Anzeige
Anzeige

Im Sommer 2011 haben sich 20 Berliner Pflegeheime zusammengeschlossen, um die Palliativpflege nachhaltig umzusetzen

lesen

Sterben als Teil des Lebens akzeptieren, Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Palliativpflege verfolgt ein ganzheitliches Konzept. Es soll hochbetagten Bewohnern der Pflegeheime ermöglichen, in Würde und ohne Schmerzen zu sterben am besten im Beisein der Angehörigen

lesen

Am Ende geht es nur noch darum, Leiden zu lindern. Das kann auch Ärzte überfordern.

lesen

Ein Netzwerk Palliative Geriatrie soll den Pflegeeinrichtungen helfen, eine Kultur der Sterbebegleitung in der Einrichtung zu verankern. Bisher sind 20 Pflegeheime Berlins mit dabei. Lesen Sie, was das Netzwerk erreichen will, wer Mitglied ist und wie die Bewohner davon profitieren.

lesen

Hier finden Sie eine Auswahl der wichtigsten Ansprechpartner zum Thema Hospize, Sterbebegleitung und Patientenverfügungen.

lesen

Ob sie Schmerzen haben, lässt sich manchmal nur erahnen. Was sie wünschen, ebenso. Lebensverlängernde Maßnahmen dürfen abgebrochen werden, das beschloss der BGH. Nun müssen oft Angehörige über das Schicksal Todkranker entscheiden. Drei Beispiele.

lesen

Hier finden Sie Adressen und Beratungsangebote zu ambulanten Hospizdiensten

lesen

 Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Dem Tod ruhig entgegen zu sehen und in Würde sterben zu dürfen: Diese Ziel verfolgt die Palliativpflege. In einer Gesellschaft, in der das Sterben tabuisiert wird und eine große Unsicherheit im Umgang mit dem Tod vorherrscht, geht die sie dabei neue Wege.

lesen

Monika Schwarze* ließ ihre Mutter sterben. Weil es deren Wille war. Bis dieser erfüllt wurde, war es allerdings trotz Patientenverfügung ein langer Kampf. Denn für Ärzte gilt oft: Im Zweifelsfall “pro vita”.

lesen

Hier finden Sie Beratungsmöglichkeiten rund um die Patientenverfügung.

lesen

Foto: Kai-Uwe Heinrich

Seit dem 1. September 2009 gilt in Deutschland ein Gesetz zu Patientenverfügungen. Was beim Ausfüllen dieser Willenserklärungen zu beachten ist, erfahren Sie hier.

lesen

Sandra Joachim-Meyer ist Sozialwirtin und Autorin des Buches  „Sinnbilder von Leben und Tod“. Foto: Promo

Die Sozialwirtin Sandra Joachim-Meyer spricht über den Umgang mit dem Tod in unserer Gesellschaft und über das Sterben in Pflegeheimen.

lesen

Anzeige

Arztpraxenführer Berlin 2013

Klinikführer Berlin 2013
  • • 420 Spezialpraxen in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • 1400 Mediziner empfehlen die besten ambulanten Spezialisten für 20 Krankheiten.
  • • Neu! Erstmals Patientenbewertungen von Ärzten.
  • • Alle Praxen mit Adressen, Fotos und Sprechzeiten.

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Klinikführer Berlin und Brandenburg 2013

Klinikführer Berlin 2013
  • • 81 Krankenhäuser in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • 2000 Mediziner empfehlen die besten Kliniken für mehr als 30 Krankheiten.
  • • Große Umfrage zur Patientenzufriedenheit.
  • • Erstmals Daten zu Krankenhausinfektionen und -hygiene.

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Pflegeheimführer Berlin-Brandenburg 2013

Pflegeheimführer Berlin 2013
  • • 390 Pflegeheime in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • Preise, Qualität und Ausstattung auf einen Blick
  • • Angebote übersichtlich nach Bezirken und Landkreisen geordnet
  • • Umfangreicher Ratgeberteil zu Fragen rund um die Pflege

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Überprüfen Sie dies hier.

Anzeige

nach oben

Anzeige