Chefärztinnenwechsel am Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

Die Abteilung für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin Lichtenberg erhält eine neue Leitung: die langjährige Chefärztin Kamilla Körner-Köbele übergibt den Staffelstab zum 1. August an ihre Nachfolgerin Rita May.

Am Freitag, dem 16. Juli 2010, wurde die langjährige Chefärztin der Abteilung für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin Lichtenberg, Dr. Kamilla Körner-Köbele, offiziell verabschiedet, teilte das KEH mit. Am 1. August 2010 werde dann Dr. med. Rita May, geboren am 27. Juli 1957 in Rastenburg, als Chefärztin die Leitung der Abteilung übernehmen. Mit neuen therapeutischen Konzepten und Multiprofessionalität habe Frau Dr. Körner-Köbele die Neuestaltung des Bereiches sowie eine Verankerung in der Versorgungsregion erreicht, so das Krankenhaus in einer Mitteilung. Ihre Nachfolgerin im Amt Dr. Rita May ist seit 1993 Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und konnte ab 1996 die Zusatzbezeichnung: Ärztin für Psychotherapie führen. Nach Tätigkeit in verschiedenen Kliniken wurde sie im September 2000 Oberärztin in der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie am KEH. Seit 2008 habe sie u.a. die konzeptionelle, fachliche und organisatorische Entwicklung des Modellprojektes “TAN.go” (mischfinanziertes Projekt des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, der AOK und der Jugendhilfe) übernommen. Frau Dr. May ist verheiratet und hat eine Tochter.


(übermittelt am 29. Juli 2010)



Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet