Kinderschutzkonzept am Helios Klinikum Berlin-Buch

Nach den Vorwürfen gegen einen früheren Mitarbeiter des Klinikums, der im Dezember 2010 beschuldigt wurde, Jungen auf der Kinderintensivstation sexuell missbraucht zu haben, hat das Helios Klinikum Berlin-Buch gemeinsam mit der Organisation Kind im Zentrum nun ein Programm zum besseren Schutz von Kindern vor Kindesmisshandlung und sexuellem Missbrauch vorgestellt.

Nach den Vorwürfen gegen einen früheren Mitarbeiter des Klinikums, der im Dezember 2010 beschuldigt wurde, Jungen auf der Kinderintensivstation sexuell missbraucht zu haben, hat das Helios Klinikum Berlin-Buch gemeinsam mit der Organisation Kind im Zentrum nun ein Programm zum besseren Schutz von Kindern vor Kindesmisshandlung und sexuellem Missbrauch vorgestellt.

Das Maßnahmenpaket zum Schutz von Kindern und Jugendlichen solle der Sicherheit und Unversehrtheit der Kinder und Jugendlichen in der Klinik dienen, so das Krankenhaus in einer Pressemitteilung. Es umfasst mehrere Aspekte: Neben einer Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, Angehörige und Mitarbeiter und Kontaktmöglichkeit zu zwei Kinderschutzbeauftragten wurde im Klinikum 2011 für Mitarbeiter ein Fortbildungsprogramm zum Thema Kinderschutz begonnen. Die Wissensvermittlung zu den Themen Kindesmisshandlung und Kindesmissbrauch will das Klinikum auch 2012 fortsetzen.

Bei allen Neueinstellungen von Mitarbeitern, die im Klinikum mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, sei das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis inzwischen Einstellungsvoraussetzung. Die im Herbst 2011 abgeschlossenen Umbauarbeiten auf der Kinderintensivstation mit Kamera-Überwachung der Eingangsbereiche, verschärften Zugangsmöglichkeiten zur Station und mit Glasausschnitten an jedem Patientenzimmer sollen die Sicherheit der Patienten erhöhen.

Ziel der Maßnahmen sei es, potentielle Täter abzuschrecken sowie Kindern, Angehörigen und Mitarbeitern Mut zu machen, Verdachtsmomente auf Misshandlung oder sexuellen Missbrauch anzusprechen und im Zweifelsfall auch öffentlich zu machen.

Der Verein Kind im Zentrum bietet seit 1987 in seinen beiden Beratungsstellen in Berlin-Mitte und in Wilmersdorf sozialtherapeutische Hilfen für sexuell missbrauchte Kinder, Jugendliche und deren Familienangehörige an.



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet