Bessere zahnmedizinische Versorgung für Pflegebedürftige

Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung einigten sich am Abend des 17. Dezember 2012 in Berlin auf zusätzliche Leistungen zur besseren zahnmedizinischen Betreuung von Versicherten in häuslicher und stationärer Pflege.

Ab April 2013 honoriere der Leistungskatalog der Krankenkassen auch die aufsuchende Betreuung von Pflegebedürftigen, Menschen mit Behinderung und eingeschränkter Alltagskompetenz, die nicht mehr selbst in die Zahnarztpraxen kommen können, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) und des GKV-Spitzenverbandes. Auch das Wegegeld, das Zahnärzte für Haus- und Heimbesuche erhalten, werde angepasst. Wo der Patient nicht mehr zum Zahnarzt kommen könne, müsse der Zahnarzt zum Patienten kommen.

Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 07 Tagesspiegel Gesund 06 Tagesspiegel Gesund 05

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Überprüfen Sie dies hier.