Alloheim Senioren-Residenz Hildburghauser Straße

Träger Seniorenzentrum an der Hildburghauser Straße GmbH
Art der Trägerschaft Privat
  • Beschreibung

    Die Redaktion besucht nach und nach die Pflegeheime, um vor Ort einen Eindruck der Atmosphäre zu bekommen. In der ersten Stufe wurden solche Heime für eine redaktionelle Beschreibung ausgewählt, die bei den MDK-Kontrollen ein „sehr gutes“ Ergebnis erreicht haben (siehe Pflegeheimsuche: Wie die Daten erhoben werden). Hier eine Beschreibung unseres ersten Eindrucks.

    Das Pflegeheim an der Hildburghauser Straße in Lichtenrade wurde 2007 (wieder) eröffnet. Der Grundriss der sechs Etagen ähnelt einem kleinen Z. Das Gebäude war urprünglich in den siebziger Jahren als Mietshaus erbaut worden. Bereits von außen fällt auf, dass jedes Zimmer einen eigenen Balkon hat, der Platz genug für einen Klappstuhl bieten könnte. Die Balkone sind allerdings nur auf besonderen Wunsch der Bewohner begehbar, ansonsten bleibt er mit einem Schlüssel verriegelt – wegen der Stolpergefahr. Der Zugang ist nämlich nicht barrierefrei. Das gesamte Heim bietet fast ausschließlich Einzelzimmer. Nur im Erdgeschoss, wo sich ein Bereich für demenziell erkrankte Menschen befindet, gibt es auch vier Doppelzimmer. Über ein eigenes Bad verfügt jeder der im Schnitt rund 22 Quadratmeter großen Räume.


    Gleich am Haupteingang befindet sich die Rezeption, die von 8 bis 20 Uhr besetzt ist. Gäste, die nach 20 Uhr kommen, müssen klingeln. Eine Stationsschwester kommt dann zur Tür, um aufzuschließen.


    Zentraler Ort des Heims ist das Restaurant, das sich in einem eingeschossigen Anbau des Hauptgebäudes befindet. Im Sommer können die Bewohner ihre Mahlzeiten auch auf der Terasse des begrünten Hofes einehmen. Die Hildburghauser Straße ist eine viel befahrene vierspurige Straße. Allerdings hört man vom Straßenlärm im Garten kaum noch etwas. Vielmehr zwitschern die Vögel in den Bäumen und auf dem Hof der angerenzenden Grundschule kreischen vereinzelt Kinder vor Glück.


    Die Stationsflure sind mit unterschiedlich gemusterten Teppichen ausgelegt – durchaus unüblich in einer Branche, die oft eher auf pflegleichte Linoleumbeläge setzt. An den Flurwänden hängen Schwarz-weiß-Bilder mit Berliner Stadtmotiven, zum Beispiel von Alex, Tiergarten und Spree. Im Untergeschoss gibt es neben einem Frisör und Gymnastikraum auch einen mit einer Küchenzeile, einem Esstisch und einer Couchgarnitur ausgestatteten Clubraum. Er wird aber nur für Veranstaltungen geöffnet. Die Bewohner können den Raum auch für Geburtstagsfeiern nutzen.

  • Qualität

    Hier finden Sie die Ergebnisse der Qualitätsprüfungen des Pflegeheimes.

    Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK)

    Die Heime werden in der Regel einmal im Jahr vom MDK kontrolliert. Die Ergebnisse werden für die genannten Prüfungsbestandteile als Schulnoten dargestellt. Wie diese entstehen, können Sie im Glossar nachlesen. Je besser die Note, desto besser schnitt das Heim in der Prüfung ab.

    Prüfkriterien Schulnote
    Pflege und medizinische Betreuung 1,1
    Umgang mit demenzkranken Bewohnern 1,0
    Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung 1,0
    Wohnen, Verpflegung und Hygiene 1,0
    Beurteilung durch die Bewohner 1,0
     
    letzte MDK-Prüfung 05/2015
    Das vollständige Zeugnis inklusive aller Unterkriterien steht auf der Webseite des Pflegeheims zur Verfügung: Pdf

    Prüfung durch die Heimaufsicht

    In Berlin werden die Heime auch regelmäßig durch die Heimaufsicht geprüft. Zum Teil stehen dabei andere Kriterien im Mittelpunkt, als bei den MDK-Prüfungen. Wie die Heimaufsicht kontrolliert, können Sie im Glossar nachlesen.

    letzte Prüfung Heimaufsicht 05/2015
  • Preise

    Hier finden Sie Angaben zu den Zuzahlungen, die ein Heimbewohner zusätzlich zu den Leistungen der Pflegeversicherung für den Heimplatz entrichten muss. Diese Preise sind – wegen der besseren Vergleichbarkeit - die monatlichen Zuzahlungen für die genannte Zimmerkategorie in der genannten Pflegestufe. Wie diese Preise zustande kommen, können Sie im Glossar nachlesen.

    Einzelzimmer Zum Vergleich: Berliner Durchschnittspreis ?
    Pflegestufe 1 1.648,30 Euro/Monat 1.606,36 Euro/Monat
    Pflegestufe 2 1.963,10 Euro/Monat 1.799,27 Euro/Monat
    Pflegestufe 3 2.095,40 Euro/Monat 1.886,87 Euro/Monat
    Härtefall 2.090,10 Euro/Monat 1.872,95 Euro/Monat
     
  • Zimmer

    Hier finden Sie Angaben zur Ausstattung des Pflegeheimes mit bestimmten Zimmerkategorien und deren sanitären Anlagen. So können Sie besser beurteilen, wie groß die Wahrscheinlichkeit auf eine Unterbringung im Einzel- oder Doppelzimmer ist, ob Sie nach den Preisen für billigere Zimmerkategorien fragen sollten und wie die Zimmer mit eigenen Bädern ausgestattet sind.

    Plätze 110
    Plätze in Einzelzimmner 93 %
  • Service

    Hier finden Sie Angaben zu bestimmten Serviceleistungen, die das Heim seinen Bewohnern bietet. Für eine Erläuterung der einzelnen Dienstleistungen klicken Sie bitte auf das jeweilige Fragezeichensymbol. Bitte beachten Sie hier auch die weiteren Angaben in der rechten Spalte zum Gebäude, zur Verpflegung und zur Personalausstattung.

    Probewohnen möglich Ja
    Eigene Möbel möglich Ja
    Haustiere möglich Ja
zuletzt aktualisiert am 11.05.2016

Kontakt

Webseite http://www.alloheim.de/berlin-hildburghauser-strasse/berlin-hildburghauser-strasse/
E-Mail helena.kohlmeier@alloheim.de
Telefon (030) 92 10 20
Fax (030) 921 02 10 99
Adresse Hildburghauser Straße 31
12279 Berlin
Tempelhof-Schöneberg