Gerontopsychiatrie, gerontopsychiatrische Störungen (Spezialisierungen für Pflegeheime)

Menschen mit einer gerontopsychiatrischen Erkrankung, wie zum Beispiel Demenz, Depressionen oder Schizophrenie, bedürfen einer spezifischen und meist intensiveren Betreuung. Daher fordern der Berliner Senat und die Pflegekassen besondere Pflege- und Betreuungskonzepte von Pflegeheimen, die sich auf verhaltensauffällige Bewohner mit gerontopsychiatrischer Erkrankung spezialisieren. Festgehalten werden die Vereinbarungen im “Rahmenvertrag zur vollstationären Pflege”. Ziel der Pflege und Betreuung ist es, die Bewohner soweit wie möglich zu fordern und dadurch zu stärken, ohne sie dabei zu überfordern. Konkret soll das Pflegeheim:
  • bei der Bewältigung von psychosozialen Krisen helfen und medizinische, psychiatrische und soziale Hilfsangebote vermitteln,
  • die Kontaktpflege und Freizeitgestaltung unterstützen und das Sozialverhalten fördern,
  • Angehörige auf Wunsch soweit wie möglich in die Pflege und Betreuung einbeziehen,
  • täglich Angebote zur Tagesgestaltung durchführen

Daneben werden quantitative und qualitative Forderungen an das Personal gestellt. Während sich in der Pflegestufe I ein Betreuer um fast zwei Bewohner kümmert, sieht der Personalschlüssel ab der Pflegestufe III pro Bewohner eine angestellte Pflegekraft vor. Zu dem müssen die Pflegekräfte je nach Tätigkeit über spezielle Qualifikationen und Berufserfahrung in der Betreuung erwachsener Menschen mit einer geistigen oder geistigen und körperlichen Behinderung nachweisen. Eine Wohngruppe mit gerontopsychiatrisch Erkrankten sollte nicht mehr als acht Bewohner umfassen. Die Gemeinschafts- und Aufenthaltsräume sollten, wie es die Rahmenvereinbarung formuliert, “wohnlich möbliert” sein und den “behinderungsbedingten Bedürfnissen” entsprechen. Auf Wunsch können die Bewohnerzimmer mit persönlichen Möbeln eingerichtet werden. Die Bewohner sollten in Einzelzimmern untergebracht werden, zumindest jedoch in Doppelzimmern.




Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet