Depression

Adipositas

Adipositas ist mehr als nur Übergewicht: Krankhafte Fettleibigkeit ist ein gefährliches Leiden, dass die Lebenserwartung der Betroffenen um mehrere Jahre verkürzt. Wenn eine Diät nicht mehr ausreicht, um die überschüssigen Pfunde loszuwerden, kann eine Operation den Betroffenen helfen. Weiterlesen

Burnout

Burnout wird im medizinischen Fachvokabular als “Erschöpfungsdepression” bezeichnet. Oft sind engagierte Berufstätige betroffen, die das eigene Selbstwertgefühl zu sehr mit der Arbeit verknüpfen. Weiterlesen

Grafik_Depression_TSP.jpg

Depression

Wer an Depressionen leidet, der wird apathisch, krank – und verliert oft den Lebensmut. Doch die vermeindtlich ausweglose Situation kann überwunden werden Weiterlesen

Licht an gegen Winterdepression

Regen, grauer Himmel, Kälte. Der Winter schlägt vielen Menschen aufs Gemüt – manche erkranken an einer Winterdepression. Doch dagegen gibt es eine einfache Therapie Weiterlesen

Mehr als ausgebrannt

Burnout steht immer wieder in der Kritik – als Modeerkrankung. Doch die Beschwerden sind echt und häufig behandlungsbedürftig. Weiterlesen

Der Stoff aus dem die Kerle sind

Männer, die zu wenig Testosteron haben, können krank werden. Ein ungefährliches Anti-Aging-Mittel aber ist das Hormon nicht. Weiterlesen

Puzzlearbeit am Patienten

Zoonosen sind Krankheiten, die von Tieren auf Menschen übertragen werden. Die bekannteste ist Borreliose. Aber Ärzte liegen bei der Diagnose oft daneben. Weiterlesen

Schizophrenie: Eine Patientin erzählt ihre Geschichte - Zurück auf dem Weg

Marie Werren (Name geändert) war gerade dabei, erwachsen zu werden und einen Beruf zu erlernen, als eine Krankheit sie aus der Bahn warf: Schizophrenie. Wie sie nach Psychosen, Wahn und Realitätsverlust ihre Orientierung wiederfand Weiterlesen

Foto: promo

Interview zur Kritik der Neurowissenschaft: „Hirnforscher haben einen priesterähnlichen Status“

Es sei zu einfach, psychische Krankheiten nur mit Störungen im Hirnstoffwechsel erklären zu wollen, sagt Felix Hasler. Der Psychopharmakologe ist Gastwissenschaftler an der Berlin School of Mind and Brain der Humboldt Universität und Autor des Buches “Neuromythologie: Eine Streitschrift gegen die Deutungsmacht der Hirnforschung (2012)”. Weiterlesen

Schwankende Seele

Menschen, die an einer Psychose erkrankt sind, müssen mit Vorurteilen kämpfen: Sie seien unzurechnungsfähig und gewalttätig. Die Berliner Regisseurin Gamma Bak will das ändern. Am Mittwoch wird ihr Film „”Schnupfen im Kopf“” in Friedrichshain gezeigt. Weiterlesen

Zu müde zum Leben

Wer am Chronic Fatigue Syndrome (CFS) leidet, kann kaum das Haus verlassen. Die Ursachen sind unbekannt, Diagnose und Behandlung schwierig. Die Charité hilft den Patienten. Weiterlesen

Die Dosis macht das Gift

Was genau ist Stress? Die Forscher sind sich nicht einig. Klar scheint nur: Er ist überlebenswichtig, wenn er nicht lange anhält. Wird er chronisch, macht er krank. Und das vor allem die Armen. Weiterlesen

In der Hitze der Nacht

Wechseljahre sind Leidensjahre für manche Frauen. Hormonpräparate können das lindern, sind aber in Verruf geraten. Wie spricht für, was gegen sie? Weiterlesen

Das Problem mit der Pulle

Seit 50 Jahren therapiert das Suchtzentrum am Jüdischen Krankenhaus Menschen mit Alkoholproblemen –und hat in dieser Zeit viel Erfahrung gesammelt. Weiterlesen

Tag der Pflege: Pflegende Angehörige spielen nicht die Helden, sie sind Helden

Ohne pflegende Angehörige geht gar nichts in der Gesellschaft – deshalb sind sie auch ein Schwerpunkt beim Pflegetag Tempelhof am Wochenende. Weiterlesen

Chronobiologie: Der Einfluss des Lichts auf den Menschen

Licht ist der entscheidende Taktgeber unserer inneren Uhr. Geraten wir aus dem Rhythmus, können Depressionen, Herzleiden und sogar Krebs die Folge sein. Chronobiologen erforschen, wie die Räume, in denen wir leben, gesünder gestaltet werden können. Weiterlesen

Vorsorgeuntersuchung: An der Schallmauer

Das Angebot „Medical Check-up“ richtet sich an Menschen in Führungspositionen jenseits der 50. Wir haben zwei von ihnen zu der gründlichen Vorsorgeuntersuchung begleitet. Weiterlesen

Training. Charité-Psychologen und jordanische Mediziner in Amman.
Foto: CH4S Balsam

Charité-Projekt für Syrien-Flüchtlinge: Wenn die Seele im Krieg ist

Angesichts der aktuellen Krisenherde könnte man fast vergessen, dass die Kämpfe in Syrien schon seit drei Jahren auch psychische Verheerungen anrichten. Ein Charité-Projekt bildet Therapeuten aus, um Flüchtlingen vor Ort zu helfen. Denn Depressionen sind fast überall immer noch ein Tabu. Weiterlesen

ADHS: Wenn der Zappelphilipp groß wird

ADHS ist mehr als eine Kinderkrankheit. Auch Erwachsene können unter gestörter Aufmerksamkeit leiden. Das kann ein echtes Handicap bedeuten, beruflich wie privat. Weiterlesen

Lampenfieber: Die Angst vor dem Auftritt

Lampenfieber – nichts als Einbildung – Keineswegs, viele Musiker leiden so sehr darunter, dass ihre Karriere gefährdet ist. Mit verhaltenstherapeutischen Ansätzen wollen Mediziner den Betroffenen helfen – in Berlin an einem eigenen Institut. Weiterlesen

Schuppenflechte: Die Krankheit, die jeder sieht

Drei Prozent der Deutschen leiden an Psoriasis oder Schuppenflechte. Besonders belastend: Die betroffenen Hautpartien lassen sich oft nicht verstecken. Doch die Behandlungsmethoden haben sich stark verbessert. Ein Berliner, der vor 20 Jahren eine Selbsthilfegruppe gegründet hat, erzählt. Weiterlesen

Aktionstage: Nachdenken, bis der Arzt kommt

Auch im kommenden Jahr sollen wieder viele Tage einer bestimmten Krankheit gewidmet werden. Und es werden immer mehr. Doch in der Ballung des Leids gehen einzelne Botschaften leicht unter Weiterlesen

PRAXISBUCH_Erregtionsschwaeche_Behandlungsmethoden_3sp.jpg

Erektionsstörungen: Maßstab der Männerpsyche

Erektionsstörungen kratzen am Selbstbewusstsein. Die Gründe dafür sind meist psychischer Natur, aber manchmal spielen auch organische Ursachen eine Rolle. Weiterlesen

TK-Pressefoto_Angstst_rungen.jpg

Depressionen nach einem Schlaganfall: Die Krankheit danach

Als ob ein Schlaganfall nicht schon schlimm genug wäre: Viele bekommen hinterher eine Depression. Die Mediziner können sich den Zusammenhang bislang kaum erklären Weiterlesen

Stadtstress_Thilo_R_ckeis.jpg

Stress in der Stadt: Allein in der Menge

Über die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten, und es werden immer mehr. Macht das Großstadtdasein die Seele krank? Eine Diskussionsrunde in Berlin hat festgestellt: Die Forschung liefert einige Hinweise darauf, aber Hysterie ist fehl am Platz Weiterlesen

Psychisch kranke Eltern: Stimmen, die nur die Mutter hört

Die Kinder psychisch gestörter Eltern leiden häufig mit – und haben ein erhöhtes Risiko, selbst krank zu werden. Weiterlesen

Hintergrund: Risiken der Psychotherapie - Depression als „Nebenwirkung“

Auch psychologische Hilfe kann Gefahren bergen. Darüber werde zu wenig gesprochen, finden Experten. Sie wollen jetzt “Beipackzettel” für die Therapien entwickeln, um Klienten besser auf die Behandlung vorzubereiten. Weiterlesen

Psychologie.jpg

Psychotherapie - Luxus für leicht Gestörte

Mediziner kritisieren Schieflage bei der Behandlung psychischer Leiden. Immer mehr Psychiater arbeiten mittlerweile als Psychotherapeuten. Sie haben dann weniger Patienten und verdienen mehr. Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich_002.jpg

Depression: Fahrstuhl ins Licht

Das Narkosemittel Ketamin betäubt nicht nur – es kann auch Depressionen lindern. Weiterlesen

Hartmut_Wewetzer_Kai-Uwe_Heinrich_002.jpg

Schwanger und gestresst

Angst und Stress sind scheinbar allgegenwärtig, und sie werden mit etlichen Krankheiten in Verbindung gebracht. Auch auf Empfängnis und Schwangerschaft sollen sie sich negativ auswirken, glauben viele Frauen. Weiterlesen

Ruth_Hirth_Foto_promo.jpg

Darmkrebs: „Wenn die Furcht übermächtig wird“

Psychoonkologen helfen Krebserkrankten, Ängste abzubauen und den eigenen Körper zu akzeptieren. Weiterlesen

Burn-Out: Bogenschießen als Vorbild

In der Reha lernen Burn-out-Patienten, im Alltag ein neues Ziel zu finden und loszulassen. Die Heilungschancen seien gut, sagt der Therapeut: Nur ein Drittel der Betroffenen bleibt chronisch krank. Weiterlesen

Krankenhausarchitektur: Neues Lichtdesign auf der Intensivstation

Patienten, die auf der Intensivstation liegen, bekommen vom Tag-Nacht-Rhythmus nicht viel mit. Das kann ihren Genesungsprozess verzögern. Deshalb probiert die Charité jetzt ein neues Beleuchtungskonzept aus. Und auch das St. Hedwig-Krankenhaus hat neue, intelligente Lampen installiert. Weiterlesen

Thorsten_Dolla_promo.JPG

Woran erkennt man eine Depression?

Sportmediziner Dr. Thosten Dolla über die Anzeichen und die Behandlung einer Depression. Weiterlesen

Mazda_Adli_promo.jpg.JPG

Die medizinische Deutung des Papst-Rücktritts

Der Psychiatrie-Oberarzt Mazda Adli Mazda über über die medizinische Deutung des Papst-Rüchtritts. Weiterlesen

Andreas_Heinz_Thilo_R_ckeis.jpg

Die Auswirkung von Licht auf den Biorhythmus

Der Psychiatrie-Chefarzt Andreas Heinz über die Auswirkung von Licht auf den Biorhythmus des Menschen. Weiterlesen

Andreas_Heinz_Thilo_R_ckeis.jpg

Die Auswirkung von sozialer Ausgrenzung

Der Psychiatrie-Chefarzt Andreas Heinz über soziale Ausgrenzung von Zuzüglern nicht nur aus Schwaben und deren Auswirkung. Weiterlesen

Intensivstation_CVK.jpg

Neue Beleuchtungskonzepte in der Klinik: Es werde Licht

Patienten, die auf der Intensivstation liegen, bekommen vom Tag-Nacht-Rhythmus nicht viel mit. Das kann ihren Genesungsprozess verzögern. Deshalb probiert die Charité jetzt ein neues Beleuchtungskonzept aus. Und auch das St. Hedwig-Krankenhaus hat neue, intelligente Lampen installiert Weiterlesen

Huntington-Experte.jpg

Der Experte für die Huntington-Krankheit

Josef Priller, 42, Direktor der Neuropsychiatrie an der Klinik für Psychiatrie der Charité in Mitte Weiterlesen

Entspannungsraum.jpg

Entspannungsraum

Viele Menschen haben es verlernt zu relaxen. In Entspannungsräumen können sie es unter fachkundiger Anleitung wieder lernen – und genießen. Weiterlesen

HELFENDE_HAENDE.jpg

Häusliche Pflege: Jugendliche als heimliche Helfer

In Deutschland sind 2,3 Millionen Pflegebedürftige erfasst. Tatsächlich sind es jedoch doppelt so viele. Meistens kümmern sich Angehörige zu Hause um sie ?- darunter viele Jugendliche Weiterlesen

AUFMACHER_Psycho.jpg

Woche der seelischen Gesundheit: Das Leiden der Schwächsten

Bis 21. Oktober läuft in Berlin die „Woche der Seelischen Gesundheit“. Sie widmet sich besonders Kindern und Jugendlichen Weiterlesen

Psychosen: Gefangen in der eigenen Welt

Wer eine Psychose hat, leidet unter wahnhaftem Erleben. Psychotherapie kann diesen Patienten helfen – davon sind Therapeuten eines neuen Verbandes überzeugt. Sie wollen die Behandlung verbessern Weiterlesen

Sozialphobie: Ständig Lampenfieber

Sozialphobiker haben Angst, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen, und vermeiden deshalb größere Zusammenkünfte. In Berlin treten jetzt Betroffene die Flucht nach vorne an – sie spielen als Laiendarsteller auf der Theaterbühne. Ein Probenbericht Weiterlesen

Wochenbettdepression: "Ich konnte meinen Sohn nicht küssen“

Ein noch immer oft unterschätztes Phänomen: Mütter, die ihr Neugeborenes nicht lieben. Tatsächlich handelt es sich aber um eine psychische Störung. Die postpartale Depression setzt teilweise schon während der Schwangerschaft ein. Mit einer Psychotherapie kann betroffenen Frauen geholfen werden Weiterlesen

Depressionen erhöhen Herzinfarktrisiko

Stress am Arbeitsplatz oder der Tod eines geliebten Menschen können nicht nur für die Psyche verheerend sein – auch körperliche Reaktionen wie der Herzinfarkt drohen Weiterlesen

Übersetzer für die Seele

Vor einem Jahr hat in Schöneberg die Beschwerdestelle Psychiatrie eröffnet. Wer hierher kommt, braucht Hilfe im Umgang mit Ärzten oder Ämtern Weiterlesen

Zusammenhang von Herzerkrankungen und Depressionen erforscht

Cholesterinsenkende Statine gehören zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten. Sie werden vor allem zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen eingesetzt. Nun haben Forscher festgestellt, dass sie auch das Risiko, eine Depression zu entwickeln, senken können. Weiterlesen

MBSR-Meditation: Die Kraft der inneren Ruhe

Meditation wird immer populärer. Es gibt viele Methoden, manche sind esoterisch, andere seriös. Ein Allheilmittel sind sie nicht, aber sie können helfen, mit Stress oder Krankheit besser umzugehen. Weiterlesen

HIV_Infektion_72dpi.jpg

Behandlungs-Report: Bedingt abwehrbereit

Das HI-Virus greift das Immunsystem an – schwere Medikamente halten die Krankheit in Schach, wenn man sie diszipliniert einnimmt. Das macht HIV zu einer chronischen Krankheit. Grund zur Entwarnung gibt es aber nicht Weiterlesen

Immanuel Krankenhaus eröffent naturheilkundliche Tagesklinik für Krebskranke

Das Immanuel Krankenhaus Berlin und die Stiftungsprofessur für Klinische Naturheilkunde der Charité Berlin erweitern ihr tagesklinisches Angebot durch eine Tagesklinik für onkologisch erkrankte Menschen, teilte das Klinikum mit. Die Einrichtung wird am 30. November 2011 offiziell eröffnet. Weiterlesen

Kommunikation zwischen Arzt und Patient - oder: Die Wahrheit ist ein Krampf

Kommunikation zwischen Arzt und Patient ist nicht immer einfach – etwa bei einer Krebsdiagnose. Am 1. November 2011 berichteten Experten im Rahmen der Vivantes-Akademie von ihren Erfahrungen. Weiterlesen

Volkskrankheit Depression und Burnout: Auch Fußballtrainer Ralf Rangnick ist erschöpft

Fußball kann verwunden – das zeigen die Fälle Deisler, Enke und Rangnick. Im Spitzensport herrscht ein spezieller Druck. Doch Depressionen können jeden treffen. Weiterlesen

Depressionen: Freudlose Frau, aggressiver Mann

Bei der Diagnose und Behandlung von Depressionen spielt das Geschlecht eine wichtige Rolle Das wird erst seit kurzem von Medizinern und Psychologen berücksichtigt Weiterlesen

Spielsucht und Casinos: Gelegenheit macht abhängig

Wenn man süchtig nach Glück und Gewinn wird, funktioniert das körpereigene Belohnungssystem nicht mehr. 37 000 Berliner sind davon betroffen Dabei handelt es sich um eine offizielle Schätzung. Es könnte weit mehr Abhängige geben. Und ihre Zahl wächst – ebenso wie die der Casinos in der Stadt Weiterlesen

Tinnitus: Das Phantom im Ohr

Dr. Hartmut Wewetzer forscht nach guten Nachrichten aus der Medizin: Es gibt Hoffnung auf eine wirksame Behandlung von Tinnitus. Weiterlesen

HIV_Infektion_72dpi.jpg

Therapie-Report: Bedingt abwehrbereit

Das HI-Virus greift das Immunsystem an – schwere Medikamente halten die Krankheit in Schach, wenn man sie diszipliniert einnimmt. Das macht HIV zu einer chronischen Krankheit. Grund zur Entwarnung gibt es aber nicht Weiterlesen

Schmerz_Therapie_72dpi.jpg

Reportage: Leben mit Schmerzen

Bis zu 15 Millionen Menschen in Deutschland leiden an wiederkehrenden Schmerzen, mindestens eine Million davon braucht ärztliche Hilfe. Doch der Kampf gegen chronische Schmerzen beginnt oft spät und endet selten mit einem nachhaltigen Sieg. Weiterlesen

Medikamente für Ältere: Wenig kann schon zu viel sein

Ältere Menschen leiden häufig, weil ihre Medikamente zu hoch dosiert sind. Der Arzt sollte die Therapie regelmäßig anpassen. Jetzt kann er sich an einer neuen Liste orientieren Weiterlesen

Training für die Seele

Lange Zeit achteten die Sportärzte nur auf die körperliche Gesundheit. Psychische Erkrankungen von Sportlern sind ein Tabu. Dabei trifft es sie ebenso häufig wie die Zuschauer. Weiterlesen

Wie man leichte Depressionen selbst bekämpfen kann

Unser Gesundheitsexperte fahndet nach guten Nachrichten in der Medizin. Heute: Wie man eine leichte Depression selbst bekämpft Weiterlesen

Tödliche Traurigkeit

Die häufigste Ursache für einen Suizid sind Depressionen, ausgedehnte Phasen von Verzweiflung und Traurigkeit. Obwohl Depressionen behandelbar sind, bleibt ein Risiko. Weiterlesen

Wenn ständiges Grübeln depressiv macht

Depressionen sind ein Volksleiden. Für den Psychologen Paul Andrews und den Psychiater Anderson Thomson ist das ein Argument dafür, dass die Evolution ihre Hand im Spiel hat. Weiterlesen

Drogentherapie gegen Depressionen

An Nierenkrebs erkrankt, verfiel der Amerikaner Clark Martin, 65, in eine Depression. Der ehemalige Psychologe entschloss sich zu einem ungewöhnlichen Trip: Er nahm an einem Drogenexperiment teil. Weiterlesen

Das Narkosemittel Ketamin hilft gegen Depressionen

Das Narkosemittel Ketamin kann Depressionen vertreiben – und wird zugleich als Partydroge missbraucht. Weiterlesen

Therapie auf Türkisch

Das Klinikum Am Urban feiert sein 120-jähriges Bestehen. Früher wurden dort die ärmsten Berliner gratis behandelt Heute sind fast 40 Prozent der Patienten Migranten. Sie verstehen die Sprache des deutschen Gesundheitssystems oft nicht. Eine neue Fachgruppe will helfen Weiterlesen

Absturz ins Leere

Psychische Erkrankungen werden immer noch nicht so ernst genommen wie körperliche Leiden Das will die 4. Berliner „Woche der seelischen Gesundheit“ ändern – mit mehr als 150 Veranstaltungen Weiterlesen

Schmerz_Therapie_72dpi.jpg

Therapie-Report: Leben mit Schmerzen

Ein Gefühl, als ob Muskeln und Sehnen zerreißen – in einem Arm, der nicht mehr da ist. Millionen Menschen leiden jahrelang, bevor ihnen endlich geholfen wird. Hier lesen sie, wie es zwei Berlinern ergangen ist Weiterlesen

Hintergrund: HIV-Therapie

Seit dem ersten HIV-Medikament der 80er Jahre hat sich viel getan. Wir beantworten die wichtigsten Fragen über HIV-Therapeutika und deren Neben- und Wechselwirkungen Weiterlesen

Zum Suizid Gunter Sachs: Alzheimer-Risikofaktoren noch immer unklar

Die Furcht vor dem geistigen Verfall durch die Alzheimer-Demenz trieb den Industriellenerben, Lebemann und Fotografen mit 78 Jahren offenbar in den Suizid. Indes gehen Forscher der Frage nach, wie man sich vor der Erkrankung an Demenz schützen kann Weiterlesen

Therapie-Report: Bedingt abwehrbereit

Das HI-Virus greift das Immunsystem an – schwere Medikamente halten die Krankheit in Schach, wenn man sie diszipliniert einnimmt. Das macht HIV zu einer chronischen Krankheit. Grund zur Entwarnung gibt es aber nicht Weiterlesen

Die modernen Therapiemethoden bringen HIV-Infizierten Geschenkte Lebensjahre

Dank Therapie können HIV-Infizierte heute mit der Krankheit alt werden – wenn sie kämpfen Weiterlesen

Tinnitus gilt als nicht heilbar - aber man kann sich an das Geräusch im Ohr gewöhnen

Millionen Deutsche leiden an Tinnitus. Sie hören ein Geräusch, das andere nicht wahrnehmen. Das Phänomen gilt als nicht heilbar. Man kann sich aber im Laufe vieler Jahre daran gewöhnen Weiterlesen

Therapie-Report: Unter der Glasglocke

Jeder ist mal niedergeschlagen. Doch wer an Depressionen leidet, der verliert den Lebensmut. Weiterlesen

Ulrich_Leske_16062008.jpg

Ulrich Leske, 64 (Psychiatrische Behandlung)

Depressionen lassen den Alltag grau und trist erscheinen. Chronische Niedergeschlagenheit, Schlafstörungen und Antriebslosigkeit folgen diesen Gefühlen meist. Daher zielen viele Therapien darauf ab, wieder Bewegung ins Leben zu bringen – und in den Körper. Weiterlesen



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet