Anzeige
Anzeige
Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Wer in ein Pflegeheim zieht, muss mit erheblichen Kosten rechnen. Doch warum ist der Eigenanteil so hoch, und wie setzen sich die Preise zusammen?

lesen

Am 1. Januar 2013 tritt das Pflege- Neuausrichtungsgesetz (PNG) vollständig in Kraft. Insbesondere in der ambulanten Versorgung von an Demenz Erkrankten ändert sich dadurch einiges.

lesen

Je nachdem, wie viel Hilfe ein Pflegebedürftiger bei der Grundpflege (also Körperpflege, Ernährung und Mobilität) und im Haushalt braucht, wird er einer von drei Pflegestufen zugeordnet.

lesen

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Die staatliche Pflegepflichtversicherung wird nicht ausreichen. Eine private Vorsorge soll vor unbezahlbaren Pflegekosten schützen. Doch eine Pflegezusatzversicherung lohnt sich nicht für jeden

lesen

Übersicht über die Leistungen der Pflegeversicherung ab 2012. Übersicht: vdek Berlin/Brandenburg

Mit der Pflegereform 2008 beschloss der Bundestag auch eine dreistufige Erhöhung der Leistungsbeträge aus der Pflegeversicherung: Zum 1. Januar 2012 wurde nunmehr nach 2008 und 2010 die dritte Erhöhung umgesetzt. Folgende Leistungen erbringen seit dem 1. Januar 2012 die gesetzlichen Pflegekassen.

lesen

Hier finden Sie Ansprechpartner rund um das Thema Finanzierung und Pflegekosten.

lesen

Müssen Kinder für ihre pflegebedürftigen Eltern zahlen, auch wenn sie seit Jahren keinen Kontakt mehr zu ihnen haben? Dieser Frage geht Rechtsanwalt Reinhard Jäger nach.

lesen

Im Jahr 2011 soll eine private Pflegezusatzversicherung nach dem Vorbild der Riester-Rente eingeführt werden. Bisher ist unklar, ob Krankenkassen oder Privatversicherer das neue Modell tragen sollen. Ein Gutachten sieht gesetzliche Krankenkassen in der Pflicht.

lesen

Die geplante kapitalgedeckte Zusatzversicherung für die Pflege könnte die Versicherten mit durchschnittlich 15 Euro im Monat belasten. Dies ist das Ergebnis einer Berechnung des Freiburger Forschungszentrums Generationengerechtigkeit (FZG).

lesen

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Die Betreuung älterer und kranker Menschen verschlingt immer riesigere Summen. Die Pflegekassen bezahlen davon jedoch nur einen kleinen Teil. Wer kein Vermögen hat und nur eine kleine Rente bezieht, wird im Pflegefall abhängig vom Staat.

lesen

Sozialhilfe im Pflegefall – Die Berliner Sozialämter

lesen

Gute Pflege kann teuer werden. Hier finden Sie Informationen und Beratungsmöglichkeiten zu Pflegezusatzversicherungen.

lesen

Pflege ist teuer. Eine private Vorsorge soll vor unbezahlbaren Pflegekosten schützen.

lesen

Stephan Baumann ist Volkswirt, Heimbetreiber und Bundesvorsitzender des Verbandes Deutscher Alten- und Behindertenhilfe, einer der bundesweit großen privaten Trägerverbände.

Stephan Baumann ist Bundesvorsitzender des Verbandes Deutscher Alten- und Behindertenhilfe, eines der bundesweit großen privaten Trägerverbände. Hier erklärt er, wie sich die Kosten für einen Pflegeheimplatz zusammensetzen und wie die Zuzahlungen zustande kommen.

lesen

Anzeige

Arztpraxenführer Berlin 2013

Klinikführer Berlin 2013
  • • 420 Spezialpraxen in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • 1400 Mediziner empfehlen die besten ambulanten Spezialisten für 20 Krankheiten.
  • • Neu! Erstmals Patientenbewertungen von Ärzten.
  • • Alle Praxen mit Adressen, Fotos und Sprechzeiten.

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Klinikführer Berlin und Brandenburg 2013

Klinikführer Berlin 2013
  • • 81 Krankenhäuser in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • 2000 Mediziner empfehlen die besten Kliniken für mehr als 30 Krankheiten.
  • • Große Umfrage zur Patientenzufriedenheit.
  • • Erstmals Daten zu Krankenhausinfektionen und -hygiene.

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Pflegeheimführer Berlin-Brandenburg 2013

Pflegeheimführer Berlin 2013
  • • 390 Pflegeheime in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • Preise, Qualität und Ausstattung auf einen Blick
  • • Angebote übersichtlich nach Bezirken und Landkreisen geordnet
  • • Umfangreicher Ratgeberteil zu Fragen rund um die Pflege

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Überprüfen Sie dies hier.

Anzeige

nach oben

Anzeige