Bodymassindex

Der Bodymassindex ist eine Form, den menschenlichen Körper in Gewichtsklassen zu kategorisieren. Untergewicht, Normalgewicht und Übergewicht sind die Hauptaussagen. Die Formel lautet: Körpergewicht durch Körperhöhe in Quadratmetern.

< 18 – Untergewicht 18-25 – Normalgewicht > 25 – Übergewicht

Nach diesen Richtwerten verfügt nur die Hälfte aller Bundesbürger über Normalgewicht. Allerdings ist der Bodymassindex unter Experten nicht unumststritten. So kann beispielsweise ein Körper muskulös und dadurch schwer sein, während ein anderer bei gleichem Gewicht über mehr Fettgewebe im Bauchraum verfügt. Auch spiegelt dieses Gewichtsmaß nicht das Verhältnis zum Knochenbau wieder – auch Knochen sind mehr oder weniger schwer beim Menschen. Der Bodymassindex sagt also nur indirekt etwas über den Gesundheitszustand der Betreffenden aus.



Artikelsuche ?

Routenplaner

Planen Sie Schritt für Schritt, wer Sie medizinisch auf Ihrem Behandlungspfad versorgen soll - von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis hin zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich dafür die in der Datenbank enthaltenen Einrichtungen in der Region Berlin-Brandenburg anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet