Heinz Wiebrecht, 99 Jahre

Auch im hohen Rentenalter ist Heinz Wiebrecht wissbegierig. Flatscreen und Internet gehören für ihn zum Alltag, Kreuzworträtsel sind seine große Leidenschaft. Im Pflegeheim Park Altersitz City in Wilmersdorf hat er gleichgesinnte Knobler gefunden.

Bewohnerportr_t_Wiebrecht.jpg
Foto: Mike Wolff

Heinz Wiebrecht (99 Jahre, Pflegestufe I) berichtet über sein Leben im Park Alterssitz City, Wilmersdorf.


Gesundheit

“Ich bin mit Oker-Wasser getauft”, sagt der gebürtige Braunschweiger Heinz Wiebrecht stolz. Oker, das ist der Fluss, der durch die Stadt Braunschweig fließt. Wiebrecht arbeitete dort als Allgemeinmediziner in seiner eigenen Praxis. Erst nach einem Herzinfarkt 1989 setzt er sich mit 88 Jahren zur Ruhe. Seine Berufung war es, andere Menschen gesund zu machen – vor dem Krieg als Internist im Berliner Westend-Krankenhaus, als Stabsarzt der Reserve in verschiedenen Lazaretten in Deutschland, Frankreich und Russland. Fast erliegt er selbst in einem deutschen Feldlager in Russland einer “bösen” Gelbsucht. Nur selbstgebackene Kekse, die ihm die Mutter ans Krankenbett schickte, wirkten wie ein Wunder und päppelten den schwer Erkrankten wieder hoch. Schließlich kehrt der Arzt, ohne selbst in Gefangenschaft zu geraten, wieder in seine Heimat zurück.


Heimat

Der fast hundertjährige Heinz Wiebrecht liest gerade die Memoiren des ehemaligen britischen Premierministers Winston Churchill. Sein Bücherregal ist voll mit Kriegserinnerungen. Wiebrecht interessiert vor allem der deutsche Russlandfeldzug. Dass der weißhaarige Mann noch so fit ist und lesen kann, liegt nicht zuletzt daran, dass Wiebrecht sein Leben lang Tennis und Hockey gespielt hat. Nur das mit dem allein Spazierengehen klappt nicht mehr, denn er leidet unter Schwindelanfällen und braucht deshalb ständige Betreuung. Die Pflegerinnen nennen ihn liebevoll Herr Doktor. Seine freundlichen dunkelbraunen Augen leuchten, als er von seiner Familie erzählt. Seine Frau Margot, eine geborene von Gilsa, starb bereits vor 28 Jahren. Zusammen haben sie drei Kinder. Erst als Wiebrecht seine Praxis aufgibt, hält ihn nichts mehr in Braunschweig, denn seine Kinder leben mit ihren Familien in Berlin. Um in ihrer Nähe zu sein, zieht der Arzt in das Pflegeheim Park Alterssitz City nach Wilmersdorf.


Internet

Wiebrecht liebt schwere Kreuzworträtsel, gibt er zu. Täglich knobelt der wissbegierige Mann nach dem Frühstück. “Das hält fit”, sagt er. Aber mit seiner Knobellust ist er im Wohnheim nicht allein. Im “Club 66” trifft er sich regelmäßig mit gleichgesinnten Mitbewohnern, um Kreuzworträtsel zu lösen oder Schach zu spielen. Seine Enkelkinder haben ihm vor zwei Jahren seinen ersten Computer in seinem Leben geschenkt. Mit einem Touchscreen, einem Flachbildschirm dem er über Druck Befehle geben kann, surft Wiebrecht durch das Internet – auf der Suche nach neuen Rätseln. Auch E-Mails schreibt er an seine Enkel. Dennoch telefoniert Wiebrecht lieber mit ihnen, gibt er mit einem Lächeln zu.


Artikelsuche ?

