bleiben – aus Angst vor persönlichen Beleidigungen und sozialer Ausgrenzung. Psychopharmaka helfen den Alltag zu meistern, oft bei erheblichen Nebenwirkungen. Weiterlesen

Ulrich_Leske_16062008.jpg

Ulrich Leske, 64 (Psychiatrische Behandlung)

Depressionen lassen den Alltag grau und trist erscheinen. Chronische Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen und Antriebslosigkeit folgen diesen Gefühlen meist. Daher zielen viele Therapien darauf ab, wieder Bewegung ins Leben zu bringen – und in den Körper. Weiterlesen

Hans-Peter_Voh_III_020608.jpg

Heinz-Peter Voh, 53 (Kalter Entzug)

Es ist ein langer Kampf, die Sucht zu besiegen. Dafür brauchen Abhängige einen starken Willen. Viele bleiben auf der Strecke – einer hat es geschafft. Weiterlesen



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet