Fallzahlen

Allgemeine Datengrundlage für alle Qualitätsberichte sind die Patientenzahlen. Generell sind Fachleute der Meinung, dass die Anzahl von Eingriffen ein Hinweis auf die Qualität ist: Je mehr behandelt wird, desto mehr Erfahrung und Routine haben die Ärzte und Pfleger.

Allgemeine Datengrundlage für Qualitätsberichte der Krankenhäuser und für Berichte der Externen Qualitätssicherung (EQS) zu den jeweiligen Qualitätsindikatoren sind die Patientenzahlen. Generell sind die Fachleute der Meinung, dass die Anzahl von Eingriffen ein Hinweis auf die Qualität ist: Je mehr behandelt wird, desto mehr Erfahrung und Routine haben die Ärzte und Pfleger, so ihr Kalkül. Allerdings unterscheiden sich die jeweiligen Erhebungen in ihrer Aussagekraft. Während die Patientenzahlen von EQS direkte Schlüsse auf das Verhältnis von Krankheitsbild und Behandlung zulassen, muss bei Qualitätsberichten der Kliniken zwischen Krankheitsfeststellung und eigentlicher Behandlung unterschieden werden.


Siehe auch:

Mindestmengenvereinbarung




Artikelsuche ?

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet