Was bedeutet ein Daumenbruch für einen Torwart?

Sportmedizinier Thorsten Dolla über die Beteutung eines Daumenbruches für einen Torwart.

Thorsten_Dolla_promo.JPG
Dr. Thorsten Dolla. Foto: Promo

Real Madrid muss mindestens zwei Monate lang auf seinen Stammtorhüter Iker Casillas wegen eines Daumenbruchs verzichten. Wie schwerwiegend ist eine solche Verletzung für einen Torwart?

Casillas hatte sich die Verletzung im Pokal-Viertelfinale in Valencia zugezogen. Der spanische Nationaltorwart ist am ersten Daumengelenk der linken Hand operiert worden.

Der Daumen ist sehr wichtig für die Greiffunktion und besteht im Gegensatz zu den anderen Fingern aus zwei Knochen; dem Grundglied und Endglied. Das Daumengrundgelenk bildet Mittelhandknochen und Grundglied. Das Daumensattelgelenk sorgt für eine größere Beweglichkeit des Daumens und wird durch Mittelhandknochen und Handwurzelknochen gebildet.

Ein Knochenbruch (Fraktur) entsteht häufig durch eine äußere Gewalteinwirkung wie Tritt auf den Daumen oder Ball gegen den Daumen.

Es kommt zu starken Schmerzen mit Schwellung am Daumen. Weiterhin ist die Beweglichkeit des Daumens eingeschränkt. Es kann auch eine Achsenfehlstellung vorliegen, der Daumen ist abgeknickt. Ein Faustschluss ist nicht richtig möglich. Weiterhin muss die Sensibilität (Berührungsempfindlichkeit) und die Durchblutung überprüft werden.

Da besonders für einen Torhüter die Greiffunktion und damit das Fangen des Balles wichtig ist, muss nach sorgfältiger Diagnostik (Untersuchung, Röntgen) die Therapie besprochen werden. Eine konservative Therapie mit Gipsruhigstellung sowie eine operative Therapie durch Platte und Schraube sind möglich.

Die Zeit der Knochenbruchheilung dauert immer acht bis zwölf Wochen, unabhängig von der Therapie. Die operative Behandlung ermöglicht eine frühzeitige Aufnahme von Bewegungsübungen. Mit dem Training kann durchaus bald begonnen werden, nur ohne Ball.
Der Berliner Orthopäde Dr. Thorsten Dolla, 48, ist seit vielen Jahren in der Sportmedizin tätig. Er war Mannschaftsarzt bei Hertha BSC, beim 1. FC Union und dem Footballteam Berlin Thunder. Beim ISTAF war er bis 2009 leitender Arzt und ist heute Ringarzt beim Boxen. Für Tagesspiegel.de schreibt er regelmäßig über Sportverletzungen und ihre Folgen. (Der Artikel erschien erstmals am 28. Januar 2013.)



Artikelsuche ?

Routenplaner

Planen Sie Schritt für Schritt, wer Sie medizinisch auf Ihrem Behandlungspfad versorgen soll - von der Vorsorge über die ambulante Behandlung bis hin zur stationären Versorgung und anschließender Rehabilitation. Lassen Sie sich dafür die in der Datenbank enthaltenen Einrichtungen in der Region Berlin-Brandenburg anzeigen, die diese Erkrankung behandeln.

Tagesspiegel GESUND

Tagesspiegel Gesund 08 Tagesspiegel Gesund 09 Tagesspiegel Gesund 10

Fachkompetentes Praxiswissen informativ aufbereitet
Informationen zu Behandlungsmethoden und Gesundheitstrends aus Berlin und Umgebung
Von der Gesundheitsberater-Berlin-Redaktion

Aktuell am Kiosk oder direkt im
Tagesspiegel-Shop

Wir liefern Qualität

Erfahren Sie mehr darüber, wie unsere Texte entstehen, wie die Daten geprüft werden und wie sich das Portal finanziert.
Jetzt informieren.

Sie sind uns wichtig und wir freuen uns über Ihre Meinung zu unserem Portal. Welche Themen andere Leser interessierten lesen sie unter Leser fragen - die Redaktion antwortet