Valere Senioren-Residenz Berlin Lore-Lipschitz-Haus

Träger Valere Senioren-Residenz Berlin GmbH
Art der Trägerschaft Freigemeinnützig
  • Beschreibung

    Die Redaktion besucht nach und nach die Pflegeheime, um vor Ort einen Eindruck der Atmosphäre zu bekommen. In der ersten Stufe wurden solche Heime für eine redaktionelle Beschreibung ausgewählt, die bei den MDK-Kontrollen ein „sehr gutes“ Ergebnis erreicht haben (siehe Pflegeheimsuche: Wie die Daten erhoben werden). Hier eine Beschreibung unseres ersten Eindrucks.

    Das Pflegeheim liegt mitten in einer grünen Wohnsiedlung in Lichtenrade am südlichen Rand von Berlin. Innen ist die Einrichtung sehr großzügig mit breiten Fluren (rund fünf Meter) und großen Aufenthaltsräumen (rund 100 Quadratmeter) eingerichtet. Licht flutet im ganzen Haus durch große Fenster. 2009 wurde das Gebäude kernsaniert. Insbesondere an den Zimmern ist dies deutlich zu erkennen: nagelneue Fliesen blitzen von den Wänden der barrierefreien Bäder und der orangerote PVC-Fußboden weißt kaum Nutzspuren auf. Fast alle Zimmer sind Doppelzimmer. Zwei Bewohner teilen sich im Schnitt rund 30 Quadratmeter. Deren Wände sind in warmen Tönen gestrichen, nicht tapeziert. Alle Zimmer haben große Fensterwände und einen barrierefreien Zugang zu Balkonen oder Terrassen.


    Im Wohnheim scheint immer was los zu sein: sei es auf der rund 250 Quadratmeter großen Terrasse, im Speisesaal mit der Bücherecke oder in den Aufenthaltsräumen der einzelnen Etagen. Die Bewohner spielen an einem Coutchtisch Karten, gucken Fernsehen oder lästern einfach nur über die Heimleiterin, die gerade mit einem Journalisten durchs Haus zieht. Derweil lassen sich die sieben Stationskatzen vom alltäglichen Wirbel nicht aus der Ruhe bringen. Bommel beispielsweise ist ein schwarzer, gut genährter Kater. Er genießt die Aufmerksamkeit sichtlich und lässt sich von einer Dame auf dem Sofa mit Streicheleinheiten verwöhnen.


    Im Foyé und auf den Stationen gibt es Rezeptionen, an die sich Besucher oder Bewohner wenden können und die rund um die Uhr besetzt sind. Ein Pförtner überwacht den Eingang 24 Stunden am Tag. Direkt im Foyé gibt es eine Arztpraxis und einen Frisör, die täglich geöffnet sind. Ein Zahnarzt kümmert sich einmal die Woche um das Wohl der Bewohner – dafür wurde eigens eine kleine Zahnarztpraxis eingerichtet. Doch das Highlight ist ein beheizter Pool im Erdgeschoss für Krankengymnastik und eine Physiotherapie in den angrenzenden Räumen. Aber nicht nur die Bewohner, sondern auch Anwohner nutzen das Schwimmbecken – etwa für Babyschwimmen oder für Rheumakurse.

  • Qualität

    Hier finden Sie die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen des Pflegeheimes.

    Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK)

    Die Heime werden in der Regel einmal im Jahr vom MDK kontrolliert. Die Ergebnisse werden für die genannten Prüfungsbestandteile als Schulnoten dargestellt. Wie diese entstehen, können Sie im Glossar nachlesen. Je besser die Note, desto besser schnitt das Heim in der Prüfung ab.

    Prüfkriterien Schulnote
    Pflege und medizinische Betreuung 1,1
    Umgang mit demenzkranken Bewohnern 1,0
    Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung 1,0
    Wohnen, Verpflegung und Hygiene 1,0
    Beurteilung durch die Bewohner 1,1
     
    letzte MDK-Prüfung 09/2015
    Das vollständige Zeugnis inklusive aller Unterkriterien steht auf der Webseite des Pflegeheims zur Verfügung: Pdf

    Prüfung durch die Heimaufsicht

    In Berlin werden die Heime auch regelmäßig durch die Heimaufsicht geprüft. Zum Teil stehen dabei andere Kriterien im Mittelpunkt, als bei den MDK-Prüfungen. Wie die Heimaufsicht kontrolliert, können Sie im Glossar nachlesen.

    letzte Prüfung Heimaufsicht 05/2015
  • Preise

    Hier finden Sie Angaben zu den Zuzahlungen, die ein Heimbewohner zusätzlich zu den Leistungen der Pflegeversicherung für den Heimplatz entrichten muss. Diese Preise sind – wegen der besseren Vergleichbarkeit - die monatlichen Zuzahlungen für die genannte Zimmerkategorie in der genannten Pflegestufe. Wie diese Preise zustande kommen, können Sie im Glossar nachlesen.

    Einzelzimmer Zum Vergleich: Berliner Durchschnittspreis ?
    Pflegestufe 1 1.589,80 Euro/Monat 1.606,36 Euro/Monat
    Pflegestufe 2 1.933,10 Euro/Monat 1.799,27 Euro/Monat
    Pflegestufe 3 2.086,10 Euro/Monat 1.886,87 Euro/Monat
    Härtefall 2.080,80 Euro/Monat 1.872,95 Euro/Monat
     
  • Zimmer

    Hier finden Sie Angaben zur Ausstattung des Pflegeheimes mit bestimmten Zimmerkategorien und deren sanitären Anlagen. So können Sie besser beurteilen, wie groß die Wahrscheinlichkeit auf eine Unterbringung im Einzel- oder Doppelzimmer ist, ob Sie nach den Preisen für billigere Zimmerkategorien fragen sollten und wie die Zimmer mit eigenen Bädern ausgestattet sind.

    Zimmer mit eigenem Bad 100 %
    Plätze 168
    Plätze in Einzelzimmner 9 %
    Plätze in Doppelzimmern 91 %
  • Service

    Hier finden Sie Angaben zu bestimmten Serviceleistungen, die das Heim seinen Bewohnern bietet. Für eine Erläuterung der einzelnen Dienstleistungen klicken Sie bitte auf das jeweilige Fragezeichensymbol. Bitte beachten Sie hier auch die weiteren Angaben in der rechten Spalte zum Gebäude, zur Verpflegung und zur Personalausstattung.

    Hausärztliche Versorgung Heimarzt
    Probewohnen möglich Ja
    Eigene Möbel möglich Ja
    Haustiere möglich Ja
zuletzt aktualisiert am 11.05.2016

Kontakt

Webseite http://www.valere-lore-lipschitz.de/
E-Mail B.Blech@Valere-Lore-Lipschitz.de
Telefon (030) 74 00 25 11
Fax (030) 74 00 25 05
Adresse Horstwalder Straße 15
12307 Berlin
Tempelhof-Schöneberg
Kliniksymbol.png|52.3824,13