Das Portal enthält tausende Texte zu verschiedenen Themen und Profile von hunderten medizinischen Einrichtungen der Region Berlin-Brandenburg. Durchsuchen Sie alle Artikel und Profile nach bestimmten Begriffen mit der Artikelsuche.

Weitere Artikel zum Thema

Zu den folgenden Stichworten, die in diesem Artikel behandelt werden, finden Sie auf gesundheitsberater-berlin.de weitere Texte. Klicken Sie auf den jeweiligen Begriff, um sich eine Liste passender Artikel anzeigen zu lassen.

Tagesspiegel GESUND Nr. 5 "Frau & Mann"

Tagesspiegel Gesund 05
  • Hormone: Wie Frauen gut durch die Wechseljahre kommen - und was Männern gegen Testosteronmangel hilft
  • Sexualität: Erektionsstörungen können Vorboten ernsthafter Krankheiten sein
  • Libidoverlust: Wie eine Paartherapie die Lust neu entfachen kann
  • Brustkrebs-Screening: Pro und Contra
  • Prostatakrebs muss nicht immer operiert werden.
  • Berliner Gynäkologen und Urologen im tabellarischen Vergleich

Aktuell am Kiosk oder im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Tagesspiegel "Pflegeheime Berlin 2015/2016"

Pflegeheime 2015/2016
  • 293 Berliner Pflegeheime im Vergleich: Größe, Qualität und Kosten
  • Die besten Heime: Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten
  • Ratgeber: Die wichtigsten Antworten rund um das Thema Pflege
  • Alternativen zum Heim: Ambulante und häusliche Pflege
  • Extra Finanzierung: Was die Pflegekassen zahlen, ob Zusatzversicherungen sinnvoll sind und welche Unterhaltspflicht für die Kinder gilt

Aktuell am Kiosk oder im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Tagesspiegel GESUND Nr. 4 "Auge & Ohr"

Tagesspiegel Gesund 2015-02
  • Pfeifen im Ohr: Was hinter dem Tinnitus steckt - und was man dagegen tun kann
  • Disney-Comiczeichner Don Rosa spricht über seine Netzhautablösung
  • Hollywood-Kamera-Legende Michael Ballhaus im Interview über das Glaukom
  • Kaufberater Hörgeräte und Sehhilfen: Welche Modelle es gibt und was sie kosten
  • Lärmatlas: Wo Berlin am lautesten ist und wie man sein Gehör am besten schützt

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Tagesspiegel GESUND Nr. 3 "Herz & Kreislauf"

Tagesspiegel Gesund 2014-03
  • Welche Sportarten wirklich gesund sind für das Herz
  • Warum das Herz ein mystisches Organ ist
  • Wie ein Defibrillator Leben retten kann
  • Wo man in Berlin Spitzenmediziner für Herz und Gefäße findet
  • Warum ein Herzinfarkt bei Frauen so schwer zu erkennen ist

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Tagesspiegel GESUND Nr. 2 "Schwangerschaft & Geburt"

Tagesspiegel Gesund 2014-02
  • Mediziner empfehlen die besten Geburtskliniken und Reproduktionsmediziner in Berlin
  • Warum ein Kaiserschnitt auf Wunsch auch Risiken hat
  • Was man bei unerfülltem Kinderwunsch tun kann
  • Warum eine Geburt viel Geduld erfordert
  • Extra: Alles über Mutterschutz, Elternzeit und Kindergeld
  • und vieles mehr!

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Tagesspiegel GESUND Nr. 1 "Rücken, Hüfte & Knie"

Tagesspiegel Gesund 2014-01
  • Wie man seine Gelenke gesund erhält
  • Welche Ärzte orthopädische Erkrankungen am besten behandeln
  • Wie wirksam alternative Heilmethoden gegen Schmerzen sind
  • Welche Vorsorgekurse die Kassen bezahlen
  • und vieles mehr!

Ausgezeichnet von den Deutschen Orthopäden mit dem "Journalistenpreis Orthopädie und Unfallchirurgie 2014"
Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Überprüfen Sie dies hier.