Gesundheitspreis für Beratungsstelle "Pflege in Not"

Am 14. Februar 2011 wurde erneut der “Berliner Gesundheitspreis” verliehen. Einen der zwei ersten Plätze belegte die Initiative “Pflege in Not” aus Berlin. Die im Jahr 2000 gegründete Anlaufstelle hilft Menschen, die im Rahmen der Pflege in Konflikt- und Gewaltsituationen geraten sind.

Verliehen wurde der mit 50.000 Euro dotierte Gesundheitspreis von der AOK Nordost, dem AOK-Bundesverband und der Ärztekammer Berlin dieses Mal unter dem Motto “Auch Helfer brauchen Hilfe”. Neben Gesundheitsminister Dr. Philipp Rösler (FDP) hätten rund 300 Gäste im Atrium des AOK-Bundesverbandes in Berlin teilgenommen, teilten die AOK mit.

Einen von zwei ersten Plätzen belegte Pflege in Not. Die Berliner Initiative wurde im Jahr 2000 gegründet und ist Anlaufstelle für Menschen, die im Rahmen der Pflege in Konflikt- oder Gewaltsituationen geraten sind. Ebenfalls ganz oben auf dem Podest sei das Team von “allfa beta” gelandet, so die AOK weiter. Das Münchener Projekt engagiert sich seit 2007 für allein erziehende Mütter mit behinderten Kindern. Für die ehrenamtliche Betreuung von hilfs- und pflegebedürftigen Senioren wurde die im Jahr 2004 gegründete Bürgerinitiative Stendal mit einem zweiten Platz prämiert. Bei der Auswahl der Preisträger habe sich die Jury bewusst für Projekte entschieden, die auch auf andere Regionen übertragbar und besonders nachhaltig sind.

Die Verantwortlichen von “Pflege in Not” erhielten ihren Preis aus den Händen von Bundesgesundheitsminister Rösler. In seiner Laudatio würdigte Rösler das Engagement der Berliner Organisation und betonte dabei die Bedeutung von ehrenamtlichen Helfern und gut funktionierenden Netzwerken für die Gesellschaft.

Um die diesjährige Auszeichnung bewarben sich bundesweit insgesamt 81 Projekte. 17 davon kamen in die engere Auswahl. Initiatoren des Berliner Gesundheitspreises sind die Ärztekammer Berlin, der AOK-Bundesverband und die AOK Nordost. Seit 1995 zeichnen die Veranstalter damit besondere Projekte aus dem Gesundheitswesen aus. Der Preis wurde in diesem Jahr zum achten Mal vergeben. Der Jury gehören elf Mitglieder aus den Bereichen Politik, Wissenschaft und Praxis an.


(übermittelt am 15. Februar 2011)




Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet