Anzeige
Anzeige
Tagesspiegel Gesundheitsstadt Berlin
Anzeige

Elisabeth Henneke, 84

Bewohnerportr_t_Hennecke.jpg

Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken!

Ein Schicksalsschlag stellte ihr Leben in kürzester Zeit auf den Kopf. In Spandau fand die ehemalige Leipzigerin eine neue Heimat. Mit Hilfe ihrer Familie, den Bewohnern und Pflegern des Heims Vitanas Seniorenzentrum Birkenhof rappelte sich Elizabeth Henneke wieder langsam auf.

Elisabeth Henneke, (84 Jahre, Pflegestufe 0) berichtet über das Leben im Vitanas Seniorenzentrum Birkenhof, Spandau.


Zerrissene Ader

Eines Tages ging Elisabeth Henneke, eine zurückhaltende Dame mit einer dauergewellten Kurzhaarfrisur, zum Arzt und kam nie wieder nach Hause. Sie habe so einen Druck auf dem Herzen, erzählte Henneke ihrem Hausarzt, der gleichzeitig ein Herzspezialist in Leipzig ist, wo sie damals lebte. Daraufhin schickte der Facharzt seine Patientin mit Krankenwagen und Blaulicht von der Sprechstunde sofort zu einer Herzkatheteruntersuchung ins Krankenhaus. Seine Kollegen an der Uniklinik sollten herausfinden, wie nah Elisabeth Henneke schon einem Herzinfarkt war. Bei der Prozedur zerrissen die Fachärzte jedoch eine Ader. Auf der Intensivstation des Krankenhauses bekam Elisabeth Henneke dann innerhalb von wenigen Tagen gleich zwei Herzinfarkte, die Nieren versagten, ihre Leber wurde beschädigt.


Gepackte Tasche

Elisabeth Henneke ist immer perfekt organisiert. Alles war bis aufs I-Tüpfelchen vorbereitet, als sie zu ihrem Hausarzt ging: Eine kleine Reisetasche gepackt, das Patiententestament geschrieben und hinterlegt, ein Bevollmächtigter eingesetzt. “Ich hatte einfach alles vorbereitet, was man als alleinstehende ältere Frau parat haben sollte”, sagt die 83- jährige Neuberlinerin und lächelt.


Odyssee ins Heim

Elisabeth Henneke sitzt in ihrem Sessel im Spandauer Pflegeheim Birkenhof und erzählt. Dabei reibt sie sich mit runden Bewegungen die Herzgegend. Hier in Spandau endete vor einem Jahr ihre Odyssee – nach acht Wochen Klinik- und Rehaaufenthalt. Und hier rappelte sie sich ganz langsam wieder auf. Henneke wollte nach Spandau, auch weil ihre Schwester und ihre Nichte gleich um die Ecke wohnen. In deren Nähe, bei ihren Verwandten, wollte sie leben, deshalb der Umzug nach Berlin. Hennekes Ehemann starb vor sechs Jahren, Kinder hatten sie keine. Geholfen hat ihr vor allem die Nichte. “Ich habe mich so gefreut, als ich ankam, und meine eigenen Möbel waren schon da.” Vor allem aber freute sie sich, nicht allein zu sein: “Das Heim gab mir ein gutes Gefühl der Sicherheit. Eine ungeheure Beruhigung, jederzeit um Hilfe bitten zu können. Auch in der Nacht.” Inzwischen hat sich Elisabeth Henneke von den körperlichen Strapazen erholt, sie fühlt sich nur noch selten schwach. Meist wirkt die Rentnerin fröhlich, scheint viel jünger und ziemlich fit. Gern und oft geht Elisabeth Henneke spazieren. Regelmäßig schaut sie dann bei ihrer Schwester gleich um die Ecke vorbei. Als Henneke dort zum ersten Mal sagte, sie gehe jetzt zurück “nach Hause”, freute sich die Schwester sehr. Elisabeth hat sich im Seniorenzentrum schnell eingelebt.


Daniela Martens

Artikel zuletzt aktualisiert am: 19.08.2014

Google Anzeigen

Anzeige

Routenplaner

Planen Sie die Schritte Ihres Behandlungspfades von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich die in der Datenbank enthaltenen Dienstleister in der Region Berlin anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Arztpraxenführer Berlin 2013

Klinikführer Berlin 2013
  • • 420 Spezialpraxen in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • 1400 Mediziner empfehlen die besten ambulanten Spezialisten für 20 Krankheiten.
  • • Neu! Erstmals Patientenbewertungen von Ärzten.
  • • Alle Praxen mit Adressen, Fotos und Sprechzeiten.

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Klinikführer Berlin und Brandenburg 2013

Klinikführer Berlin 2013
  • • 81 Krankenhäuser in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • 2000 Mediziner empfehlen die besten Kliniken für mehr als 30 Krankheiten.
  • • Große Umfrage zur Patientenzufriedenheit.
  • • Erstmals Daten zu Krankenhausinfektionen und -hygiene.

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Pflegeheimführer Berlin-Brandenburg 2013

Pflegeheimführer Berlin 2013
  • • 390 Pflegeheime in der Hauptstadtregion im Vergleich.
  • • Preise, Qualität und Ausstattung auf einen Blick
  • • Angebote übersichtlich nach Bezirken und Landkreisen geordnet
  • • Umfangreicher Ratgeberteil zu Fragen rund um die Pflege

Jetzt im Tagesspiegel-Shop bestellen!

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Überprüfen Sie dies hier.

Artikelsuche ?

alle Artikel

Anzeige

nach oben

Anzeige

Beliebte Seiten

Ärztliche Behandlungen

Krankheitsbilder

Beliebte Seiten

Ärztliche Behandlungen

Krankheitsbilder