Klinikum Ernst von Bergmann gemeinützige GmbH

Zertifikate KTQ
Anzahl der Betten 1024
Fachabteilungen (Anzahl) 28
Patienten im Jahr 136.235
ambulant 97.252
stationär 38.983
Anzahl der medizinischen Beschäftigen (in Vollkräften) 1093,4
davon Ärzte (ohne Belegärzte) (in Vollkräften) 350,6
davon Pflegekräfte (in Vollkräften) 742,8

Informationen des Anbieters ?

Dieses Krankenhaus bietet Ihnen zusätzliche Informationen im Premiumeintrag

Das Krankenhaus möchte den Nutzern von gesundheitsberater-berlin.de mehr Informationen als im Basiseintrag zur Verfügung stellen und hat deshalb einen kostenpflichtigen Premiumeintrag gebucht. Für die über den Basiseintrag hinausgehende Angaben ist das Krankenhaus verantwortlich. Wichtige Anmerkung: Die Buchung eines Premiumeintrages hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte oder auf die Platzierung in den Vergleichstabellen.

  • Besonderes

    Herz-Thorax-Gefäßzentrum

    Im Herz-Thorax-Gefäßzentrum (Leiter: Univ.Prof. Dr. med. Franz X. Kleber) werden Patienten mit Herz, Arterien, Venen- und Lungenerkrankungen betreut. Kurze Wege und die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Fachkräften gewährleisten eine nahtlose und hochqualitative medizinische Versorgung der Patienten – von der stationären Aufnahme bis zur ambulanten Nachsorge. Hochmoderne technische Ausstattung und die Anwendung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse stellen eine Versorgung auf höchstem Niveau sicher.



    Das Zentrum setzt sich aus zwei Kliniken zusammen. Die Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie mit angebundenem Lungenzentrum, ist die größte Spezialklinik dieser Art in Brandenburg. So können beispielsweise im Hybrid-OP komplexe Gefäßerkrankungen durch die Kombination von offenen und interventionellen Behandlungsverfahren behandelt werden. Ein spezieller Nd:YAG-Laser ermöglicht die Behandlung von Lungenmetastasen nach anderweitigen Krebserkrankungen von Reiskorn- bis Tennisballgröße unter Schonung des Lungengewebes.
    Auf Grund der modernen Ausrüstung und großer Erfahrung können viele Operationen als minimal-invasive Eingriffe („Schlüsselloch-Chirurgie“) mit verkürzten Liegezeiten ausgeführt werden.



    In der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Konservative Intensivtherapie werden Patienten zur Diagnostik, Verlaufsbeurteilung und Therapie von Herzerkrankungen unterschiedlicher Ursache stationär aufgenommen. Neben der Kardiologie ist ein weiterer Schwerpunkt die Diagnose und Therapie an Gefäßerkrankungen.



    Das Gefäßzentrum ist durch OnkoZert zertifiziert. Die Klinik betreibt rund um die Uhr ein Herzkatheterlabor mit einer der modernsten und strahlungsärmsten 2-Ebenen-Röntgenanlagen Deutschlands.

    Zentrum für Hämatologie, Onkologie und Strahlenheilkunde

    Im Zentrum für Hämatologie, Onkologie & Strahlenheilkunde (Leiter: Prof. Dr. med. Georg Maschmeyer) wurden die Fachgebiete Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, Strahlentherapie sowie Nuklearmedizin zusammengeführt. Der Zusammenschluss ermöglicht die bestmögliche Abstimmung und Weiterentwicklung gemeinsamer Diagnostik und Therapie.


    In der Klinik für Hämatologie und Onkologie werden Patienten mit allen Erkrankungen des Blutes und Knochenmarkes sowie Krebserkrankungen und Störungen der Blutgerinnung behandelt. Ein gut ausgebildetes Team von Ärzten, Pflegekräften, Psychologen, Physiotherapeuten und Sozialarbeitern bemüht sich dabei um eine ganzheitliche Betreuung – so wird neben fachlich hochqualifizierter medizinischer Versorgung eine vertrauensvolle Atmosphäre geschaffen.
    Jeder Patient steht mit seiner individuellen Erkrankung im Fokus der Diagnostik und bekommt die für ihn passende Therapie – neben etablierten Verfahren der Chemotherapie, Immuntherapie und Bestrahlung werden dabei im Rahmen klinischer Studien neueste Behandlungsmöglichkeiten angeboten.


    Ergänzend dazu werden in der Klinik für nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie radioaktive Stoffe zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Dies geschieht hauptsächlich bei der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen mit Radiojod, bei der Therapie von neuroendokrinen Tumoren oder von Tochtergeschwülsten in der Leber.
    In der Klinik für Strahlentherapie wird das gesamte Spektrum der modernen Strahlentherapie und Radioonkologie durchgeführt. Als eines der größten Strahlentherapiezentren Deutschlands werden Patienten über die eigene Versorgungsregion hinaus betreut – und dies mit den neuesten Technologien und hochspezialisierten Therapien.

    Neurozentrum

    Im Neurozentrum (Leiter: Prof. Dr. med. Walter Christe) arbeiten Neurologie und Neurochirurgie eng zusammen und sichern somit eine hohe Qualität in der Patientenversorgung.


    Die Klinik für NeurologieKlinik für Neurologie befasst sich mit der Diagnostik und Therapie organischer Erkrankungen des Gehirns. Hier werden Patienten mit Schlaganfall, Epilepsie, Parkinson-Syndrom, Migräne, Schwindel, Bandscheibenvorfall, Hirntumor und Entzündungen des Nervensystems (z.B. Multiple Sklerose, Guillain-Barre-Syndrom, Meningitis, Enzephalitis) behandelt.
    In der gemeinsam mit der kardiologisch-angiologischen Intensivstation betriebenen interdisziplinären Schlaganfallspezialeinheit „Stroke Unit“ werden Patienten mit einem akuten Schlaganfall nach den neuesten Erkenntnissen diagnostiziert, überwacht und behandelt. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit des geschulten Pflege- und Ärzteteams mit Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten.
    Die Abteilung ist dabei mit den modernsten Geräten ausgestattet. Das EEG-Labor kann mit digitalen Aufnahme- und Auswertegeräten Hirnstromkurven in höchster Qualität erfassen. Außerdem besteht auf der Station die Möglichkeit der Video-EEG-Langzeitüberwachung.


    In Ergänzung dazu befasst sich die Klinik für Neurochirurgie mit der operativen Behandlung von Erkrankungen des Gehirns, der Wirbelsäule, des Rückenmarks und des peripheren Nervensystems. Außerdem werden die entsprechenden Voruntersuchungen, konservativen Behandlungsverfahren und erste Schritte der Rehabilitation angeboten.
    Ein wichtiges Gebiet der Neurochirurgie ist die Behandlung aller Arten von Hirntumoren. Um keine wichtigen funktionellen Hirnareale zu schädigen, die zu neurologischen Behinderungen des Patienten führen könnten, werden diese Operationen standardmäßig mikro-chirurgisch, dass heißt mit Hilfe des Operationsmikroskops, durchgeführt. Weiterhin kommen Navigationssysteme oder intraoperative Fluoreszenz zum Einsatz, mit deren Hilfe sich während der Operation Tumorgrenzen sicherer darstellen lassen.

    Zentrum für Frauen- und Kinderheilkunde + Perinatalzentrum Level 1

    Von der Überwachung schwieriger und Mehrlingsschwangerschaften über die Betreuung bei der Geburt bis hin zur Begleitung und Förderung der weiteren Entwicklung der (Früh-) Geborenen – das Zentrum (Leiter: Prof. Dr. med. Michael Radke) steht allen Patienten mit modernsten Diagnose- und Therapiekonzepten als größtes Perinatalzentrum Level 1 im Land Brandenburg zur Seite.


    Nach dem Prinzip „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen“ werden Patienten von 0 bis 18 Jahren entsprechend ihrer spezifischen Bedürfnisse nach einem ganzheitlichen Gesundheitsaspekt behandelt. Das Ärzteteam der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe ist das Kompetenzzentrum für Frauengesundheit. Im Vordergrund stehen die ganzheitliche Betreuung der Patientinnen und die Einhaltung der aktuellen wissenschaftlichen Standards.
    Das Ziel unseres zertifizierten Brustzentrums ist es, durch die enge Zusammenarbeit von Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen die Vorsorge und Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge für gutartige und bösartige Erkrankungen der Brust sicher zu stellen und zu verbessern. Hierbei sehen wir uns als Partner unserer Patientinnen im Heilungsprozess und der Erhaltung einer bestmöglichen Lebensqualität.



    Das Zentrum betreibt die einzige Kinder-Notaufnahme im Land Brandenburg. Diese ist rund um die Uhr geöffnet und zu erreichen unter (0331) 241 5918.

  • Wahlleistungen

    Einzelzimmer (18,5 m²)

    Wohn-Schlafraum mit Komfort-Bett und Nachttisch, kleiner Esstisch, Ledersessel, Fernsehen am Bett. Bad mit Dusche.

    115,16 Euro pro Tag

    Zweibettzimmer (21,5 m²)

    Wohn-Schlafraum mit Komfort-Betten und Nachttischen, Esstisch, Schreibtisch, Sitzecke mit zwei Ledersesseln, Fernsehen am Bett, zusätzlicher Flachbildschirm. Bad mit Dusche.

    63,72 Euro pro Tag

    Junior-Suite (29 m²)

    Wohn-Schlafraum mit Komfort-Bett, TV am Bett und Nachttisch, Esstisch, Schreibtisch, Sitzecke mit zwei Ledersesseln und Couchtisch, zusätzlicher Flachbildschirm. Bad mit Dusche.

    138,64 Euro pro Tag

    Senior-Suite (37 m²)

    Abtrennbarer Schlafraum mit Komfort-Bett, TV am Bett und Nachttisch. Wohnraum mit Esstisch, Schreibtisch, Schlafcouch, Couchtisch, zwei Ledersessel, zusätzlicher Flachbildschirm. Bad mit Dusche.

    143,81 Euro pro Tag

    Unterbringung einer Begleitperson

    Übernachtung auf einer Schlafcouch

    55 Euro pro Tag

    Service

    Ihre persönliche Tageszeitung
    Gerne bringen wir Ihnen jeden Morgen ein persönliches Exemplar einer Tageszeitung ins Zimmer. Sie können wählen zwischen Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung oder Potsdamer Neueste Nachrichten. Am Sonntag können wir Ihnen Die Welt am Sonntag und FAZ am Sonntag anbieten.



    Zeitschriften & Magazine
    Wir halten auf der Station eine Auswahl an Magazinen und Zeitschriften bereit. Wählen Sie aus Fokus, Stern, Spiegel und Gala aus. Diese liegen für Sie im Aufenthaltsbereich bereit.



    Wäscheausstattung
    Im Bad liegen für Sie Bademantel, Pantoffeln, Duschset und Handtücher bereit. Ihre gebrauchten Handtücher wechseln wir auf Wunsch selbstverständlich täglich aus. Für persönliche Wäsche können Sie auf Anfrage einen Wäscheservice nutzen.



    Telefon
    Ihr Telefon auf dem Zimmer ist mit einer Telefonkarte zu bedienen. Die Telefonkarten bekommen Sie bei unserer Serviceassistentin. Aufladen können Sie die Telefonkarten an den Terminals im Bereich der Ebene A7, A4, L1 und des Haupteingangs A1. Gern sind Ihnen unsere Serviceassistenten dabei behilflich.



    Internetzugang
    Die Station verfügt über eine WirelessLAN Anbindung ins Internet. Mit Hilfe eines „UserName“ und „Password“ können Sie sich in das Internet einloggen. Systemvoraussetzungen sind ein Laptop oder ein anderes WLAN fähiges Endgerät. Ihr Passwort erhalten Sie über die Serviceassistenten. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn wir Ihnen bei der Einrichtung helfen können.



    Friseur
    Der Friseursalon befindet sich in unserer Poliklinik, Ebene 0 und ist von montags bis freitags von 8:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Die Friseurin kommt auch gerne zu Ihnen ans Bett. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin unter der Telefonnummer (0331) 200 00 622. Gerne organisiert auch unsere Serviceassistentin einen Termin für Sie.

    Bei gebuchter Wahlleistung inklusive

  • Service

    Telefon
    Ihr Telefon auf dem Zimmer ist mit einer Telefonkarte zu bedienen. Die Telefonkarten bekommen Sie bei unserer Serviceassistentin. Aufladen können Sie die Telefonkarten an den Terminals im Bereich der Ebene A7, A4, L1 und des Haupteingangs A1. Gern sind Ihnen unsere Serviceassistenten dabei behilflich.



    Friseur
    Der Friseursalon befindet sich in unserer Poliklinik, Ebene 0 und ist von montags bis freitags von 8:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Die Friseurin kommt auch gerne zu Ihnen ans Bett. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin unter der Telefonnummer (0331) 200 00 622. Gerne organisiert auch unsere Serviceassistentin einen Termin für Sie.

  • Selbstbeschreibung

    Das Klinikum Ernst von Bergmann ist ein zukunftsorientiertes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung. Mit mehr als 1000 Betten gehört es zu den größten und bestausgestatteten Krankenhäusern in der Region Berlin-Brandenburg.
    Im Jahr 2010 wurden im Klinikum 1735 Kinder geboren, 54.000 Menschen in der Notaufnahme erstversorgt und 39.500 Menschen fanden stationäre Hilfe durch innovative Spitzenmedizin.



    Der Gesundheitspark, bestehend aus 25 medizinischen Kliniken und Fachabteilungen, bietet unseren Patienten eine umfassende Versorgung, von der Prävention über Haus- und Fachärzte bis zur stationären Diagnostik und Therapie, sowie der Nachsorge und Reha – alles auf einem Campus. Damit erreichen wir, dass Sie als Patient auf kurzen Wegen versorgt werden können und sichern die schnelle und effektive Kommunikation der behandelnden Ärzte untereinander.



    Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen unseren Experten wird groß geschrieben. So erbringen Spezialisten an einem Ort Diagnostik, Therapie und Fürsorge – zum Beispiel in zertifizierten Zentren wie dem Brustzentrum und Magen-Darmzentrum, im Tumorzentrum Potsdam und in der Schlaganfallspezialeinheit „Stroke Unit“.
    28711137

  • Klinikleitung im Porträt

    Foto: PromoFoto: Promo

    Herr Steffen Grebner

    Funktion Vorsitzender der Geschäftsführung
    Telefon (0331) 241-4011
    E-Mail sgrebner@klinikumevb.de
    Foto: PromoFoto: Promo

    Herr Prof. Dr. med. Hubertus Wenisch

    Funktion Ärztlicher Direktor
    Telefon (0331) 241-5201
    E-Mail hwenisch@klinikumevb.de
    Foto: PromoFoto: Promo

    Herr Sebastian Dienst

    Funktion Pflegedirektor
    Telefon (0331) 241-4081
    E-Mail sdienst@klinikumevb.de
  • Jobs

    Wir suchen ab sofort

    Klinik Marketing Manager (m/w)

    Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:
    · Durchführung von regelmäßigen, unternehmensweiten und klinikspezifischen Marktanalysen
    · Erstellung und Auswertung von unternehmenstypischen Marktdaten (intern und extern)
    · Erarbeitung regelmäßiger Analysen, Konzepte und Präsentationen
    · Erstellung eines klinikweiten Marketingplans
    · Marktforschung (Marktanalyse, Portfolioanalyse, Konkurrenzanalyse, Marktsegmentierung/Markttrends, SWOT-Analysen)
    · Zuweiserbefragungen
    · Unterstützung bei der Erstellung des Marketing-Plans auf Zentrumsebene


    Wir erwarten:
    · Studium der Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Marketing
    · Kenntnisse und Freude an der statistischen Datenanalyse und –auswertung
    · Beherrschung der Methodenportfolios der Marktforschung
    · Kenntnisse im Gesundheitswesen erwünscht
    · selbständiger und strukturierter Arbeitsstil
    · konzeptionelles und analytisches Denkvermögen
    · hohes Maß an Eigenverantwortung und Durchsetzungsfähigkeit und Kommunikationsstärke
    · Loyalität und Verlässlichkeit
    · Teamfähigkeit
    · sicheren Umgang mit den verschiedenen Hierarchieebenen und Berufsgruppen
    · sicheren Umgang mit allgemeiner Bürosoftware von MS Office

    Die Stelle ist befristet gemäß des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitig interessante Beschäftigung in einem hoch motivierten Team an.
    Schwerbehinderte (m/w) werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 26. April an:
    Klinikum Ernst von Bergmann gGmbH
    Geschäftsbereich Personalwesen
    Team Personalbetreuung
    Frau Reiche
    Charlottenstraße 72
    14467 Potsdam
    Telefon: 0331-241 4317
    E-Mail: jreiche@klinikumevb.de

    www.klinikumevb.de/fileadmin/pflege/klinikum/downloads/Klinik_Marketing_Manager_12-04-05.pdf

zuletzt aktualisiert am 20.07.2016

Kontakt

Träger Klinikum Ernst von Bergmann gemeinnützige GmbH
Adresse 14467
Potsdam
Kliniksymbol.png|52.40046,13

Downloads

Hier stellt Ihnen die Einrichtung Dokumente, wie zum Beispiel Prospekte und Kundenzeitschriften, im PDF-Format zum Download zur Verfügung. Dies sind zusätzliche Informationen im Rahmen des Premiumeintrages.