Zentrum für Beatmung und Intensivpflege im Storkower Bogen

Träger Heiker Dreier und Dr. Wolfgang Kalkhof
Art der Trägerschaft Privat
  • Beschreibung

    Die Redaktion besucht nach und nach die Pflegeheime, um vor Ort einen Eindruck der Atmosphäre zu bekommen. In der ersten Stufe wurden solche Heime für eine redaktionelle Beschreibung ausgewählt, die bei den MDK-Kontrollen ein „sehr gutes“ Ergebnis erreicht haben (siehe Pflegeheimsuche: Wie die Daten erhoben werden). Hier eine Beschreibung unseres ersten Eindrucks.

    Das „Zentrum für Beatmung und Intensivpflege“ liegt in dem Lichtenberger Wohn-, Büro- und Einkaufskomplex „Storkower Bogen“. Über eine Brücke gelangt man direkt vom S-Bahnhof Storkower Straße in den Gebäudekomplex und das Heim.


    Die geschwungenen Linien der Außenfassade setzen sich im Foyer der Pflegeeinrichtung – an der wellenförmigen Empfangstheke und Wänden – fort.


    Um auch hartnäckige Krankheitserreger beseitigen zu können, ist das Heim mit einem speziellen blauen Teppich ausgelegt, der auch nass gewischt werden kann. Die Versorgung der hier gepflegten schwer kranken Patienten erfordert viel medizin-technische Infrastruktur. Aber um die Atmosphäre eines Krankenhauses zu vermeiden, wurden technische Anschlüsse weitestgehend unter jeweils einem Panel verlegt, das wie ein kleiner Schrank aussieht. Größere Geräte wie Tropf oder Beatmungsgerät lassen sich aber naturgemäß nicht verbergen.


    In die Patientenzimmer dringt durch die großen Fenster viel Licht und auf der Rückseite auch die Geräusche eines angrenzenden Gymnasiums. In den höher gelegenen Etagen, in den die Zimmer des betreuten Wohnens untergebracht sind, wurden auch Gemeinschaftsräume wie eine Wohnküche mit Blick über die angrenzenden Häuser oder ein Raum mit Hängematte und anderen Entspannungsmöglichkeiten eingerichtet. Zusätzlich können im sogenannten Snoezelraum Licht-, Klang-, oder Aromatherapien eingesetzt werden, um die Heilung der Patienten zu unterstützen. Auch Angehörige können den Raum nutzen, um sich gemeinsam mit dem Erkrankten zurück zu ziehen.

  • Qualität

    Hier finden Sie die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen des Pflegeheimes.

    Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK)

    Die Heime werden in der Regel einmal im Jahr vom MDK kontrolliert. Die Ergebnisse werden für die genannten Prüfungsbestandteile als Schulnoten dargestellt. Wie diese entstehen, können Sie im Glossar nachlesen. Je besser die Note, desto besser schnitt das Heim in der Prüfung ab.

    Prüfkriterien Schulnote
    Pflege und medizinische Betreuung 1,0
    Umgang mit demenzkranken Bewohnern 1,0
    Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung 1,0
    Wohnen, Verpflegung und Hygiene 1,0
    Beurteilung durch die Bewohner 1,1
     
    letzte MDK-Prüfung 02/2018
    Das vollständige Zeugnis inklusive aller Unterkriterien steht auf der Webseite des Pflegeheims zur Verfügung: Pdf

    Prüfung durch die Heimaufsicht

    In Berlin werden die Heime auch regelmäßig durch die Heimaufsicht geprüft. Zum Teil stehen dabei andere Kriterien im Mittelpunkt, als bei den MDK-Prüfungen. Wie die Heimaufsicht kontrolliert, können Sie im Glossar nachlesen.

    letzte Prüfung Heimaufsicht 09/2015
  • Preise

    Hier finden Sie Angaben zu den Zuzahlungen, die ein Heimbewohner zusätzlich zu den Leistungen der Pflegeversicherung für den Heimplatz entrichten muss. Diese Preise sind – wegen der besseren Vergleichbarkeit - die monatlichen Zuzahlungen für die genannte Zimmerkategorie in der genannten Pflegestufe. Wie diese Preise zustande kommen, können Sie im Glossar nachlesen.

    Einzelzimmer Zum Vergleich: Berliner Durchschnittspreis ?
    Pflegestufe 0 2.172,32 Euro/Monat 2.098,56 Euro/Monat
    Pflegestufe 1 1.907,82 Euro/Monat 1.606,36 Euro/Monat
    Pflegestufe 2 1.907,82 Euro/Monat 1.799,27 Euro/Monat
    Pflegestufe 3 1.907,82 Euro/Monat 1.886,87 Euro/Monat
    Härtefall 1.907,82 Euro/Monat 1.872,95 Euro/Monat
     
  • Zimmer

    Hier finden Sie Angaben zur Ausstattung des Pflegeheimes mit bestimmten Zimmerkategorien und deren sanitären Anlagen. So können Sie besser beurteilen, wie groß die Wahrscheinlichkeit auf eine Unterbringung im Einzel- oder Doppelzimmer ist, ob Sie nach den Preisen für billigere Zimmerkategorien fragen sollten und wie die Zimmer mit eigenen Bädern ausgestattet sind.

    Zimmer mit eigenem Bad 45 %
    Plätze in Doppelzimmern 8 %
  • Service

    Hier finden Sie Angaben zu bestimmten Serviceleistungen, die das Heim seinen Bewohnern bietet. Für eine Erläuterung der einzelnen Dienstleistungen klicken Sie bitte auf das jeweilige Fragezeichensymbol. Bitte beachten Sie hier auch die weiteren Angaben in der rechten Spalte zum Gebäude, zur Verpflegung und zur Personalausstattung.

    Hausärztliche Versorgung Heimarzt
    Probewohnen möglich Ja
    Eigene Möbel möglich Ja
    Haustiere möglich Ja
zuletzt aktualisiert am 14.08.2018

Kontakt

Webseite http://www.zentrum-berlin.com
E-Mail info@zentrum-berlin.com
Telefon (030) 28 50 31 01
Fax (030) 28 50 31 02
Adresse Franz-Jacob-Straße 4 D
10369 Berlin
Lichtenberg
Kliniksymbol.png|52.5255,13