Krankenkasse empfiehlt Anwesenheit einer dritten Person des Vertrauens bei MDK-Begutachtungen

Pflegeanträge werden häufiger positiv beschieden, wenn ein Angehöriger des Vertrauens anwesend ist. Die Siemens-Betriebskasse rät dazu Patienten bei der Begutachtung zu begleiten.


Im Jahr 2012 prüfte der Medizinische Dienst der Krankenkassen rund 1,6 Millionen Mal, ob eine Person pflegebedürftig ist und in welche Pflegestufe der Patient eingeordnet werden soll. Das Ergebnis dieser Begutachtung entscheidet über die finanzielle Unterstützung des Patienten durch die Pflegekassen.
Die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) rät in einer Pressemitteilung vom 12. Mai 2014 dazu, den Patienten bei solchen Gutachten nicht allein zu lassen. Denn obwohl der Gutachter des MDK den Antragsteller zu Hause besuche, sei die halbstündige Begutachtung nur eine Momentaufnahme. So wechselten sich bei Demenzkranken beispielsweise oft klare Phasen mit orientierungslosen Momenten ab. Die Folge: Erwischt der Prüfer den Patienten in einer ungewöhnlich guten Phase, könne dies dazu führen, dass die Pflegebedürftigkeit falsch beurteilt wird. Der Antragsteller erhält dann nicht die Pflegestufe, die ihm eigentlich zustünde.
“Wir raten Antragstellern deshalb unbedingt dazu, eine dritte Person des Vertrauens, beispielsweise einen Familienangehörigen, bei der Begutachtung dabeizuhaben”, sagt Maximilian Nebe, Pflegeexperte bei der SBK. So könne eine dritte Person, die den Antragsteller gut kennt, dabei helfen ein verzerrtes Bild gerade zu rücken. “Ein stichprobenartiger Blick in unsere Zahlen lässt vermuten, dass Pflegeanträge eher erfolgreich sind, wenn der Antragsteller bei der Begutachtung noch eine Person an seiner Seite hat”, sagt Nebe.



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet