Deutsche fürchten sich am meisten vor Krebs

Die Deutsche Krebsgesellschaft hat besorgt auf die Ergebnisse der aktuellen Forsa-Umfrage zu “Angst vor Krankheiten” reagiert. Demnach haben 73 Prozent der Bundesbürger Angst vor einer Krebserkrankung. “Dieser Trend ist erschreckend, da Angst lähmen kann”, erklärt Dr. Johannes Bruns, Generalsekretär der Deutschen Krebsgesellschaft.

Bruns verweist auf die geringe Teilnahme an den gesetzlichen Früherkennungsuntersuchungen, die seine Sorgen bestätigten: Denn nur drei von vier Frauen (74%) und nicht mal jeder zweite Mann (46%) nutzen auch die Möglichkeit zur Vorsorge, die im Falle einer Erkrankung die Heilungschancen steigere, so Bruns.

Laut Studie sind es mit 81 Prozent überdurchschnittlich die 14- bis 29-Jährigen, die sich vor Krebs ängstigen. Der Generalsekretär befürchtet deshalb weiter, dass sich die Ängste in der Bevölkerung manifestieren und die Krankheit Krebs dadurch zum gesellschaftlichen Tabu wird.

“Wir bieten in Zusammenarbeit mit unseren Landeskrebsgesellschaften konkrete Angebote gegen die Angst. Die Bürgerinnen und Bürger können sich in den Krebsberatungsstellen kompetent zu Möglichkeiten der Krebsvermeidung und Früherkennung in einem persönlichen Gespräch beraten lassen”, erklärt Bruns und fügt an: “Nur wer wirkliche Handlungsoptionen kennt, kann auch seine Ängste besiegen”.

Die Überlebensaussichten für Krebspatientinnen und patienten haben sich in Deutschland in den letzten Jahren insgesamt erheblich verbessert. Die zuletzt veröffentlichten 5-JahresÜberlebensraten für Frauen lagen zwischen 61 % bis 62 %, für Männer zwischen 54 % und 57 %. “Auch dieser Trend sollte den Bürgerinnen und Bürgern Mut machen, unsere Angebote gegen die Angst wahrzunehmen”, so Bruns.


(übermittelt am 10. November 2010)
Hintergrund zur Studie:

Das Forsa-Institut führte für die DAK vom 11. bis 29. Oktober 2010 eine bundesweite und repräsentative Befragung von 3.015 Männern und Frauen durch. Die Studie erhalten Sie unter: www.presse.dak.de


Hintergrund zu Krebs:

Für dieses Jahr werden insgesamt 450.000 Neuerkrankungen erwartet. Rund 210.000 Menschen sterben an Krebs. Auf dem Portal gesundheitsberater-berlin.de finden Sie eine große Anzahl von Artikeln zu verschiedenen Krebsarten und viele Hintergrundinformationen. Klicken Sie dafür auf die untenstehende Liste der einzelnen Artikel:

Dickdarmkrebs Enddarmkrebs Gehirntumor Bauchspeicheldrüsenkrebs BlutkrebsLeukämie Brustkrebs Eierstockkrebs Gallenblasenkrebs Gebärmutterhalskrebs Gebärmutterkrebs Harnblasenkrebs Hautkrebs Lippenkrebs Lungenkrebs Lymphdrüsenkrebs Magenkrebs Mundhöhlen- und Rachenkrebs Nierenkrebs Prostatakrebs Schilddrüsenkrebs Speiseröhrenkrebs


Eine Liste der Krebsberatungsstellen in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.krebsgesellschaft.de/krebsberatung



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet