Vivantes-Klinikum Friedrichshain als Babyfreundliches Krankenhaus zertifiziert

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin des Vivantes Klinikum im Friedrichshain ist von der Weltgesundheitsorganisation WHO und dem Kinderhilfswerk UNICEF als “Babyfreundliches Krankenhaus” ausgezeichnet worden, teilte das Klinikum mit.

Prof. Dr. Werner Mendling, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin: “Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung ‚Babyfreundliches Krankenhaus’. Unsere Mitarbeiter sind speziell zum Thema Stillen geschult. Sie informieren schon in der Schwangerenvorsorge über das Stillen und stehen den jungen Müttern nach der Geburt beim Stillbeginn zur Seite. Ein weiterer Fokus liegt auf dem frühen Hautkontakt zwischen Eltern und Kind, um so nach der Geburt eine vertrauensvolle Bindung aufbauen zu können.”

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtsmedizin im Vivantes Klinikum im Friedrichshain gehört zu den aktuell 61 Kliniken in Deutschland, die für ihren hohen Betreuungsstandard als Babyfreundliches Krankenhaus ausgezeichnet wurden.


(übermittelt am 22. Februar 2011)



Artikelsuche ?

Routenplaner

Planen Sie Schritt für Schritt, wer Sie medizinisch auf Ihrem Behandlungspfad versorgen soll - von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis hin zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich dafür die in der Datenbank enthaltenen Einrichtungen in der Region Berlin-Brandenburg anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet