Tagesspiegel-Archiv: Der Methusalem-Komplex

Rente mit 67? Rente mit 87! Oma und Opa heißen jetzt “Woopies”, und ihre Pflege ist ein lukratives Geschäft. Über die Zukunft des Alterns.


Er war gerade 187 Jahre alt geworden, da zeugte er einen Sohn. Es scheint eine glückliche Vaterschaft gewesen zu sein. Denn von nun an lebte er lustig weiter – und zwar ganze 782 Jahre. Wurde insgesamt also 969. So alt wie kein anderer vor ihm oder nach ihm. Er hieß Methusalem. Dabei hätte ihm sein Enkel diesen Rang beinahe streitig gemacht. Er hieß Noah, baute eine Arche und brachte es auf immerhin 950 Jahre. Es muss wohl an den Genen gelegen haben in dieser Familie.

Seit jeher haben die biblischen Altersangaben Rätsel aufgegeben. Weiß man doch, dass die Lebenserwartung zu früheren Zeiten eher gering war, dass die Menschen in aller Regel kaum ihren 40. Geburtstag erlebten und Hochaltrigkeit ein Ergebnis modernerer Zeiten ist. Was ist also wahr? Nichts davon – das eine nicht und das andere nicht.


weiterlesen auf www.tagesspiegel.de (Artikel erschienen am 28. August 2010)




Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet