Qualitätsindikator - Operations-Komplikationen (Gallenblasenentfernung)

Erklärung:

Dieser Indikator zeigt an, bei wie viel Prozent der Patienten, bei denen die Gallenblase entfernt wurde, allgemeine Komplikationen registriert wurden. Unter solchen nach der Operation auftretenden Komplikationen werden insbesondere Herzkreislaufbeschwerden, Lungenentzündungen oder -embolien und Harnwegsinfekte zusammengefasst. Die Experten der Bundesgeschäftstelle Qualitätssicherung halten es für tolerabel, wenn das in maximal 8,3 Prozent der Fälle geschieht. Darüber gilt eine Klinik als auffällig. Dabei muss beachtet werden, dass unter diesen Indikator verschiedene Komplikationen zusammengefasst werden und deshalb ein absoluter Grenzwert für gute beziehungsweise auffällige Qualität nur schwer definierbar ist. In den meisten Fällen führt eine sorgfältige Nachbehandlung zu einer raschen Heilung dieser Komplikationen.

Frage an das Krankenhaus:

“Wie stellen sie sicher, dass Komplikationen nach der Operation vermieden werden?”

Hintergrund:

Sie sollten nach diesem Indikator fragen, um einschätzen zu können, wie die Klinik mit dem Risiko von Komplikationen umgeht. Durch Steinablagerungen verursachte Erkrankungen der Gallenblase gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Hierzulande sind im Laufe ihres Lebens zwischen zehn und 25 Prozent der Frauen und fünf bis 13 Prozent der Männer von Gallensteinen betroffen. Rund 70 Prozent davon haben keine Beschwerden und müssen in der Regel nicht operiert werden. Die übrigen 30 Prozent lösen jedes Jahr rund 170.000 Operationen aus. Die Entfernung der Gallenblase ist inzwischen ein Routineeingriff, von dem auch niedergelassenen Ärzte sagen, dass er im Prinzip in jedem Krankenhaus in vergleichbarer Qualität abgeliefert wird. Trotzdem sind unerwünschte Folgen nicht auszuschließen.



Artikelsuche ?

Routenplaner

Planen Sie Schritt für Schritt, wer Sie medizinisch auf Ihrem Behandlungspfad versorgen soll - von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis hin zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich dafür die in der Datenbank enthaltenen Einrichtungen in der Region Berlin-Brandenburg anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet