Anzeige
Anzeige
Tagesspiegel Gesundheitsstadt Berlin
Anzeige

Anders Stelter, 38 (Schmerztherapie)

Patientenportr_t_Schmerztherapie.jpg

Foto: Thilo Rückeis

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken!

Seit einem Arbeitsunfall leidet Anders Stelter unter chronischen Schmerzen. Seine Behandlung verlangte viel Kraft.

Anders Stelter, 38


Diagnose: Chronischer Schmerz

Behandlung: Schmerztherapie

Praxis: Praxis Dr. Kaleth & Kollegen


Vorgeschichte:

Anders Stelter – “nicht Andreas!” – hatte immer viel zu tun. Der gelernte Baumaschinist aus Dallgow-Döberitz, nördlich von Berlin, arbeitete lange für einen Forstmaschinenhersteller. Fast 95 Kilogramm wog Stelter: Der kräftige Mann konnte zupacken, ab und zu mussten schwere Geräte weggeschafft werden. Vor zwei Jahren passierte es: Stelter packt einen Brocken an, was Maschinisten eigentlich nicht machen. “Der war fast 40 Kilo schwer”, erzählt Stelter. Als er den Stein anhebt, lässt er ihn vor Schmerz sofort wieder fallen. Bandscheibenvorfall, sagen die Ärzte. In der Reha soll er sich erholen.


Therapie:

Stelters Schmerzen lassen nicht nach. Die Nerven im Rücken spielen verrückt, er kann sich kaum bewegen. Weitere Bandscheibenvorfälle folgen. “Das eine Mal im Schwimmbad wäre ich fast ertrunken”, erzählt er. Aus drei Wochen Reha werden vier, aus vier werden fünf. Ständig bekommt er Spritzen mit Kortison.

Anfang 2008 wird Stelter das erste Mal operiert, eine Stütze im Rücken eingesetzt. Doch der Schmerz wandert. “Bauch, Hüfte, Oberschenkel”, sagt Stelter und zeigt auf die schwere Stützweste um den Bauch. Er humpelt, ohne das sandfarbene Korsett könnte Anders Stelter nicht laufen. Und die Schmerzen ohne die Opiate nicht ertragen, die er zwei Jahre lang nehmen musste. Nach einem Sturz trifft er neue Ärzte, die feststellen, dass die alten Medikamente seinen Körper zu stark belasten. “Ich habe nur noch geheult, tagelang”, sagt er.

Im Frühjahr dieses Jahres kommt Stelter auf eine Entgiftungsstation, er hat inzwischen rund 25 Kilo abgenommen. “Ich war völlig am Ende.” Doch der Maschinist gibt nicht auf, entkräftet liest er ein Buch. “Da drinnen stand: Hinfallen ist erlaubt, nur Liegenbleiben ist verboten.” Später, zu Hause, wird ihm bewusst: “Mein Arzt auf der Entgiftungsstation hat mich gerettet, er hat mich ins Leben zurückgeholt.”


Das Leben mit der Krankheit:

Anders Stelter ist berentet. Viel Zeit verbringt er im Haus seiner Familie in Dallgow-Döberitz. “Jeder Toilettengang ist ein Kreuzgang, aber es wird langsam besser.” Stelter fordert das Leben heraus: “Demnächst will ich wieder Sport machen, und am besten mit Wassergymnastik anfangen.”


Hannes Heine

Artikel zuletzt aktualisiert am: 19.08.2014

Google Anzeigen

Anzeige

Routenplaner

Planen Sie die Schritte Ihres Behandlungspfades von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich die in der Datenbank enthaltenen Dienstleister in der Region Berlin anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Tagesspiegel GESUND Nr. 1 "Rücken, Hüfte & Knie"

Tagesspiegel Gesund 2014-01
  • • Wie man seine Gelenke gesund erhält
  • • Welche Ärzte orthopädische Erkrankungen am besten behandeln
  • • Wie wirksam alternative Heilmethoden gegen Schmerzen sind
  • • Welche Vorsorgekurse die Kassen bezahlen
  • und vieles mehr!

Ausgezeichnet von den Deutschen Orthopäden mit dem "Journalistenpreis Orthopädie und Unfallchirurgie 2014"

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Tagesspiegel GESUND Nr. 2 "Schwangerschaft & Geburt"

Tagesspiegel Gesund 2014-02
  • • Mediziner empfehlen die besten Geburtskliniken und Reproduktionsmediziner in Berlin
  • • Warum ein Kaiserschnitt auf Wunsch auch Risiken hat
  • • Was man bei unerfülltem Kinderwunsch tun kann
  • • Warum eine Geburt viel Geduld erfordert
  • • Extra: Alles über Mutterschutz, Elternzeit und Kindergeld
  • und vieles mehr!

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Tagesspiegel GESUND Nr. 3 "Herz & Kreislauf"

Tagesspiegel Gesund 2014-03
  • • Welche Sportarten wirklich gesund sind für das Herz
  • • Warum das Herz ein mystisches Organ ist
  • • Wie ein Defibrillator Leben retten kann
  • • Wo man in Berlin Spitzenmediziner für Herz und Gefäße findet
  • • Warum ein Herzinfarkt bei Frauen so schwer zu erkennen ist

Aktuell am Kiosk oder im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Überprüfen Sie dies hier.

Artikelsuche ?

alle Artikel

Anzeige

nach oben

Anzeige

Beliebte Seiten

Ärztliche Behandlungen

Krankheitsbilder

Beliebte Seiten

Ärztliche Behandlungen

Krankheitsbilder