Neue Ansätze zur Heilung von Diabetes

Diabetes Typ 1 ist in den meisten Fällen eine Autoimmunerkrankung und tritt vor allem im Kindes- und Jugendalter auf. Aber auch Verletzungen der Bauchspeicheldrüse können zu Diabetes führen. Vergangenes Jahr gelang es Dresdener Medizinern erstmals, bei einem Unfallopfer die insulinproduzierenden Zellen aus der stark geschädigten Bauchspeicheldrüse zu retten und in diese in seine Leber einzupflanzen.

“Ein Arbeitsunfall hatte die Bauchspeicheldrüse eines 43-jährigen Mannes so schwer verwundet, dass wir sie entfernen mussten”, berichtet Stefan R. Bornstein, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik III im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden. Durch eine erfolgreiche autologe, das heißt Empfänger und Spender sind dieselbe Person, Transplantation arbeiten die insulinproduzierenden Zellen des Betroffenen in seiner Leber weiter. Bornstein sagt: “Für diese Eigenspende entnahmen wir die Zellen aus dem verletzten Pankreas, bereiteten sie auf und spritzten sie dem Patienten in die Leber.” Der große Vorteil der Eigenspende: Die eingepflanzten Zellen werden nicht vom Immunsystem angegriffen.


Derzeit wird in Dresden auch ein neu entwickeltes künstliches Pankreassystem erforscht: “Dieser sogenannte ‘Bio-Reaktor’ hat die Form einer kleinen Dose, die mit insulinproduzierenden Zellen befüllt ist und zukünftig im Körper von Typ-1-Diabetikern die Insulinproduktion übernehmen soll”, erläutert Bornstein. 2013 wurde der Bio-Reaktor weltweit zum ersten Mal einem Menschen mit Diabetes Typ 1 eingesetzt. Er produzierte in dessen Körper rund ein Jahr lang zuverlässig Insulin. Bornstein betont: “Allerdings bedarf es weiterer Studien, bevor das System bei einer größeren Zahl an Patienten eingesetzt werden kann.”





Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet