Die Beatmungshelferin für Frühchen

Beatrix Schmidt, 53, Chefärztin der Kinderklinik im St.-Joseph-Krankenhaus Tempelhof

Beatmungshelferin_f_r_Fr_hchen_Kitty_Kleist-Heinrich.JPG
Beatrix Schmidt, Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Name

Beatrix Schmidt, 53

Beruf

Chefärztin der Kinderklinik im St.Joseph Krankenhaus Tempelhof

Alltag

Die Lunge eines Erwachsenen fasst drei Liter Luft. Bei Frühgeborenen, die bis zu zwölf Wochen vor dem errechneten Termin auf die Welt gekommen sind, ist es nur ein Bruchteil: 20 Milliliter, das Volumen eines Fingerhutes. Oft zu wenig, um den kleinen Körper mit Sauerstoff zu versorgen. Beatrix Schmidt, Chefärztin der Kinderklinik des St.-Joseph-Krankenhauses Tempelhof, konnte kürzlich ein neues Beatmungsgerät in Empfang nehmen, das den hochempfindlichen kleinen Lungen optimal angepasst ist.

Das Gerät, eine Dauerleihgabe des Vereins “Krebshilfe für Kinder e.V.”, ist bereits das zweite seiner Art in ihrer Klinik. “Es pumpt schonend Luft in die Lunge, damit sie nicht zusammenfällt”, erklärt Schmidt. Die gebürtige Düsseldorferin leitet die Kinderklinik seit 2006, in dieser Zeit hat sie sich für zahlreiche Zertifizierungen stark gemacht. So ist ihre Klinik von der WHO als “babyfreundlich” und vom TÜV als “schmerzfrei” ausgezeichnet. Das St.-Joseph-Krankenhaus bezeichnet sich als eine der führenden Kliniken in Deutschland im Bereich der Geburtshilfe. 2005 kamen dort 1300 Kinder zur Welt, 2011 waren es 3000.


(erschienen am 2. Januar 2012)




Artikelsuche ?

Routenplaner

Planen Sie Schritt für Schritt, wer Sie medizinisch auf Ihrem Behandlungspfad versorgen soll - von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis hin zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich dafür die in der Datenbank enthaltenen Einrichtungen in der Region Berlin-Brandenburg anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet