Charité erweitert Kooperation mit Immanuel-Krankenhaus in der Naturheilkunde

Die Ambulanz für Prävention und Integrative Medizin der Charité baut ihre Zusammenarbeit mit der Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus in Berlin-Wannsee weiter aus.


Mit einem zweiten Standort in der Luisenstraße 13 am Campus Charité Mitte können beide Institutionen das Angebot für Patientinnen und Patienten deutlich erweitern. Ab sofort sei es dort auch für gesetzlich Versicherte möglich, Behandlungen wie Akupunktur, Hydrotherapie oder Ernährungstherapie in Anspruch zu nehmen. Bislang war dies auf das Immanuel Krankenhaus beschränkt.

Das Immanuel Krankenhaus betreibe seit dem Jahr 2001 in Berlin-Wannsee die Hochschulambulanz für Naturheilkunde der Charité, teilte auch das Immanuel-Krankenhaus mit. Das Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité biete seit drei Jahren am Campus Mitte die Charité Ambulanz für Prävention und Integrative Medizin (CHAMP) an.


(übermittelt am 17. Januar 2011)




Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet